Abo
  • Services:
Anzeige
Die Richter am Bundesverfassungsgericht wollen die Vorratsdatenspeicherung nicht per Eilentscheid stoppen.
Die Richter am Bundesverfassungsgericht wollen die Vorratsdatenspeicherung nicht per Eilentscheid stoppen. (Bild: Ralf Stockhoff/Reuters)

Bundesverfassungsgericht: Eilantrag gegen Vorratsdatenspeicherung gescheitert

Die Richter am Bundesverfassungsgericht wollen die Vorratsdatenspeicherung nicht per Eilentscheid stoppen.
Die Richter am Bundesverfassungsgericht wollen die Vorratsdatenspeicherung nicht per Eilentscheid stoppen. (Bild: Ralf Stockhoff/Reuters)

Per Eilantrag lässt sich die Vorratsdatenspeicherung nicht stoppen. Über die Erfolgsaussichten der zahlreichen Verfassungsbeschwerden sagt dies jedoch nichts aus.

Im Streit um die Vorratsdatenspeicherung hat das Bundesverfassungsgericht einen ersten Eilantrag gegen das im Dezember in Kraft getretene Gesetz abgelehnt. Die Karlsruher Richter stellten in ihrem am Dienstag veröffentlichten Beschluss fest, dass dem Kläger keine gravierenden Nachteile entständen, wenn das Gesetz bis zu einer Entscheidung weiter gelte (Aktenzeichen: 1 BvQ 55/15). Über den späteren Erfolg der Verfassungsklage sagt das noch nichts aus.

Anzeige

Vor dem Hintergrund, dass die Verbindungs- und Standortdaten von Telekommunikation noch längst nicht gespeichert werden, ist diese Entscheidung nachvollziehbar. Zwar ist das Gesetz bereits in Kraft getreten, allerdings startet die eigentliche Vorratsdatenspeicherung wohl erst Mitte 2017. Zuvor muss das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) noch die Speichervorgaben für die Provider festlegen, die dann innerhalb von sechs Monaten umzusetzen sind.

SPD-naher Verein klagt gegen Gesetz

Gegen die systematische Speicherung von Telefon- und Internetdaten gibt es inzwischen mehrere Verfassungsbeschwerden. Die FDP will an diesem Mittwoch eine weitere einreichen. Eine der Klagen hat die Grünen-Bundestagsabgeordnete Tabea Rößner gemeinsam mit mehreren Berliner Abgeordneten und Journalistenverbänden eingereicht. In diesem Fall ist über den Eilantrag noch nicht entschieden.

Sogar der SPD-nahe Verein D64 will Beschwerde gegen das Gesetz einlegen. Aufgrund der evidenten Verfassungswidrigkeit beantrage der Verein "die sofortige Außerkraftsetzung im einstweiligen Rechtsschutz", teilte er in der vergangenen Woche mit. Innerhalb der SPD hatte es großen Widerstand gegen das Gesetz gegeben, wobei sich Parteichef Sigmar Gabriel mit seiner Linie durchsetzen konnte. Nun sieht sich der Verein durch aktuelle Beschlüsse der CDU und CSU in seiner Sorge bestätigt, "dass die Vorratsdatenspeicherung zu einem Einfallstor für weitreichende Überwachungsmaßnahmen wird". Der CDU-Bundesvorstand forderte Anfang dieses Jahres, dass künftig auch Verfassungsschutzbehörden die von den Providern gespeicherten Verbindungs- und Standortdaten nutzen dürfen.


eye home zur Startseite
ThadMiller 29. Jan 2016

Tja, dem ist leider Nichts hinzuzufügen...

urghss 27. Jan 2016

Auch wenn der Fraktionszwang verboten ist, ist er dennoch existent.

mawa 26. Jan 2016

... waren zur Abstimmung leider wegen akuter Bauchschmerzen verhindert.

AlphaStatus 26. Jan 2016

Das ist der Sinn von Eilanträgen, sie dienen dazu nur in sehr dringenden Fällen den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems on site services GmbH, München
  2. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin
  3. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  4. Daimler AG, Stuttgart-Fellbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1070)
  2. und 15€ Cashback erhalten
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. sieht extrem cool aus

    mnementh | 23:22

  2. Re: DSL-Community

    Moe479 | 23:09

  3. Re: Sehr schwach von Apple.

    lear | 23:04

  4. Re: Einfache Lösung:

    Moe479 | 23:03

  5. Re: Dann halt wieder wie früher

    Moe479 | 23:01


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel