Abo
  • Services:
Anzeige
ICE
ICE (Bild: Ben Stansall/AFP/Getty Images)

Bundesverkehrsminister: Bahn soll Internet im Zug kostenlos anbieten

Bundesverkehrsminister Dobrindt will den UMTS- und Flash-OFDM-Internetzugang in Zügen der Deutschen Bahn kostenlos machen. Auch auf Bahnhöfen soll das Gratisangebot ausgeweitet werden.

Anzeige

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will auf der Bahn-Messe Innotrans einen Maßnahmeplan zur Digitalisierung der Bahn vorstellen. Zentraler Punkt ist ein kostenloses Internetangebot für Bahnkunden, berichtet die Bild-Zeitung unter Berufung auf Informationen aus dem Ministerium.

Die Boulevardzeitung zitiert Dobrindt zudem mit der Aussage: "Die Bahn kann das Verkehrsmittel des digitalen Zeitalters werden. Wir brauchen eine Modernisierungsoffensive, um dieses Potenzial voll auszuschöpfen. Die Bahn muss sich immer wieder auf die sich verändernde Lebensrealität der Menschen einstellen und deswegen Mobilfunk und schnelles Internet in allen Zügen und Bahnhöfen anbieten. Schnelles Internet sollte die Bahn ihren Kunden künftig kostenlos zur Verfügung stellen."

Bei der Bahn muss der Zugreisende für die mobile Internetanbindung zahlen beziehungsweise seine mobile Datenflatrate verwenden. Eine kostenlose Internetnutzung in den Zügen gibt es derzeit nicht. Seit Ende September 2013 kann an vielen deutschen Bahnhöfen 30 Minuten lang kostenlos WLAN genutzt werden. Die kostenlose Nutzung ist immer nur für einen Tag möglich und gilt nicht für jeden Bahnhof neu. Sie wird per Mobilfunkrufnummer abgewickelt.

Die Bahn baut auf mehr ICE-Strecken eine Internetanbindung als Zug-LAN aus. Im Sommer 2013 waren 90 ICE-Züge mit der Empfangstechnik ausgestattet, bis Ende 2013 sollten es 180 von geplant rund 255 ICE-Zügen sein. Die Ausrüstung der ICE-Flotte sollte bis Ende 2014 weitestgehend abgeschlossen sein, erklärte die Bahn im Sommer 2013.

Bahn und Telekom setzen meist auf eine Kombination von UMTS und Flash-OFDM, um bei Tempo 300 eine stabile Internetversorgung zu bieten.

Die Bahn hatte im Oktober 2011 erklärt, auch in Regionalzügen eine Versorgung mit Internetzugängen zu prüfen. Wenn die Technik an den wichtigsten ICE-Strecken liegt, werde ein Angebot auch in Regionalzügen einfacher.

Eine Bahn-Sprecherin sagte Golem.de zuvor: "Im Regionalverkehr liegt der Schwerpunkt weniger auf dem WLAN-Ausbau, sondern eher auf der Verstärkung der Fahrzeuge mit Intrain-Repeatern." Damit werde die Qualität der Telefonie verbessert, aber auch die mobile Internetnutzung mit Smartphone und Tablet.


eye home zur Startseite
Matthias Wagner 28. Sep 2014

was willsten da sehen? das ich hier auf golem gegen apple und m$ bashe? :D nächstes mal...

plutoniumsulfat 24. Sep 2014

100? In die großen Züge passen über 1000 Menschen. Da würde ich mal geschmeidig von 500...

plutoniumsulfat 24. Sep 2014

+1

David64Bit 23. Sep 2014

Das ganze ist sowieso schon komplett Überlastet! Zeitweise gingen 8-10 Mbit durch (auf...

DrWatson 23. Sep 2014

Wäre überhaupt kein Problem, wenn ein Generalunternehmervertrag abgeschlossen werden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. DATAGROUP Inshore Services GmbH, Berlin, Leipzig, Rostock
  3. Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  4. BST eltromat International Leopoldshöhe GmbH, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf einer GeForce GTX 1070 und GTX 108
  2. beim Kauf ausgewählter Gigabyte-Mainboards
  3. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15

Folgen Sie uns
       


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Moe479 | 07:38

  2. Re: Gut

    NaruHina | 07:33

  3. Re: Mehr macht bei EWE eh keinen Sinn

    NaruHina | 07:22

  4. Re: "Preise und Leistungen der Endprodukte sind...

    Hood-Boy | 07:01

  5. Re: Der Hit ist doch aber der Nachtrag

    blaub4r | 06:17


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel