Cabwifi: Kostenloses WLAN für Londons Taxis
Londons Taxis sollen zu kostenlosen WLAN-Hotspots werden. (Bild: Eyetease)

Cabwifi Kostenloses WLAN für Londons Taxis

Londons Taxis sollen unter dem Namen Cabwifi ab dem kommenden Jahr Fahrgästen einen kostenlosen Internetzugang per WLAN anbieten. Das Startup Eyetease hat die dafür notwendige Genehmigung von Transport for London erhalten.

Anzeige

Eyetease will einen kostenlosen, durch Werbung finanzierten Internetzugang per WLAN in Londons Taxis anbieten. Fahrgäste sollen sich zunächst einen 15 Sekunden langen Werbespot ansehen, anschließend sollen sie 15 Minuten lang kostenlos ins Internet. Die Fahrer sollen den Dienst mit einem anderen Zugang ebenfalls nutzen können.

Um den Dienst zu finanzieren, laufen laut Eyetease bereits Gespräche mit großen Marken über ein Sponsoring von Cabwifi. Wenn alles läuft wie geplant, könnte der Dienst schon Anfang 2013 starten.

Zugleich arbeitet Eyetease an einem zweiten Werbemodell, iTaxitop genannt. Dabei handelt es sich um eine digitale Werbetafel auf dem Dach eines Taxis. Neben Werbung sollen darauf auch Nachrichten angezeigt werden, die dank der drahtlosen Internetverbindung jederzeit aktualisiert werden können. Dafür fehlt aber noch eine entsprechende Genehmigung.


foxx 11. Dez 2012

Oha sehr interessant. Bis zu deinem aufklärenden Link habe ich auch nicht verstanden...

BenediktRau 10. Dez 2012

Naja von den 10 Touristen die London täglich hat werden sich schon ne Hand voll finden ;-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior ERP Projekt Manager (m/w)
    HSO Enterprise Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  2. Softwareentwickler (m/w)
    Medical Park AG, Berlin
  3. Referent Servicemanagement Telefonie (m/w)
    CosmosDirekt, Saarbrücken
  4. Data Analyst (m/w)
    Siemens AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Ofcom

    Briten schalten den Pornofilter ab

  2. Erstmal keine Integration

    iOS 8 und OS X Yosemite sollen nicht parallel erscheinen

  3. Privacy

    Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies

  4. Oberster Gerichtshof

    Österreichs Provider gegen Internetsperren zu Kino.to

  5. Eigene Cloud

    Owncloud 7 mit Server-to-Server-Sharing

  6. Electronic Arts

    Battlefield Hardline auf Anfang 2015 verschoben

  7. Schlafmonitor

    Besser schlafen mit Sense

  8. Videostreaming

    Youtube-Problem war ein Bug bei Google

  9. Prozessor inklusive Speicher

    Kommende APUs mit Stacked Memory und mehr Bandbreite

  10. Statt Codeplex

    Typescript mit neuem Compiler auf Github



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

    •  / 
    Zum Artikel