Abo
  • Services:
Anzeige
Otto Berkes, Chief Technology Officer von CA Technologies
Otto Berkes, Chief Technology Officer von CA Technologies (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

CA World: "CA wird wieder erbaut und erneuert"

Otto Berkes, Chief Technology Officer von CA Technologies
Otto Berkes, Chief Technology Officer von CA Technologies (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

CA stellt Software für große Unternehmen her, deren Funktionen selten erklärt werden. Golem.de hat sich in Las Vegas mit Experten aus dem Unternehmen über die neuen Produkte und Features unterhalten.

Anzeige

CA Technologies hat auf der Hausmesse CA World neue Software und Updates für bestehende Produkte vorgestellt. Chief Technology Officer Otto Berkes sagte in seiner Keynote über den Softwarehersteller: "CA wird wieder erbaut und erneuert." Aufbauend auf seinen Kundenbeziehungen in der Mainframe-Welt will CA neue Bereiche erschließen.

Der CA Privileged Access Manager wurde erweitert und bietet nun Support für VMWare NSX. Die Kombination der eingebetteten Sicherheitsfunktionen von VMware NSX mit denen des CA Privileged Access Manager soll Anwender dabei unterstützen, den Systemzugriff für VMware-NSX-Administratoren zu sichern und die Effizienz zu verbessern.

Die neue Version ist mit dem VMware NSX Service Composer kompatibel und bietet neue Sicherheitsbetreiber-Privilegien für netzwerkbasierte VMware-NSX-Ressourcen sowie für die VMware-NSX-Netzwerkumgebung. Werden ungewöhnliche Vorgänge oder Vorfälle festgestellt, wendet der CA Privileged Access Manager laut Hersteller "dynamische Sicherheitsstrategien" an. So beende die Software Sitzungen von Administrator-Level-Nutzern, zeichne automatisch Sitzungen auf oder fordere Anwender auf, sich erneut mit einer stärkeren Authentifizierung anzumelden.

Die CA Identity Suite wurde erweitert und soll eine verbesserte Benutzeroberfläche auch für Fachanwender bieten. Das Identitätsmanagement und administrative Prozesse für Business-Anwender wurden vereinfacht.

Ein neues Produkt

CA Data Content Discovery ist ein neues Produkt, das Compliance mit Regulatoren für Mainframe-Daten bieten soll. Die Software verspricht Firmen zu helfen, Sicherheits- und Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Die Anwendung ist eine On-Plattform-Data-Discovery- und -Klassifizierungssoftware, die Mainframe-Daten schützt, indem sie diese automatisch scannt, um zu identifizieren, wo sensible und regulierte Informationen abgelegt sind, und welche Anwender wie auf sie zugreifen.

Das Produkt Agile Management Portfolio wurde erweitert durch die Kombination von Project-Portfolio-Management (PPM) und Agile Central, ehemals Rally Suite, in ein Angebot aus Software und Anwenderausbildung.

Beim Monitoring bietet CA zwei neue Produkte: Monitoring von SDN mit CA Virtual Network Assurance, und einheitliches Monitoring von Mainframe bis Mobile App mit CA Unified Infrastructure Management für z-Systems-Mainframes von IBM.

Neues beim API-Management

Für das API-Management zeigte CA ebenfalls zwei neue Produkte: Eines um laut CA "mit einigen Mausklicks" APIs für Datenbanken zu erstellen, und SDKs/APIs für die Entwicklung von Mobile Apps, die automatisch Backenddienste wie Serverdaten, User Management, das IoT-Protokoll MQTT-Dienste oder Messaging benötigen.

Ziel der neuen Tools sei es, den App-Entwicklungsprozess zu beschleunigen. Der CA Live API Creator soll Unternehmen helfen, APIs zu schaffen, die sofortigen Zugang zu Datenbanken bieten. Entwicklern soll die Arbeit abgenommen werden, komplexen Backend-Code zu schreiben. Zudem wurden Business-Analytics-Funktionen mit Reporting-Funktion zur API-Performance-Messung entwickelt und eingefügt.

CA Service Virtualization ist nun auch für Entwicklungs- und Testteams auf dem Microsoft Azure Marketplace verfügbar. Die Anwendung ist auf einem Azure-zertifizierten und gehosteten virtuellen Server nutzbar und lässt sich auf Stundenbasis einsetzen.


eye home zur Startseite
User_x 20. Nov 2015

und ich dachte immer das ist eine Administrator-Zeitarbeitsfirma...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Sparda-Bank Ostbayern eG, Regensburg
  2. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. GEUTEBRÜCK, Windhagen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  3. 109,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  2. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  3. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  4. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  5. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  6. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  7. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  8. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  9. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  10. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Der Bug betraf nicht Ubuntu sondern Windows.

    throgh | 03:02

  2. Re: Viel zu späte Einsicht und trotzdem keine Lösung

    Cok3.Zer0 | 02:55

  3. Re: Lösungsvorschlag

    Cok3.Zer0 | 02:44

  4. Re: Du stellst eher Dir ein Bein.

    Cok3.Zer0 | 02:36

  5. Re: Samsung noch mehr gestorben

    User_x | 02:30


  1. 17:27

  2. 12:53

  3. 12:14

  4. 11:07

  5. 09:01

  6. 18:40

  7. 17:30

  8. 17:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel