Canon EOS 700D
Canon EOS 700D (Bild: Canon)

Canon-DSLR EOS 700D mit bescheidenen Neuerungen

Mit der EOS 700D ersetzt Canon das erst ein Dreivierteljahr alte DSLR-Modell 650D. Die neue Kamera bietet nur kleine Verbesserungen und erreicht wieder 18 Megapixel Auflösung. Über einen klappbaren Touchscreen wird sie bedient.

Anzeige

Canons untere Mittelklasse-DSLR 700D ist der Nachfolger der von Gummierungsproblemen geplagten 650D. Die neue Kamera ist mit einem APS-C-Sensor mit 18 Megapixeln Auflösung ausgerüstet, der zwischen ISO 100 und 25.600 arbeitet. Sie kann bis zu 5 Bilder pro Sekunde in Serie aufnehmen.

  • Canon EOS 700D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 700D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 700D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 700D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 700D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 700D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 700D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 700D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 700D (Bild: Canon)
Canon EOS 700D (Bild: Canon)

Neu bei der 700D ist ein um 360 Grad drehbares Modus-Wählrad, das die Auswahl der verschiedenen Aufnahmemodi ermöglicht. Auch neu ist die Echtzeitvorschau der eingebauten Bildfilter, wenn die Kamera im Live-View-Modus eingesetzt wird.

Neben neun AF-Kreuzsensoren ist auch wieder der aus der 650D bekannte Canon Hybrid-Autofokus eingebaut worden. Dabei werden die zentralen Pixel des Sensors zur kontinuierlichen Scharfstellung für Aufnahmen im Livebild-Modus oder bei der Videoaufzeichnung mitverwendet - allerdings nur bei den Steppermotor-Objektiven, die das STM-Kürzel im Namen tragen. Die Scharfstellung soll besonders leise und nicht ruckartig erfolgen, was beim Filmen wichtig ist.

Das 3 Zoll (7,62 cm) große Display mit 1,04 Millionen Bildpunkten lässt sich herausklappen und drehen, damit auch Aufnahmen aus ungewöhnlichen Winkeln heraus besser kontrolliert werden können. Neben Fotos können auch Videos mit einer Auflösung von maximal 1920 x 1080 Pixeln mit 30, 25, 24 Bildern pro Sekunde samt Stereoton aufgezeichnet werden.

Das Kameragehäuse misst 133,1 x 99,8 x 78,8 mm und wiegt samt Akku und Speicherkarte 580 Gramm. Zusammen mit dem Zoomobjektiv "EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS STM" mit eingebauter Bildstabilisierung und dem Stepping-Motor soll die Canon EOS 700D ab April 2013 zum Preis von rund 850 Euro angeboten werden.


NeverDefeated 05. Apr 2013

Man sollte grundsätzlich nicht den Fehler begehen die Megapixelzahl eines Fotos mit...

Accolade 22. Mär 2013

Hier sieht man den Stillstand bei Canon besser. http://www.dxomark.com/index.php...

SvenMeyer 22. Mär 2013

Hätte ich auch gerne, leider bsiher nur in der Canon 6D http://www.heise.de...

MrWackey 22. Mär 2013

Die Canon 650D hat auch einen 360° Display... Das ist also nicht neu...

Kommentieren


Kameravergleich24.de / 22. Mär 2013

Dynamisches Duo von Canon

Sebastian's Blog / 21. Mär 2013

Canon stellt neue Mittelklasse-DSLR EOS 700D vor



Anzeige

Anzeige

  1. Gruppenleitung (m/w) SCADA Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  2. Verfahrensentwickler (m/w)
    kubus IT GbR, Dresden, Bayreuth
  3. Embedded Software Engineer (m/w)
    GIGATRONIK Technologies AG, Wil SG (Schweiz)
  4. IT-Service Mitarbeiter (m/w) für den Anwender-Support
    DATAGROUP Köln GmbH, München

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Guild Wars 2 Heart of Thorns Vorverkaufsbox
    44,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Risen 3 Enhanced Edition (PS4)
    39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 21.08.
  3. GRATIS: Ultima 8 Gold Edition

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Berlin E-Prix

    Motoren, die nach Star Wars klingen

  2. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  3. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  4. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  5. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  6. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  7. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  8. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  9. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  10. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



FBI-Untersuchung: Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
FBI-Untersuchung
Hacker soll Zugriff auf Flugzeugtriebwerke gehabt haben
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden
  2. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle
  3. MSpy Daten von Überwachungssoftware veröffentlicht

Windows 10 IoT Core angetestet: Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT Core angetestet
Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Kleinstrechner Preise für das Raspberry Pi B+ gesenkt
  2. Artik Samsung stellt Bastelcomputer-Serie vor
  3. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig

Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Torrent-Tracker Eztv-Macher geben wegen feindlicher Übernahme auf
  2. Arrows NX F-04G Neues Fujitsu-Smartphone scannt die Iris
  3. Unsicheres Plugin Googles Passwort-Warnung lässt sich leicht aushebeln

  1. Re: Ich glaube

    airstryke1337 | 07:20

  2. Re: Beim letzten Absatz...

    zu Gast | 06:59

  3. Re: Was ist nur aus der guten alten Geheimarbeit...

    Omnibrain | 06:32

  4. Re: Gronkh im Lets play

    DerVorhangZuUnd... | 06:29

  5. Re: AMD ist Schuld

    DerVorhangZuUnd... | 06:26


  1. 21:43

  2. 14:05

  3. 12:45

  4. 10:53

  5. 09:00

  6. 15:05

  7. 14:35

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel