Abo
  • Services:
Anzeige
Cambits besteht aus fünf Komponententypen.
Cambits besteht aus fünf Komponententypen. (Bild: Columbus University)

Cambits: Kamera in Lego-Bauweise

Cambits besteht aus fünf Komponententypen.
Cambits besteht aus fünf Komponententypen. (Bild: Columbus University)

US-Wissenschaftler haben mit Cambits ein Kamerasystem zum Zusammenstecken entwickelt. Objektive, Sensoren, Filter und der Bildprozessor können beliebig zusammengesteckt werden. Die Technik erinnert an die Elektronikbausteine von Littlebits.

Cambits wurde an der Columbia University in New York entwickelt. Das modulare Kamerasystem besteht aus zahlreichen kleinen Kunststoffblöcken, die wie Lego-Steine zusammengesteckt werden. So entstehen Kameras für unterschiedliche Anwendungszwecke.

Anzeige

Das Konzept erinnert an Littlebits. Diese kleinen Elektronikbausteine, die mit Hilfe von Magneten zusammengehalten werden, sollen helfen, Grundlagen der Elektronik zu verstehen.

Cambits besteht aus fünf Komponententypen, die farblich gekennzeichnet sind. Neben Bildsensoren gibt es Lichtquellen, Objektive, Filter und Vorsatzlinsen sowie Motormodule.

Mit den Modulen lassen sich Kameras etwa für Panoramaaufnahmen, mikroskopische Fotos und HDR-Bilder zusammenbauen. Auch Lichtfeldfotografie und Stereoaufnahmen sollen möglich sein. Die Module werden mit Magneten miteinander verbunden, dazu kommen elektrische Kontakte.

Mittelformatkameras werden seit langem mit austauschbaren Sensormodulen, Gehäusen und Objektiven hergestellt. Diese Systeme kosten aber mehrere tausend Euro, während die Cambits, die von Shree Nayar von der Columbia University und Makoto Odamaki von Ricoh entwickelt wurden, deutlich günstiger werden sollen. Noch werden allerdings Partner gesucht, um die Kamerabausteine herzustellen. Derzeit existieren nur Prototypen.


eye home zur Startseite
klick mich 22. Feb 2016

The requested page "/news-and-events/latest-news/columbia-engineering's-computer-vision...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. iXus GmbH, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  3. T-Systems International GmbH, Frankfurt am Main, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, München
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 129€)
  2. 59,99€/69,95€

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: IMHO: FTTH ist auch ziemlicher overkill

    Ovaron | 11:38

  2. Die Uhr meines Urgroßvaters hat sündhaft viele...

    lear | 11:25

  3. Re: Nur um das nochmal klar zu stellen

    pythoneer | 11:19

  4. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    t3st3rst3st | 11:14

  5. Re: Wird Zeit zu wechseln

    Private Paula | 11:14


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel