Calico Länger und gesünder leben dank Google?

Google hat mit Calico ein neues Unternehmen gegründet, das sich allgemein den Themen Gesundheit und Wohlbefinden widmen soll, insbesondere aber dem Altern und damit verbundenen Krankheiten. Die Leitung des Unternehmens ist prominent besetzt.

Anzeige

Arthur D. Levinson soll Googles neues Unternehmen Calico als Vorstandschef führen. Er war einst Chef des Biotech-Unternehmens Genetech und ist heute dessen Chairman. Zudem ist Levinson derzeit Chairman von Googles Konkurrent Apple und soll diese Funktion sowohl bei Genetech als auch Apple weiterführen.

Google-Chef Larry Page gibt sich überzeugt, dass sich im Bereich Gesundheit mit langfristigem Denken und großen Visionen - Page nennt es "Moonshot Thinking" - das Leben von Millionen Menschen verbessern lässt. Mit Levinson konnte er jemanden mit ausgewiesener Expertise und Führungserfahrung als Chef des neuen Unternehmens gewinnen.

Apple-Chef Tim Cook lässt sich in Googles Ankündigung von Calico mit den Worten zitieren: "Für zu viele unserer Freunde und Familien endete das Leben zu früh oder ihnen mangelte es an Qualität im Leben. Art ist einer der Verrückten, der glaubt, dass dies nicht so sein muss. Es gibt niemanden, der besser geeignet wäre, diese Mission zu übernehmen und ich bin gespannt auf die Ergebnisse".


Charles Marlow 20. Sep 2013

Und von "NSA" hast Du auch noch nie was gehört, das wird wohl ein Tierzüchterverein sein...

Natchil 19. Sep 2013

Und Onlinespiele sind nur ein Vorwand um an meine Reflexdaten zu kommen.

KojiroAK 19. Sep 2013

Einmal damit richtig geimpft und man hat keine Probleme mehr. Gut, das mit länger leben...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Projektleiter/in
    Landeshauptstadt München, München
  2. IT-Programmmanager/-in für komplexe Softwareeinführungsprojekte
    Dataport, Hamburg
  3. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München
  4. Ingenieur (m/w) Materialflusssimulation / Intralogistiksysteme
    BEUMER Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"

  2. Kabel Deutschland

    2.000 Haushalte zwei Tage von Kabelschaden betroffen

  3. Cridex-Trojaner

    Hamburger Senat bestätigt großen Schaden durch Malware

  4. Ubuntu 14.04 LTS im Test

    Canonical in der Konvergenz-Falle

  5. Überwachung

    Snowden befragt Putin in Fernsehinterview

  6. Bleichenbacher-Angriff

    TLS-Probleme in Java

  7. Cyanogenmod-Smartphone

    Oneplus One kann nur auf Einladung bestellt werden

  8. Heartbleed-Bug

    Strato und BSI warnen Nutzer

  9. Gameface Labs Mark IV

    Virtuelle, drahtlose Android-Realität mit 1440p

  10. Verbraucherwarnung

    Nokia ruft Netzteile des Lumia 2520 zurück



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

    •  / 
    Zum Artikel