Call of Duty: Black Ops
Call of Duty: Black Ops (Bild: Activision)

Call of Duty Black Ops 2 angeblich mit Escort-Multiplayermodus

Gerüchten zufolge wird Black Ops 2 am 6. November 2012 erscheinen. Außerdem gibt es bereits jetzt einen Überblick über die wichtigsten Neuerungen im Multiplayermodus, der unter anderem Escort-Missionen bereithalten soll.

Anzeige

Es ist ein offenes Geheimnis, dass beim Entwicklerstudio Treyarch derzeit Black Ops 2 entsteht. Im Forum von Call of Duty ist jetzt eine zwar umgehend gelöschte, per Google-Cache aber trotzdem lesbare Liste mit Details zu dem Egoshooter aufgetaucht. Dort ist zu lesen, dass das Programm am 6. November 2012 auf den Markt kommt - was angesichts der Terminsetzung bei den Vorgängern ziemlich plausibel ist.

Auch die Liste mit Details zum Multiplayermodus wirkt glaubwürdig. Dort ist zu lesen, dass es als Neuerung einen Escort-Modus geben soll, in dem die Spieler einen ausgewählten Kameraden lebendig bis in ein vorgegebenes Ziel begleiten müssen. Beim Design der Karten will sich das Team an Black Ops, nicht an Modern Warfare 3 orientieren, außerdem richtet es sich stark an die Hardcore-Zielgruppe, etwa mit verlängerten Respawn-Zeiten und dem Verzicht auf Granatwerfer.

Bereits im November 2011 hatte es Hinweise darauf gegeben, dass Black Ops 2 entsteht und wie der Vorgänger das Szenario "Kalter Krieg" aufgreift. Der offizielle Herausforderer aus dem Hause Electronic Arts steht übrigens schon wartend im Ring: Medal of Honor Warfighter setzt auf angeblich echte Soldatengeschichten, die Frostbite-2.0-Engine und den Erscheinungstermin 23. Oktober 2012.


Switchblade 20. Apr 2012

Ich musste auch sofort an den VIP-Mode aus CS denken. Den Mode hab ich aber gerne...

Charles Marlow 30. Mär 2012

Die beste Frage.

Anonymouse 29. Mär 2012

Und du lies hier nicht, wenn du keine Kritik bei deinem Lieblingsspiel abkannst. Toll...

TheDelta 29. Mär 2012

Wenn Call of Duty: Black Ops 2 wieder richtige Mod Tools hat, werde ich mir dieses CoD...

fmyasitch 29. Mär 2012

Beide unwissend, schlimm ist das hier. Nur damit andere unwissende Leser Bescheid wissen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Wirtschaftsinformatiker (m/w) ETL-Consulting
    LucaNet AG, Mönchengladbach
  2. Data Analyst (m/w) mit Schwerpunkt Sales & Marketing
    zooplus AG, München
  3. IT-Business-Analyst (m/w)
    Zurich Service GmbH, Frankfurt am Main
  4. IT-Ingenieur/in
    Landeshauptstadt München, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays unter 10 EUR
    (u. a. 96 Hours Taken 2 für 8,99€, Godzilla 9,97€, Erbarmen 9,97€, Cloud Atlas 7,99€, Der...
  2. VORBESTELLBAR: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [Blu-ray]
    17,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. Iron Man 3 (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    7,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalszahlen

    Apples iPhone-Verkauf übertrifft alle Prognosen

  2. Apple

    Das ist neu an iOS 8.1.3 und OS X 10.10.2

  3. Autobahn

    Ruhrgebiet soll Testgebiet für autonomes Fahren werden

  4. Glibc

    Ein Geist gefährdet Linux-Systeme

  5. iPhone

    Apple patentiert ansteckbares Gamepad und weiteres Zubehör

  6. KDE Plasma 5.2 erschienen

    Breeze ist überall

  7. Vorratsdatenspeicherung

    EU-Kommission plant keinen neuen Anlauf

  8. Microblogging

    Twitter führt Videofunktion und Gruppennachrichten ein

  9. Spionagesoftware

    Kaspersky enttarnt Regin als NSA-Programm

  10. Lunar-X-Prize

    Google zeichnet Mondfahrer aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

IMHO: Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
IMHO
Sichert Firmware endlich nachprüfbar ab!
  1. Zu viele Krisen Unions-Obmann im NSA-Ausschuss hört auf
  2. Snowden-Unterlagen NSA entwickelt Bios-Trojaner und Netzwerk-Killswitch
  3. Exdatenschützer Schaar Telekom könnte sich strafbar gemacht haben

Asus Eeebook X205TA im Test: Die gelungene Rückkehr des Netbooks
Asus Eeebook X205TA im Test
Die gelungene Rückkehr des Netbooks

    •  / 
    Zum Artikel