Das erste Butterfly-Modell von HTC erscheint jetzt in einer verbesserten Version.
Das erste Butterfly-Modell von HTC erscheint jetzt in einer verbesserten Version. (Bild: HTC)

Butterfly S: HTC verbessert sein erstes 5-Zoll-Smartphone

Das mittlerweile auch in Deutschland erhältliche HTC Butterfly soll im Juli 2013 in einer verbesserten Version erscheinen. Das Butterfly S hätte dann einen schnelleren Prozessor als das derzeitige Topsmartphone HTC One.

Anzeige

Der taiwanische Hersteller HTC hat in Taiwan das Butterfly S als Nachfolger des im Oktober 2012 erstmals präsentierten Butterfly vorgestellt. Dies berichtet die chinesische Internetseite von Engadget. Das Butterfly S wird unter anderem einen schnelleren Prozessor als sein Vorgänger haben, zudem setzt HTC auch bei diesem Gerät auf die neue Ultrapixel-Kamera.

  • Das HTC Butterfly (Quelle: HTC)
  • Das HTC Butterfly (Quelle: HTC)
  • Das HTC Butterfly (Quelle: HTC)
Das HTC Butterfly (Quelle: HTC)

Im Butterfly S arbeitet ein Snapdragon-600-Quad-Core-Prozessor von Qualcomm, der mit 1,9 GHz getaktet ist. Das HTC One arbeitet mit dem gleichen Prozessor, der dort jedoch nur mit einer Taktrate von 1,7 GHz läuft. Im ersten Butterfly steckt ein Snapdragon S4 mit einer Taktrate von 1,5 GHz.

Flash-Speicher und RAM gleich groß wie beim Butterfly

Der Arbeitsspeicher des Butterfly S ist wie beim Vorgänger 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher hat eine Größe von 16 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist, im Gegensatz zum HTC One, eingebaut. Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein GPS-Modul ist eingebaut. Wie das HTC One verfügt auch das Butterfly S über einen Infrarotsender, mit dem TV-Geräte bedient werden können. Das Smartphone unterstützt laut Engadget Quad-Band-GSM und UMTS auf den Frequenzen 859, 900, 1.900 und 2.100 MHz. WLAN beherrscht das Butterfly S nach 802.11a/b/g/n.

An der Displaygröße und -auflösung hat HTC beim Butterfly S nichts geändert. Das Smartphone hat wie sein Vorgänger einen 5 Zoll großen Bildschirm, der eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln hat. Auch das Design ähnelt dem ersten Butterfly, mit dem HTC One hat das Gerät in dieser Hinsicht nicht viel zu tun.

Butterfly S jetzt mit "Boom Sound" und neuer Kamera

Vom HTC One hat das Butterfly S allerdings die nach vorne gerichteten Lautsprecher übernommen, die HTC "Boom Sound" nennt. Die Kamera des Butterfly mit 8 Megapixeln wurde beim Butterfly S gegen eine neue "Ultrapixel"-Kamera mit 4 Megapixeln ausgetauscht, wie sie ebenfalls beim HTC One verwendet wird. Durch eine größere Belichtungsfläche sollen die Pixel des Sensors lichtempfindlicher sein und so bessere Bilder in dunkleren Umgebungen ermöglichen. Auf der Vorderseite befindet sich eine 2,1-Megapixel-Kamera für Videotelefonie.

Der Akku des Butterfly S hat eine Nennladung von 3.200 mAh, zur Laufzeit gibt es noch keine Angaben. Das Smartphone soll mit Android Jelly Bean ausgeliefert werden, eine genaue Versionsbezeichnung wurde offenbar bei der Präsentation nicht genannt. Das Smartphone soll HTCs eigene Benutzeroberfläche Sense in der Version 5 installiert haben.

Angaben zur Größe und zum Gewicht fehlen ebenfalls. Aufgrund der gleichen Displaygröße wie beim ersten Butterfly könnte das Butterfly S jedoch vergleichbar groß sein: Das ursprüngliche Butterfly ist 143 x 71 x 9,1 mm groß und wiegt 140 Gramm.

Ab Juli 2013 in Taiwan erhältlich

Das Butterfly S soll ab Juli 2013 in Taiwan erhältlich sein und umgerechnet 575 Euro kosten. Ob dieser Preis bereits Steuern enthält, ist nicht bekannt. Zu einem Marktstart in anderen Ländern soll sich HTC auf dem Vorstellungsevent nicht geäußert haben. Das erste Butterfly erschien zunächst nur in Japan, im April 2013 hat der Hersteller jedoch angekündigt, es auch in Deutschland zu verkaufen.


mushroomer 20. Jun 2013

Scheinbar ist er nicht wechselbar. Bisher hab ich nur Quellen gefunden, die dies besagen.

mushroomer 20. Jun 2013

Du weisst wie ich es meine...

Kommentieren



Anzeige

  1. Junior / Senior Softwareentwickler (m/w) PHP / MAGENTO
    Stiefelparadies GmbH, Neuss
  2. Webentwickler/in
    ALPLA Werke Alwin Lehner GmbH & Co KG, Hard (Österreich)
  3. Java Softwareentwickler (m/w)
    VSA GmbH, München
  4. Junior Systemadministrator (m/w)
    FAST LTA AG, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. JETZT ÜBERARBEITET: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  2. Marshall STANMOREBLACK stanmore Bluetooth-Lautsprecher
    285,00€ statt 329,00€
  3. Samsung-UHDTV kaufen und Sommer-Bonus erhalten
    100,00€ bis 1.000,00€ Cashback

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung

    Smartphone-Kamerachip mit 1 Mikrometer großen Bildpunkten

  2. Quartalsbericht

    Facebook hat fast 1,5 Milliarden Nutzer

  3. Magnetische Induktion

    US-Wissenschaftler verbessern drahtlose Stromübertragung

  4. DDR4-4000

    Gskills neuer Arbeitsspeicher taktet mit 2 GHz

  5. Yager

    Dead-Island-2-Projektgesellschaft ist insolvent

  6. Nokia

    Ozo nimmt 360-Grad-Videos in Echtzeit auf

  7. Nintendo

    Wii U schafft die 10-Millionen-Marke

  8. Allison Road

    Das geistige Erbe von Silent Hill entwickelt ein Deutscher

  9. Windows 10

    Verteilung des Gratis-Upgrades erzwingen

  10. Actionspiel

    EA kündigt Titanfall Online an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Neue WLAN-Router-Generation: Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
Neue WLAN-Router-Generation
Hohe Bandbreiten mit zweifelhaftem Nutzen
  1. EA8500 Linksys' MU-MIMO-Router kostet 300 Euro
  2. Aruba Networks 802.11ac-Access-Points mit integrierten Bluetooth Beacons
  3. 802.11ac Wave 2 Neue Chipsätze für die zweite Welle von ac-WLAN

Simulus QR-X350.PRO im Test: Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
Simulus QR-X350.PRO im Test
Der Quadcopter, der vom Himmel fiel
  1. Flugverkehrskontrolle Amazon will Drohnenverkehr regeln
  2. Paketzustellung Google will Flugverkehrskontrolle für Drohnen entwickeln
  3. Luftzwischenfall Beinahekollision zwischen Lufthansa-Flugzeug und Drohne

OCZ Trion 100 im Test: Macht sie günstiger!
OCZ Trion 100 im Test
Macht sie günstiger!
  1. PM863 Samsung packt knapp 4 TByte in ein flaches Gehäuse
  2. 850 Evo und Pro Samsung veröffentlicht erste Consumer-SSDs mit 2 TByte
  3. TLC-Flash Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  1. Re: Windows 8.1 Key für Clean install

    Braineh | 08:10

  2. Re: HILFE!

    Arystus | 08:09

  3. Gaaanz bestimmt wird es

    b1n0ry | 08:08

  4. Re: Kernfrage

    chefin | 08:08

  5. Speicher

    Nugget32 | 08:08


  1. 08:10

  2. 22:38

  3. 18:20

  4. 17:18

  5. 16:58

  6. 16:04

  7. 15:47

  8. 15:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel