Libri.de setzt auf E-Books.
Libri.de setzt auf E-Books. (Bild: eBook.de)

Bücher Aus Libri.de wird eBook.de

Die Digitaltochter des Buchgroßhändlers Libri bekommt einen neuen Namen, und der ist Programm: Aus Libri.de wird eBook.de. Damit will sich das Unternehmen künftig als E-Book-Spezialist positionieren.

Anzeige

Einst verkaufte Libri.de Bücher über das Internet, die Kunden beim Buchhändler um die Ecke abholen konnten. In den vergangenen Jahren setzt Libri.de aber immer stärker auf das Thema E-Book. Um diesen Wandel zu unterstreichen, benennt sich die Libri-Tochter am 10. Oktober 2012 in "eBook.de" um. Damit will das Unternehmen zu "Deutschlands erster Adresse für E-Books und E-Book-Reader" werden, denn schon heute kaufen die Kunden von Libri.de mehr digitale als gedruckte Bücher.

Zusammen mit dem neuen Namen startet auch eine neue Onlineplattform, die das Kaufen und Lesen von elektronischen Büchern besser und einfacher machen soll. Neben einem neuen Shopdesign sollen dazu Funktionen wie der Sofortkauf von Downloads beitragen. Der Onlineshop funktioniert auf dem Desktop und Notebook ebenso wie auf Tablets und Smartphones sowie dem neuen E-Book-Reader Sony PRS-T2, auf dem eBook.de bereits vorinstalliert ist.

Das Angebot von eBook.de umfasst derzeit rund 600.000 deutschsprachige und internationale E-Books sowie diverse E-Book-Reader. Dabei setzt eBook.de auf das herstellerübergreifend funktionierende ePub-Format. Auch gedruckte Bücher sind bei eBook.de weiterhin erhältlich.


StefanKehrer 01. Okt 2012

So, hab doch noch den Artikel gefunden, aus dem Februar 2012, dort klingen die Aussagen...

gnarz 01. Okt 2012

Hübsch der URL http://ebook.de, leider hab ich beim ersten Versuch http://ebooks.de...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mobile Web Developer (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. (Senior) Technical Project Manager - Industry & Logistics
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin oder Immenstaad am Bodensee
  3. IT Support Engineer Windows / Citrix (m/w)
    PIRONET NDH Datacenter AG & Co. KG, Köln
  4. Automotive Network Security Engineer (m/w)
    Carmeq GmbH, Berlin/Wolfsburg

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Batman - 25th Anniversary [Blu-ray]
    7,97€
  2. NEU: Blu-rays um bis zu 40% reduziert
    (u. a. Rambo Trilogy Ultimate Edition 16,99€ FSK 18, MASK komplette Serie 20,97€, Running...
  3. NEU: Goat Simulator für iOS-Geräte
    0,99€ statt 4,49€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Prototyp

    Googles selbst fahrendes Auto ist fertig

  2. CIA-Dokumente

    Wie man als Spion durch Flughafenkontrollen kommt

  3. Game Over

    Kein Game One mehr auf MTV

  4. Z1

    Samsung veröffentlicht endlich sein Tizen-Smartphone

  5. Zehn Jahre Entwicklung

    Network Manager 1.0 ist erschienen

  6. Star Citizen

    Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  7. Smrtgrips

    Die intelligenten Griffe fürs Fahrrad

  8. Messenger

    Whatsapp richtet Spam-Sperre ein

  9. Sony-Hack

    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

  10. FreeBSD-Entwickler

    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Stacked Memory: Lecker, Stapelchips!
Stacked Memory
Lecker, Stapelchips!

Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel