Abo
  • Services:
Anzeige
Runes of Magic
Runes of Magic (Bild: Gameforge)

Bundesgerichtshof Gameforge legt Einspruch gegen Duz-Urteil ein

Bei der Urteilsverkündung war Gameforge nicht anwesend, jetzt legt der Browser-Games-Publisher Einspruch ein: Der Bundesgerichtshof muss nun erneut prüfen, ob sich Werbung mit "Du" in Spielen generell an Kinder richtet.

Anzeige

Als der Bundesgerichtshof am 17. Juli 2013 bestimmte Arten von Werbung für virtuelle Gegenstände in Onlinespielen untersagte, war der Hauptbetroffene nicht anwesend - und das, obwohl das Gericht weniger als fünf Kilometer vom Gameforge-Firmensitz in Karlsruhe entfernt liegt. Seitdem hat das Urteil Aufsehen erregt und viel Kritik aus der Spielebranche erhalten. Gameforge hat inzwischen Einspruch dagegen eingelegt.

Gameforge hatte in Runes of Magic für den Kauf virtueller Gegenstände unter anderem mit der Aussage geworben: "Schnapp dir die günstige Gelegenheit und verpasse deiner Rüstung & Waffen das gewisse 'Etwas'", darunter waren die unterstrichenen Wörter "deinen Charakter aufzuwerten" angegeben, die mit einer Internetseite verlinkt waren, auf der Gameforge die Gegenstände zu herabgesetzten Preisen anbot. Der Text sei eindeutig auch an Kinder gerichtet, so die Richter, was unter anderem an der Wortwahl erkennbar sei.

Der BGH folgte der Argumentation des Klägers, der Verbraucherzentrale Bundesverband (Vzvb), und erklärte derartige Werbung für unzulässig. Falls Gameforge sie erneut schaltet, droht ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro oder Haft von bis zu sechs Monaten für den Vorstand des Unternehmens.

Nicht nur Gameforge ist mit dem Urteil nicht einverstanden. So schreibt Dr. Konstantin Bertram, Verbandsjustiziar und Rechtsanwalt des Game Bundesverband der Computerspielindustrie, in einer Stellungnahme, das Urteil des BGH zeige, wie wenig "Bezug Richter, die über diese Materie in letzter Instanz zu entscheiden haben, mitunter zu Computerspielen haben".

Es sei offensichtlich, "dass der beschriebene Sprachstil für dieses Medium generell kennzeichnend" sei. Man müsse "schon recht unbedarft an das Thema herangehen", um anzunehmen, dass Computerspiele ihre Kernzielgruppe bei Kindern unter 14 Jahren fänden. "Studien belegen nämlich etwas vollkommen anderes: Rund 85 Prozent aller Spieler von Computerspielen sind keine Kinder, und das Durchschnittsalter liegt bei circa 32 Jahren", so der Verband.


eye home zur Startseite
Aerouge 23. Jan 2014

In Anbetracht der Tatsache, das heutzutage unglaublich viele Tablets mit hinterlegten...

RealAngst 16. Jan 2014

Deutschland ist schon komisch. Ja, die Deutsche Sprache hat dieses spannende Konstrukt...

Hotohori 09. Jan 2014

Und wenn es zu spät wäre, wärs auch kein Wunder... bei Gameforge dauert eh immer alles...

Hotohori 09. Jan 2014

Gameforge ist ja auch ein Kindergarten. ;)

Hotohori 09. Jan 2014

Ich finde es ganz gut so, das hat weniger was mit Steifheit zu tun, für mich ist das mehr...


Telemedicus / 12. Jan 2014



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau oder Weil am Rhein
  2. über Robert Half Technology, Stuttgart
  3. Empirius GmbH, Kirchheim bei München
  4. ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin GmbH, Bochum


Anzeige
Top-Angebote
  1. Um den 15-Prozent-Gutschein in Anspruch nehmen zu können, kaufen die Nutzer einfach ihren...
  2. (u. a. Jurassic World, Creed, Die Unfassbaren, Kingsman, John Wick, Interstellar, Mad Max)
  3. 99,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  2. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  3. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  4. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  5. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

  6. Kabel

    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab

  7. Session Recovery

    Firefox und Chrome schreiben sehr viele Daten

  8. Windows 10 Enterprise

    Edge-Browser soll bald in virtueller Umgebung laufen

  9. Valve

    Oberfläche von Steam wird überarbeitet

  10. Tintenstrahldrucker

    Anbieter umgehen HPs Patronensperre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fifa 17 im Test: Mehr Drama auf dem Fußballplatz
Fifa 17 im Test
Mehr Drama auf dem Fußballplatz
  1. Fifa 17 Was macht Dragon Age in meiner Fifa-Demo?
  2. Electronic Arts Millionenliga mit dem Ultimate Team
  3. Fifa 17 Sonderpartnerschaft mit den Bayern

Original und Fork im Vergleichstest: Nextcloud will das bessere Owncloud sein
Original und Fork im Vergleichstest
Nextcloud will das bessere Owncloud sein
  1. Koop mit Canonical und WDLabs Nextcloud Box soll eigenes Hosten ermöglichen
  2. Kollaborationsserver Nextcloud 10 verbessert Server-Administration
  3. Open Source Nextcloud setzt sich mit Enterprise-Support von Owncloud ab

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland

  1. Lobbyarbeit verbieten

    TrollNo1 | 15:45

  2. Die Treffen sind ja irgendwie okay

    DebugErr | 15:45

  3. Re: Upload vs Download - Vectoring hat hier die...

    triplekiller | 15:45

  4. Re: Wundert mich ohnehin schon lange!

    AllDayPiano | 15:43

  5. Re: OT: Suche Rasp DLNA Player/Client Distri

    SoniX | 15:42


  1. 15:51

  2. 15:35

  3. 15:00

  4. 14:18

  5. 13:54

  6. 13:24

  7. 13:15

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel