Abo
  • Services:
Anzeige
Ausrüstung für das Rechenzentrum auf dem HNC 2015 in Peking
Ausrüstung für das Rechenzentrum auf dem HNC 2015 in Peking (Bild: Huawei)

Bus und Bahn: Huawei wird in Deutschland WLAN im Nahverkehr bieten

Ausrüstung für das Rechenzentrum auf dem HNC 2015 in Peking
Ausrüstung für das Rechenzentrum auf dem HNC 2015 in Peking (Bild: Huawei)

Huawei bringt drahtlose Netzwerke in Busse oder Bahnen in Deutschland. Das war von dem Unternehmen auf dem Huawei Network Congress in Peking zu erfahren. Auch über den Verlauf der Partnerschaft mit T-Systems und SAP wurde etwas öffentlich.

Huawei wird im öffentlichen Nahverkehr in Deutschland WLAN-Ausrüstung installieren. Das sagte Pablo Cui, Managing Director Enterprise Business Group Germany, im Gespräch mit Golem.de am 21. Mai 2015 in Peking. In Spanien rüstet Huawei bereits Reisebusse mit drahtlosen Netzwerken für die Reisenden aus. In Deutschland liefen dazu Verhandlungen. "Es ist aber noch nicht an der Zeit, hier öffentlich etwas anzukündigen. In absehbarer Zeit werden wir etwas bekanntgeben", sagte Cui.

Anzeige

Der chinesische IT-Konzern arbeitet auch in vielen Ländern an Smart-City-Projekten. Huawei ist in Deutschland im Bereich Carrier, der Telekommunikationsausrüstung, seit dem Jahr 2001 aktiv. Der Bereich Enterprise, Unternehmens-IT, kam erst im Jahr 2011 hinzu, sei aber "sehr schnell gewachsen", sagte Cui. Das Umsatzwachstum betrage pro Jahr 60 Prozent. Genauere Angaben machte er nicht. Neuere Projekte sind auch drahtlose Netzwerke in deutschen Fußballstadien.

Partner Huaweis in Deutschland

Verkauft würden von der Enterprise-Sparte Huawei-Produkte aus den Bereichen IP-Network, Storage und Server. "Industrie 4.0 in Deutschland ist für uns sehr wichtig", betonte Cui.

Strategische Partner für Huawei seien in Deutschland T-Systems und SAP. Der Hersteller von Unternehmenssoftware, SAP, habe keine eigene Hardware-Sparte, weshalb die Zusammenarbeit mit Huawei bedeutend sei, erklärte Cui. Hier würden gemeinsam optimierte Software und Hardware entwickelt, die "kosteneffektiv" sei und eine "hohe Performance" liefere. Huawei hat nach eigenen Angaben weltweit rund 75.000 Beschäftigte in Forschung und Entwicklung.

Die Deutsche-Telekom-Sparte T-Systems vermarktet Server, Storage und Container-Rechenzentren von Huawei. Diese Partnerschaft wurde zur Cebit 2015 angekündigt. Unternehmen seien verstärkt daran interessiert, ihre sensiblen Daten in der Private Cloud abzulegen, wofür die Container-Rechenzentren geeignet seien. Diese würden im Verkauf und Verleih angeboten.

Leon He, President Western Europe Enterprise Unit bei Huawei, erklärte, die Zusammenarbeit mit T-Systems werde intensiviert. Es habe "viele Diskussionen" gegeben, und Huawei verwende viele Ressourcen auf die Kooperation. "Wir sind zufrieden mit der Partnerschaft", sagte er Golem.de.


eye home zur Startseite
Jasmin26 21. Mai 2015

ne, in Spanien funktioniert es auch nicht !

manitu 21. Mai 2015

Huawei rüstet jetzt ganz Deutschland aus. Egal ob WLAN, 3G/4G Sticks, Router...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landkreis Tübingen, Tübingen
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15 (Bestpreis laut Preisvergleich)
  2. (u. a. 3x B12-PS 120mm für 49,90€, 3x B14-1 140mm für 63,90€ statt 71,70€)
  3. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Wer warten kann, warten, zumindest bis zum...

    Ach | 04:30

  2. Re: Recovery Mode beim iPhone SE nach Update.

    Orance | 04:25

  3. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    kelzinc | 04:13

  4. Re: Dazu dann bitte noch

    Moe479 | 04:12

  5. Dünne Schicht auf einer normalen Brille...

    Vögelchen | 03:36


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel