Abo
  • Services:
Anzeige
Auf der Cebit 2013
Auf der Cebit 2013 (Bild: Bundesdruckerei)

Bundesdruckerei: Erste Bank ermöglicht Geldabheben mit E-Personalausweis

Der erste Geldautomat, der mit dem elektronischen Personalausweis über ein Online-Ausweis-Interface arbeitet, ist in Betrieb. Nutzen könne ihn jeder Bankkunde, so die Bundesdruckerei. Sie erwartet weitere Partnerschaften.

Auf der Cebit stellt die Bundesdruckerei gemeinsam mit einer Bank einen Geldautomaten vor, der mit dem elektronischen Personalausweis funktioniert. Der Automat werde zusammen mit dem IT-Dienstleister Xcom und der BIW (Bank für Investments und Wertpapiere) geschaffen, gab die Bundesdruckerei am 4. März 2013 bekannt. Der Service steht Kunden aller deutschen Kreditinstitute am Messestand der Bundesdruckerei (Halle 7, Stand C18) zur Verfügung.

Anzeige

Besitzer eines neuen Personalausweises, die dessen Online-Ausweisfunktion mit sechsstelliger Ausweis-PIN freigeschaltet haben, können am Automaten der BIW kostenlos Geld abheben. Ein Konto bei der BIW ist nicht erforderlich.

"Es freut uns, dass der Geldautomat der BIW ab Mitte März im Foyer der Bundesdruckerei in Berlin für Mitarbeiter und Besucher zugänglich sein wird", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Bundesdruckerei, Ulrich Hamann.

Die Bank will "in diesem Jahr neue Geldautomaten mit Online-Ausweis-Interface an weiteren Standorten in Betrieb nehmen und auch unseren derzeitigen Bestand nach und nach aufrüsten", so deren Sprecher.

Nutzer des Bargeld-Services müssen sich mit dem neuen Personalausweis am BIW-Geldautomaten registrieren und dabei ihre Kontodaten sowie ihre sechsstellige Ausweis-PIN angeben. Beim Registrierungsvorgang wird eine Einzugsermächtigung erteilt. Die abgehobenen Summen werden dann durch die BIW vom Bankkonto der Nutzer per Lastschrift abgebucht. Zunächst gilt ein Limit von 200 Euro pro Tag und 1.000 Euro pro Woche. Bei einer Abhebung ist immer die Eingabe der Ausweis-PIN nötig.

Eine Sprecherin der Bundesdruckerei sagte Golem.de, dass weitere Partnerschaften mit anderen Banken möglich seien.

Der Ausweis im Scheckkartenformat ist ein elektronischer Identitätsnachweis, mit dem sich der Nutzer per Lesegerät auch über das Internet elektronisch ausweisen kann. Auch eine qualifizierte elektronische Signatur kann auf dem Ausweischip gespeichert werden.


eye home zur Startseite
F.A.M.C. 05. Mär 2013

Da kann ich dir nur zustimmen. Der Staat zeigt ja ganz offen, wie er vorgeht, an wen die...

Amicello 05. Mär 2013

Der müsste aber einen Sensor besitzen, der auf grösstmögliches Gejammere und absolute...

Plany 05. Mär 2013

2-6 ¤ das ist aber sehr tief angelegt ... vor 2 Jahren habe ich als Fremdkunde...

Charles Marlow 05. Mär 2013

Man kann die "Begeisterung" der Bevölkerungsmehrheit schon richtig spüren, wenn ihnen die...

Analysator 05. Mär 2013

Schon aber wenn man etwa in Verkehrskontrollen gerät hat man mit dem Nachgezeige ja noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OCLC GmbH, Böhl-Iggelheim bei Mannheim
  2. ComputerKomplett SteinhilberSchwehr GmbH, Rottweil, Bielefeld
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. MT AG, Ratingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Whistleblowerin

    Obama begnadigt Chelsea Manning

  2. Stadtnetz

    Straßenbeleuchtung als Wifi-Standort problematisch

  3. Netzsperren

    UK-Regierung könnte Pornozensur willkürlich beschließen

  4. Kartendienst

    Google Maps soll künftig Parksituation anzeigen

  5. PowerVR Series 8XE Plus

    Imgtechs Smartphone-GPUs erhalten ein Leistungsplus

  6. Projekt Quantum

    GPU-Prozess kann Firefox schneller und sicherer machen

  7. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will höhere Datenrate und mobile Conversion

  8. Fingerprinting

    Nutzer lassen sich über Browser hinweg tracken

  9. Raumfahrt

    Chinas erster Raumfrachter Tianzhou 1 ist fertig

  10. Bezahlinhalte

    Bild fordert Obergrenze für Focus Online



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint
  2. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  3. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound

  1. Re: Selbst Landungen

    Rulf | 02:39

  2. Re: So ... und Assange?

    tvtherapie | 02:28

  3. Re: Schutzmaßnahmen?

    Pixelz | 02:25

  4. Re: Was ist mit den Briten nur los?

    Moe479 | 02:24

  5. Re: Snowden-Begründung kompletter Mumpitz.

    Jogibaer | 02:19


  1. 22:50

  2. 19:05

  3. 17:57

  4. 17:33

  5. 17:00

  6. 16:57

  7. 16:49

  8. 16:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel