Abo
  • Services:
Anzeige
Netzneutralitätstest der Bundesnetzagentur
Netzneutralitätstest der Bundesnetzagentur (Bild: Bundesnetzagentur)

Bundesnetzagentur: Internetnutzer sollen Netzneutralität prüfen

Netzneutralitätstest der Bundesnetzagentur
Netzneutralitätstest der Bundesnetzagentur (Bild: Bundesnetzagentur)

Die Bundesnetzagentur geht der Frage nach, welche Provider die Netzneutralität einschränken und den Datenverkehr bestimmter Anwendungen drosseln. Dabei ist die Behörde auf die Mithilfe von Internetnutzern angewiesen.

Unter initiative-netzqualitaet.de können Internetnutzer bis Ende Juni 2013 überprüfen, ob ihr Provider den Datenverkehr bestimmter Anwendungen drosselt. Die Bundesnetzagentur will auf diesem Weg herausfinden, ob und wenn ja welche Provider die Netzneutralität einschränken.

Anzeige

Eine ähnliche Messkampagne, mit der die Geschwindigkeit von Breitbandanschlüssen getestet wird, läuft bereits seit dem vergangenen Jahr. Rund 500.000 Nutzer haben hier bereits überprüft, ob ihr Breitbandanschluss so schnell ist wie vom Anbieter versprochen.

Für die neue Messkampagne zur Netzneutralität wird die Software Glasnost verwendet, die vom Max-Planck-Institute für Softwaresysteme entwickelt wurde, um festzustellen, ob ein Provider Maßnahmen zum Trafficshaping verwendet. Die Software benötigt Java und läuft direkt im Browser. Für die Tests sollte der jeweilige Rechner per Kabel und nicht per WLAN mit dem Internet verbunden sein.

Der Test eignet sich damit nur dafür, stationäre Internetzugänge zu vermessen. Das mobile Internet bleibt außen vor, obwohl gerade hier die Netzneutralität in großem Maße verletzt wird. Schließlich wird die Nutzung bestimmter Dienste bereits in den AGB vieler Mobilfunkverträge untersagt.

Letztendlich will sich die Bundesnetzagentur mit der Messkampagne einen Überblick über den Status quo wichtiger Teilaspekte der Netzneutralität in Deutschland verschaffen. Dabei soll vor allem untersucht werden, ob es geografische Unterschiede sowie Unterschiede zwischen Anbietern und zwischen verschiedenen Technologien gibt. "Unser Ziel ist es, die Transparenz für die Kunden zu erhöhen. Transparenz ist neben Wettbewerb und effizienten Wechselprozessen ein wichtiger Baustein zur Sicherung der Netzneutralität", sagte Jochen Homann, Präsident der Bundesnetzagentur.


eye home zur Startseite
phex 19. Apr 2013

Jap, Du hast es erfasst. Die tut zwar weh, ist aber nicht so verheerend wie schmerzlose...

Kasabian 03. Apr 2013

in den Verträgen. Nur einmal genau durchlesen - was wirklich zuviel ist für einen...

zwangsregistrie... 27. Mär 2013

vlt. hättest Du Dich bei rs beschweren sollen, damit die dann Klage einreichen, immerhin...

Jolla 27. Mär 2013

Ich habe deine Schokolade nicht gegessen!

Replay 26. Mär 2013

Nochmal: Die Masse macht's. Und eine solche Masse an Ergebnissen mit einer Tendenz...


internetanbieter.info / 25. Mär 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bizerba SE & Co. KG, Balingen
  2. IVU Traffic Technologies AG, Berlin, Aachen
  3. TÜV NORD GROUP, Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 18,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. DACBerry One

    Soundkarte für Raspberry Pi liefert Töne digital und analog

  2. Samsungs Bixby

    Galaxy S8 kann sehen und erkennen

  3. Schweizer Polizei

    Drohnenabwehr beim Weltwirtschaftsforum in Davos

  4. Crashuntersuchung

    Teslas Autopilot reduziert Unfallquote um 40 Prozent

  5. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  6. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  7. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  8. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  9. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  10. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Bootcode Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel
  3. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar

Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

  1. Re: "Wer unbedingt LTE nutzen möchte"

    datenmuell | 08:48

  2. Re: Pssst!

    Neuro-Chef | 08:47

  3. Re: Kann man die Temperaturen tatsächlich um bis...

    otraupe | 08:44

  4. Re: 5 Ports pro Arbeitsplatz

    Arsenal | 08:43

  5. Re: Intel...

    TobiVH | 08:42


  1. 08:50

  2. 08:33

  3. 07:34

  4. 07:18

  5. 18:28

  6. 18:07

  7. 17:51

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel