Burrito-Bomber Mampfdrohne macht satt

Der Burrito-Bomber ist eine Spaßdrohne. Ihre Aufgabe ist, Essen auszufliegen. Die Drohne ist Open Source, kann also nachgebaut werden.

Anzeige

Das US-Militär besitzt diverse Drohnen, die Bomben abwerfen. Das Projekt Darwin Aerospace hingegen hat eine friedliche Kampfdrohne entwickelt: Sie wirft Essen ab.

 
Video: Burrito-Bomber - Trailer

Burrito-Bomber heißt die Mampfdrohne. Das Konzept stellen sich die Entwickler ungefähr so vor: Der Nutzer bestellt über eine Smartphone-App einen Burrito - ein mexikanisches Fladenbrot, in das Hackfleisch, Bohnen, Reis, Tomaten, Avocado oder Käse eingewickelt werden. Bei der Bestellung wird gleich ein Wegpunkt mit den Zielkoordinaten für den Abwurf generiert.

Der Burrito wird nach Wunsch angefertigt und unter dem Rumpf der Drohne befestigt. Anders als beim Militär entfällt beim Burrito-Bombardement die Aufklärung und Zielerfassung - das Ziel hat seine Koordinaten ja freiwillig herausgerückt. Die werden noch schnell ins Navigationssystem der Drohne eingespeist, dann ist der Burrito-Bomber klar zum Einsatz.

Burrito-Abwurf

Er fliegt das einprogrammierte Ziel an und die wohlschmeckende Fracht wird abgeworfen. An einem Fallschirm segelt der Burrito zu Boden. Der Burrito-Bomber kehrt nach dem Abwurf zu seiner Basis zurück.

Er ist eine handelsübliche Drohne vom Typ Skywalker X8 Flying Wing. Das ist ein Nurflügler mit einer Spannweite von 2,12 Metern. Die Flugsteuerung übernimmt der Ardupilot Mega. Das System, das von der Community DIY Drones entwickelt wurde, besteht aus einem Arduino-Board und der Software Arduplane.

Burrito in der Versandrolle

Den Burrito-Abwurfmechanismus hat Darwin Aerospace aus im Handel erhältlichen sowie einigen selbst im 3D-Drucker gefertigten Teilen konstruiert: Der Burrito steckt in einem Stück Versandrolle. Daran wird ein kleiner Fallschirm befestigt. Das Paket wird in das Abwurfsystem Quantum RTR Bomb System eingelinkt, das ferngesteuert ausgelöst werden kann - fertig. Der Burrito-Bomber kann ferngesteuert oder autonom auf Feindschmeckerflug gehen.

Das ganze Projekt ist Open Source: Darwin Aerospace stellt sowohl die Bauanleitung für die Drohne und Abwurfmechanismus als auch den Code für die App im Netz zur Verfügung. So kann jeder zum Dr. Seltsam werden, der lernt, mexikanisches Essen zu lieben.


elgooG 14. Dez 2012

Also eigentlich könnte das Essen gleich in dem Mund landen. ;-) Mir wäre ein kleiner...

__destruct() 14. Dez 2012

Wieso muss das Original denn vor dem Modell existieren? Ein Modell ist ein Abbild eines...

borg 13. Dez 2012

Egal ob nun nach Infrarotanzeigen von Vermissten gesucht wird, diese Burritos...

Technikfreak 13. Dez 2012

Burrito meets Pizza.

DerSucher 13. Dez 2012

Dann bestell eine Leih-DVD mit, die musst Du ja auch zurück bringen! ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior System Architect (m/w)
    PAYBACK GmbH, Munich
  2. Senior Softwareentwickler (m/w) Java EE
    Faktor Zehn AG, München und Köln
  3. Business Intelligence / Data Warehouse Engineer (m/w)
    Loyalty Partner GmbH, München
  4. IT-Spezialist (m/w) für Anwendungsentwicklung
    Versicherungskammer Bayern, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  2. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  3. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  4. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  5. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  6. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  7. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  8. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  9. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  10. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Windows 8.1 Update 1 im Test: Ein lohnenswertes Miniupdate
Windows 8.1 Update 1 im Test
Ein lohnenswertes Miniupdate

Microsoft geht wieder einen Schritt zurück in die Zukunft. Mit dem Update 1 baut der Konzern erneut Funktionen ein, die vor allem für Mausschubser gedacht sind. Wir haben uns das Miniupdate für Windows 8.1 pünktlich zur Veröffentlichung angesehen.

  1. Microsoft Installationsprobleme beim Windows 8.1 Update 1
  2. Windows 8.1 Update 1 Wieder mehr minimieren und schließen
  3. Microsoft Windows 8.1 Update 1 vorab verfügbar

Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel