Abo
  • Services:
Anzeige
Canon EOS 1300D
Canon EOS 1300D (Bild: Canon)

Canon EOS 1300D: Canon ermöglicht günstigen Einstieg in die DSLR-Welt

Canon EOS 1300D
Canon EOS 1300D (Bild: Canon)

Canon hat mit der EOS 1300D eine vergleichsweise preiswerte digitale Spiegelreflexkamera mit APS-C-Sensor vorgestellt, die 18 Megapixel aufnimmt und auch wegen der vielen Hilfefunktionen für Einsteiger gedacht ist. Gegenüber dem Vorgänger hat sich wenig geändert.

Canons EOS 1300D ist für den preiswerten Spiegelreflex-Einstieg gedacht. Die DSLR mit einem APS-C-Sensor nimmt Fotos mit 18 Megapixeln auf. Der Sensor arbeitet im Bereich von ISO 100 bis ISO 6400.

Anzeige

Gespart hat Canon an der Rechenleistung der Kamera, die nur drei Serienbilder pro Sekunde aufnehmen kann. Allerdings lassen sich bis zu 1.110 JPEGs am Stück speichern, wenn schnelle SD-Karten verwendet werden. Natürlich nimmt die Kamera auch Bilder im Rohformat auf, doch dann kommt es schon nach sechs Aufnahmen im Serienbildmodus zu einer Speicherpause. 

Vorgängermodell EOS 1200D mit schlechterem Display

Das Display auf der Rückseite ist 3 Zoll groß und verfügt über 920.000 Bildpunkte. Das Display lässt sich nicht herausklappen. Beim Vorgängermodell EOS 1200D war die Auflösung nur etwa halb so groß. Zudem kostete die 1200D zum Marktstart etwa 25 Euro mehr. Ob Canon an der Bildqualität gearbeitet hat, ist noch nicht bekannt.

  • Canon EOS 1300D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 1300D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 1300D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 1300D (Bild: Canon)
Canon EOS 1300D (Bild: Canon)

Canon hat der EOS 1300D einen Autofokus mit neun Messfeldern verpasst, wobei nur der mittlere Sensor als Kreuzsensor ausgeführt ist. Immerhin deckt der optische Sucher 95 Prozent des Bildfeldes ab. Wer den Livebild-Modus nutzt, kann ausschließlich auf einen Kontrast-Autofokus zurückgreifen, der etwas langsamer arbeiten dürfte als der Phasenvergleichs-Autofokus im Spiegelbetrieb. 

Für Einsteiger ist die Funktion "Automatische Motiverkennung" gedacht, die versucht, selbstständig die sinnvollste Kombination aus Blende, Verschlusszeit und Weißabgleich zu wählen. Wer will, kann auch eines der Motivprogramme wählen. Die Fotos lassen sich auch mit diversen Filtern verfremden. Dazu gibt es zum Beispiel Einstellungen für einen Spielzeugkamera- oder einen Fisheye-Effekt. Wer will, kann aber auch eine Blenden- oder Zeitautomatik beziehungsweise einen vollkommen manuellen Modus nutzen. 

Die neue DSLR kann Video in Full-HD (1.920 x 1.080) mit wahlweise 24, 25 oder 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen. Wer die Auflösung auf 1.280 x 720 Pixel herunterschraubt, kann auch mit einer Bildwiederholrate von 60 sowie 50 Bildern pro Sekunde filmen.

Trotz des niedrigen Preises muss der Nutzer nicht auf Annehmlichkeiten wie WLAN verzichten. Damit können nicht nur Bilder zu einem Smartphone oder Tablet übertragen, sondern auch eine Art Fernauslöser realisiert werden. Dabei bedient der Nutzer die Kamera über eine App von einem iOS- oder Android-Gerät aus und kann auch diverse Einstellungen aus der Ferne vornehmen. Das Livebild wird dabei auf den Bildschirm des mobilen Geräts übertragen.

Das Kameragehäuse misst 129 x 101 x 78 mm und wiegt betriebsbereit etwa 485 Gramm. Canon will die EOS 1300D ab April 2016 für 375 Euro verkaufen. In diesem Preis ist allerdings kein Objektiv enthalten. Wer das Paket mit Kamera und dem Canon EF-S 18-55mm IS II erwerben will, muss dafür 485 Euro zahlen.


eye home zur Startseite
Der Spatz 12. Mär 2016

Eher theoretischer Natur. Nikon kennt alle Daten des Sensors genau, kann also theoretisch...

Bill Carson 11. Mär 2016

Chirp chirp



Anzeige

Stellenmarkt
  1. TUI Cruises GmbH, Hamburg
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. T-Systems International GmbH, Bonn
  4. über Robert Half Technology, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 110,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphonesteuerung

    Archos stellt Quadrocopter für 100 Euro vor

  2. Modulares Smartphone

    Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  3. Yoga Book

    Lenovos Convertible hat eine Tastatur und doch nicht

  4. Huawei Connect 2016

    Telekom will weltweit zu den größten Cloudanbietern gehören

  5. 20 Jahre Schutzfrist

    EU-Kommission plant das maximale Leistungsschutzrecht

  6. CCP Games

    Eve Online wird ein bisschen kostenlos

  7. Gear S3 im Hands on

    Samsungs neue runde Smartwatch soll drei Tage lang laufen

  8. Geleakte Zugangsdaten

    Der Dropbox-Hack im Jahr 2012 ist wirklich passiert

  9. Forerunner 35

    Garmin zeigt Schnickschnack-freie Sportuhr

  10. Nahverkehr

    Hamburg und Berlin kaufen gemeinsam saubere Busse



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

Radeon RX 470 im Test: Die 1080p-Karte für High statt Ultra
Radeon RX 470 im Test
Die 1080p-Karte für High statt Ultra
  1. Radeon RX 460 AMDs kleinste Polaris-Karte braucht mehr Speicher
  2. Polaris-Grafikkarten Neuer Treiber steigert Bildrate in Tomb Raider
  3. Polaris-Grafikkarten AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor

  1. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 07:34

  2. Re: Kein Wunder das die EU für die Bevölkerung...

    eXXogene | 07:27

  3. Bitte ein Update für das X1 Carbon

    gaelic | 07:23

  4. Essen selbst kochen, die Heimstatt reinigen,.... hat

    DY | 07:22

  5. Re: Kein Problem; google umschifft das locker

    eXXogene | 07:19


  1. 07:12

  2. 22:19

  3. 20:31

  4. 19:10

  5. 18:55

  6. 18:16

  7. 18:00

  8. 17:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel