Abo
  • Services:
Anzeige
Ausschnitt aus der Nachricht, die Whatsapp zum Absturz bringt
Ausschnitt aus der Nachricht, die Whatsapp zum Absturz bringt (Bild: Pastebin/Screenshot: Golem.de)

Bug: Einzelne Nachricht bringt Whatsapp zum Absturz

Ausschnitt aus der Nachricht, die Whatsapp zum Absturz bringt
Ausschnitt aus der Nachricht, die Whatsapp zum Absturz bringt (Bild: Pastebin/Screenshot: Golem.de)

Eine spezielle Zeichenfolge in einer einfachen Nachricht bringt Whatsapp nicht nur zum Absturz - sondern zwingt den Empfänger sogar dazu, den gesamten Chatverlauf mit dem Gesprächspartner zu löschen, damit die App wieder uneingeschränkt funktioniert.

Anzeige

Es sind nur 2.000 Zeichen, die der Angreifer dem Opfer per Whatsapp schicken muss. Doch die haben es in sich. Beim Öffnen der präparierten Nachricht stürzt die App unter Android ab und kann nicht mehr genutzt werden, um mit dem Absender zu kommunizieren. Das mag bei Unbekannten unwichtig sein, ist jedoch ärgerlich, wenn es sich um Bekannte handelt, die sich nur einen Spaß erlauben wollten. Immerhin muss der gesamte Chatverlauf mit der jeweiligen Person gelöscht werden, damit die Zustellung von Nachrichten wieder funktioniert, wie die Website "The Hacker News" berichtet.

Mit iOS 8 und Windows Phone scheine das nicht zu funktionieren, schreibt der Spiegel, der das Verschicken der Zeichenkette mit der Whatsapp-Version für Android testete.

Wie die beiden indischen Hacker auf die Zeichensequenz kamen, mit dem sie den Messenger-Dienst Whatsapp außer Gefecht setzen können, ist nicht bekannt. Die jungen Männer haben ein Youtube-Video veröffentlicht, in dem demonstriert wird, was beim Empfang der präparierten Nachricht passiert.

Wann Whatsapp den Fehler behebt, ist ebenfalls unbekannt. Der Messenger-Dienst trat in der Vergangenheit immer wieder negativ in Erscheinung. Eine neu eingeführte Lesebestätigung ließ sich zunächst nicht deaktivieren, bis der Dienst, der zu Facebook gehört, einlenkte. Zudem änderte der Messenger bei einem Update für Android und iOS die Datenschutzeinstellungen automatisch, so dass die umstrittene Anzeige des "Zuletzt online"-Status wieder für jeden sichtbar wurde.


eye home zur Startseite
Rulf 06. Dez 2014

es mag sein, daß sich einige entwickler diese arbeit antun, aber auf keinen fall bei ner...

h1j4ck3r 05. Dez 2014

(Verschwörungs)theorie 1: Praktisch und interessant z.b. als Störfunktion ggn. die...

h1j4ck3r 04. Dez 2014

Da du dich damit beschäftigt hast kannst du mir vllt. sagen welche Unterschiede du...

ThadMiller 03. Dez 2014

Der berühmte SoD > String of death? :)

Eheran 03. Dez 2014

Stimmt, so weit dachte ich in dem Moment gar nicht ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAHLE Behr GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Wirecard Technologies GmbH, Berlin
  3. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  4. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Core i5-6600K + Geforce GTX 1070 OC)
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Umsatzhalbierung

    Gopro macht 47 Prozent Minus

  2. Bankkonto entfernt

    Paypal hat Probleme mit Lastschriftzahlungen

  3. Apple

    Eine Milliarde iPhones verkauft

  4. Polaris-Grafikkarten

    AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor

  5. Windows 10 Anniversary Update

    Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion

  6. Quartalsbericht

    Amazon schwimmt im Geld

  7. Software

    Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

  8. Innovation Train

    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

  9. International E-Sport Federation

    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

  10. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Hm - "Intel und Nvidia machen ja alles...

    Seitan-Sushi-Fan | 07:40

  2. Wenn BigMoney keine Möglichkeiten der Anlage mehr...

    DY | 07:39

  3. Re: Mit anderen Worten...

    DAUVersteher | 07:39

  4. Scheitelpunkte, kurz Scheitel, sind in der...

    DY | 07:38

  5. Re: Eine wirklich gute Camera-App müsste...

    david_rieger | 07:37


  1. 07:39

  2. 07:27

  3. 07:10

  4. 06:00

  5. 23:26

  6. 22:58

  7. 22:43

  8. 18:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel