Die Photo-App zeigt Bilder im Rohformat an.
Die Photo-App zeigt Bilder im Rohformat an. (Bild: Golem.de)

Camera Codec Update ausprobiert Windows 8 kann nun mit Kamerarohdaten umgehen

Windows 8 konnte bisher Kamerarohdaten nur importieren und zeigte anschließend - trotz erfolgreichem Import - nichts an. Mit dem Camera Codec Pack ändert sich das. Windows 8 zeigt jetzt Raw-Dateien an.

Anzeige

Microsoft hat das Camera Codec Pack für Windows 8 und RT veröffentlicht. Damit kann Windows 8 jetzt auf Systemebene mit Rohdaten verschiedener Kamerahersteller umgehen. Die Rohdatenunterstützung wird über die Windows Imaging Codecs anderen Programmen bereitgestellt. Microsoft unterstützt mehrere Dutzend Kameras von Canon - darunter auch aktuelle Modelle wie Canons 5D Mark III. Auch Nikon, Sony und Olympus werden umfassend unterstützt. Panasonics Micro-Four-Thirds-Kameras werden hingegen nur mit drei älteren Modellen unterstützt. Außerdem versteht Windows vereinzelt Formate von Pentax (nur PEF), Leica, Konica Minolta, Epson, Casio, Kodak und ein Modell von Samsung (NX11).

  • Das Windows Update zeigt das Camera Codec Update an.
  • Per Lightroom importierte Dateien sind plötzlich in der Photo-App sichtbar.
  • Auch der Windows Photo Viewer zeigt nun Rohdaten an. Das Programm greift auf die Windows-Codecs zu.
Das Windows Update zeigt das Camera Codec Update an.

Camera Codec Pack ist nicht sehr schnell

In unserem 14-seitigen Test der finalen Version von Windows 8 bemerkten wir die Eigenart, dass Windows zwar Rohdaten importieren kann, die App nach dem erfolgreichen Import jedoch keine Bilder anzeigt. Die sieht der Nutzer nur mit Hilfe eines Dateimanagers. Aber nur als Datei. Der Inhalt kann nicht angezeigt werden.

Mit dem Codec Pack ändert sich das. Bereits importierte Dateien erkennt die Metro-App plötzlich korrekt und zeigt diese auch an. Wir haben das mit Bildern einer Nikon D90 ausprobiert. Die Anzeige der 8-Megapixel-Bilder ist teilweise recht langsam, obwohl wir Windows 8 auf einer Intel SSD 320 Series (300 GByte, 1,8 Zoll) installiert haben. Insbesondere dann, wenn Bilder beispielsweise nicht aus der Bibliothek, sondern vom Desktop geladen werden, dauert das Öffnen etwa 3 Sekunden.

Irfanview macht das mit dem NEF-Plugin in deutlich weniger als einer Sekunde. Von dem Camera Codec Pack profitiert nicht nur die Metro-App, sondern auch andere Anwendungen. Wir konnten NEF-Dateien der D90 mit dem Windows Photo Viewer und der Zune-Software öffnen. Auch der Explorer zeigt jetzt eine Thumbnail-Ansicht von Rohdateien an.

Windows-8-Nutzer dürften sich über das Kameraupdate freuen. Vor allem Windows-RT-Nutzer, auch wenn wir das mangels eines RT-Geräts noch nicht testen konnten. RT-Nutzer werden erst einmal kaum Software zur Auswahl haben, brauchen aber solche Basisfunktionen, die andere Betriebssysteme schon lange bieten. Irfanview kann beispielsweise nicht als Alternative unter Windows RT installiert werden.

Weitere Informationen zum Camera Codec Pack gibt es in dem Knowledge-Base-Artikel KB2712101.

Das Update sollte direkt in Windows 8 über das Windows-Update angeboten werden. Es wird parallel zu dem General Availability Update ausgeliefert, das unter anderem die Akkulaufzeiten von Windows 8 verbessern soll. Vermutlich müssen auch Käufer der fertigen Version von Windows 8 das Update installieren. Das Kamera-Update ist etwa 4 MByte groß und kann ohne Neustart installiert werden und funktioniert dann gleich.

Nachtrag vom 11. Oktober 2012, 0:15 Uhr

Besitzer von Windows 7 und Windows Vista können das Camera Codec Update ebenfalls installieren. Sie brauchen aber eine andere Version, die zuletzt im August 2012 aktualisiert wurde und dieselbe Kameraunterstützung bietet wie das jetzt erschienene Codec-Paket für Windows 8.


Remy 25. Okt 2012

Genau das kann man mit *jedem* Tablet machen, dass momentan erhältlich ist.

ploedman 11. Okt 2012

Meinst du Video Codecs für Gif? Wäre mir ehrlich gesagt neu. @ Ockermonn Schön und gut...

Netspy 11. Okt 2012

Na dann viel Spaß damit, selber mal Raw-Daten anzuzeigen. Dann wirst du feststellen, dass...

Eheran 10. Okt 2012

Man muss halt nur vom Kamerahersteller den codec installieren. So wie bei Videocodecs...

repstosw 10. Okt 2012

*witzmodus an* nur mit EFI,SSD und aktivierten DRM *witzmodus aus*

Kommentieren


diegelernten blog / 10. Okt 2012

Windows 8 wird mit RAW Daten umgehen können



Anzeige

  1. Web Developer Frontend oder Backend (m/w)
    Sevenval Technologies GmbH, Köln
  2. Junior Android Entwickler (m/w)
    e.solutions GmbH, Ulm
  3. Leiter IT (m/w)
    SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf
  4. IT-Systemadministrator (m/w) User-Support
    genua mbh, Kirchheim bei München

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. Sandisk 16-GB-USB-3.0-Stick
    8,94€
  3. Sapphire Radeon R9 Fury Tri-X
    ab 546,75€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. TV-Kabelnetzbetreiber

    Tele Columbus startet Mobilfunktarif für 20 Euro

  2. Projekt Airbos

    Nasa fotografiert Überschall-Druckwellen

  3. IP-Spoofing

    Bittorrent schließt DRDoS-Schwachstelle

  4. Berlin

    Schüler muss wegen Whatsapp-Sexting Schmerzensgeld zahlen

  5. Star Citizen

    Entwickler veröffentlichen Social Module

  6. Serious Games

    Empörung über "Sklaven-Tetris"

  7. Generationen-Fernsehen

    Sony-Lautsprecher ist zugleich Fernbedienung fürs TV

  8. Miaow

    Offene GPGPU-Architektur vorgestellt

  9. Satellit

    Neuer 4K-Demokanal bei SES Astra

  10. Test Lost Horizon 2

    Agenten, Artefakte - und technische Probleme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Rare Replay im Test: Banjo, Conker und mehr im Paket
Rare Replay im Test
Banjo, Conker und mehr im Paket
  1. Microsoft Warum Quantum Break nicht für Windows erscheint
  2. Xbox One DVR-Funktion erscheint vorerst nicht in Deutschland
  3. Xbox One Frische Farben für die neue Nutzerführung

Honor 7 im Hands on: Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
Honor 7 im Hands on
Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

  1. Re: Politisch korrekte Hysterie

    Desertdelphin | 03:37

  2. Re: Für viele sind 17 GB

    Clarissa1986 | 03:30

  3. Re: Wurde der HDCP Masterkey nicht schon vor...

    MasterPopaster | 03:25

  4. Re: Ist Streaming 4K überhaupt qualitativ besser...

    MasterPopaster | 03:24

  5. Re: Diese Passwoerter bleiben?

    bentol | 03:15


  1. 18:54

  2. 18:48

  3. 18:35

  4. 18:11

  5. 17:54

  6. 17:28

  7. 16:57

  8. 16:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel