Business Marketplace: Telekom startet Shop für Cloud-Software
(Bild: Deutsche Telekom)

Business Marketplace Telekom startet Shop für Cloud-Software

Die Telekom will Geld mit Cloud-Software-Anwendungen verdienen. Die Apps, darunter auch ein Onlinespeicher und eine Videokonferenzlösung, können bis Ende September 2012 ausprobiert werden.

Anzeige

Die Deutsche Telekom hat ihren Cloud-basierten Business Marketplace gestartet. Der Betreiber erledigt für den Marktplatz für Cloud-Anwendungen die Buchung, den Service und die Abrechnung der angebotenen Softwareanwendungen.

"Zum Vermarktungsbeginn bietet die Telekom erste Partnerlösungen bis Ende September 2012 zur kostenfreien und unverbindlichen Nutzung an", gab das Unternehmen bekannt.

Partner sind die Unternehmen PGI, Scopevisio und Strato. Dazu kommen Provantis und Ez Systems, deren Produkte laut Telekom in Kürze zur Verfügung stehen werden. Provantis bietet mit Zep Arbeitszeiterfassung und Projekt-Controlling an. Das Content Management System MS Ez Publish International soll eine Vielzahl von Sprachversionen einer Website verwalten und die Webseite an unterschiedliche mobile Endgeräte anpassen. Später soll Secure Private Network von Clearpath folgen, das Schutz vor Viren und Angriffen aus dem Netz ohne eigene Firewall verspricht.

Weiter getestet werden können der Onlinespeicher Strato Hidrive, wahlweise mit 100 GByte, 1.000 GByte und 2.500 GByte Speicher; Scopevisio, eine Software für Kontaktmanagement, Angebots-, Auftrags-, Lieferschein- und Rechnungserstellung und eine Kassenbuchsoftware. IMeet bringt Telefon- oder Videokonferenzen mit bis zu 15 Personen und ermöglicht den Austausch von Dokumenten in der Cloud.

Die Plattform, auf der der Telekom Business Marketplace aufsetzt, wurde vom Softwareentwickler Appdirect entwickelt. Die Produkte richten sich an kleine und mittelständische Unternehmen.

Eine Telekom-Sprecherin sagte Golem.de, dass für die Cloud eigene Rechenzentren Ulm, Frankfurt am Main und Hannover betrieben würden. "Da Rechenzentren höchsten Sicherheitsvorkehrungen unterliegen, veröffentlichen wir natürlich auch keine Details dazu."


Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software Entwickler (m/w)
    MECOMO AG, Unterschleißheim
  2. Leiter HR Systeme & Prozesse (m/w)
    HARTMANN Gruppe über KÖNIGSTEINER AGENTUR, Heidenheim
  3. DV-Koordinator Energiedatenmanagement (m/w)
    RheinEnergie AG, Köln
  4. Softwaretester - Engineering Software (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Assassin's Creed Syndicate
    ab 59,95€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. VORBESTELLBAR: Until Dawn Special Edition PS4
    79,95€
  3. God of War 3 Remastered - [PlayStation 4]
    49,00€ (Release 15. Juli)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung

    Patent zeigt Laptop-Dock für Dual-Boot-Smartphones

  2. A10-7870K

    AMDs Kaveri-Refresh bietet mehr Takt und Kühlung

  3. Intelligente Scanner-App

    Office Lens für Android gibt es im Play Store

  4. Freifunker

    Offene Funknetze von neuer Vorratsspeicherung betroffen

  5. Studie

    Docker-Images oft mit Sicherheitslücken

  6. Smart Cast

    Lenovos Smartphone mit drehbarem Laserprojektor

  7. Precision M3800 und Book XC1505 im Test

    Schwergewichtige Linux-Notebooks für zu Hause

  8. Xbox One

    Hinweis auf Headset-Ausgang am Controller

  9. SoC

    Konkurrent will Broadcom für 35 Milliarden Dollar kaufen

  10. Projekthoster

    Sourceforge bündelt Adware in Gimp-Downloads



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yubikey: Nie mehr schlechte Passwörter
Yubikey
Nie mehr schlechte Passwörter
  1. Internet Deutsche Polizisten sind oft digitale Analphabeten
  2. Cyberangriff im Bundestag Ausländischer Geheimdienst soll Angriff gestartet haben
  3. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

Golem.de-Test mit Kaspersky: So sicher sind Fototerminals und Copyshops
Golem.de-Test mit Kaspersky
So sicher sind Fototerminals und Copyshops
  1. US-Steuerbehörde Hunderttausend Konten kompromittiert
  2. Hack auf Datingplattform Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht
  3. NetUSB Schwachstelle gefährdet zahlreiche Routermodelle

The Witcher 3 im Grafiktest: Mehr Bonbon am PC
The Witcher 3 im Grafiktest
Mehr Bonbon am PC
  1. CD Projekt Red The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One
  2. Sabotagevorwurf Witcher-3-Streit zwischen AMD und Nvidia
  3. The Witcher 3 im Test Wunderschönes Wohlfühlabenteuer

  1. Was ist aus den Aussagen von früher geworden

    Keridalspidialose | 14:01

  2. Re: wofür denn einen Eingang am Controller?

    Hotohori | 14:01

  3. Re: Aber was sind die offiziellen Quellen?

    JensM | 14:01

  4. Re: Ich glaube er bezog es auf jede kleine Idee

    GodsBoss | 14:01

  5. Re: Privatsender abschaffen

    azeu | 14:01


  1. 14:05

  2. 14:00

  3. 13:50

  4. 13:02

  5. 12:40

  6. 12:32

  7. 12:02

  8. 11:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel