Browserwahl: Mozilla fehlen 6 bis 9 Millionen Downloads
Harvey Anderson (Bild: Mozilla)

Browserwahl Mozilla fehlen 6 bis 9 Millionen Downloads

Durch die rund 15 Monate fehlende Browserwahl in Windows 7 mit Service Pack 1 fehlen Mozilla rund 6 bis 9 Millionen Downloads, rechnet Mozillas Justiziar Harvey Anderson vor.

Anzeige

Nach dem Kartellstreit mit der EU um die Verknüpfung von Betriebssystem und Browser hatte sich Microsoft 2009 verpflichtet, einen Dialog zur Browserwahl anzubieten. Windows-Nutzer in der Europäischen Union sollten nach der Installation entscheiden, welchen Browser sie verwenden wollen. Doch für knapp 15 Monate fehlte dieser Dialog zur Browserwahl unter Windows 7 mit Service Pack 1.

Das soll die Zahl der Firefox-Downloads um 6 bis 9 Millionen reduziert haben, rechnet Mozillas Justiziar Harvey Anderson in einem Blogeintrag vor. So sei die Zahl der Firefox-Downloads bis kurz vor Beseitigung des Fehlers um rund 63 Prozent zurückgegangen und habe zum Teil bei nur rund 20.000 pro Tag gelegen. Nach der Korrektur legte die Zahl der Downloads direkt um 150 Prozent auf rund 50.000 pro Tag zu. Daraus ergibt sich kumuliert eine entsprechende Zahl.

Die Europäische Kommission untersucht den Vorfall und hat Microsoft nach einer ersten Prüfung bereits mitgeteilt, dass das Unternehmen seiner Pflicht nicht nachgekommen sei. Microsoft-Chef Steve Ballmer kostete der Fehler einen Teil seines Gehaltsbonus.


saithis 06. Nov 2012

Bei 16 GB RAM + SSD sind mir die Ressourcen egal. Zudem ist nur die Minderheit der Tabs...

Thaodan 02. Nov 2012

Für einen DAU schon.

DekenFrost 02. Nov 2012

Dem kann ich nur zustimmen, der Hauptgrund warum ich andere Browser nutze sind inzwischen...

hevilp 02. Nov 2012

Schwachsinn, eine DIN oder ISO hat 0 gesetzescharakter. stell dir vor du gräbst eine...

4x 02. Nov 2012

Und du hast nun genau welchem Nachteil dadurch?

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Berater verschiedene Module (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart
  2. User Experience Designer (m/w)
    Nemetschek Allplan Systems GmbH, München
  3. Senior Software Engineer (m/w) Healthcare MR
    Siemens AG, Erlangen
  4. IT-Systemadministrator (m/w)
    teliko GmbH, Limburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  2. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  3. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  4. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  5. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  6. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  7. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  8. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen

  9. Kein britisches Modell

    Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

  10. Telecom Billing

    Bundesnetzagentur schaltet eine SMS-Abzocke ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel: Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
DDR-Hackerfilm Zwei schräge Vögel
Mit Erotik und Kybernetik ins perfekte Chaos
  1. Zoobotics Vier- und sechsbeinige Pappkameraden
  2. Miraisens Virtuelle Objekte werden ertastbar
  3. Autodesk Pteromys konstruiert Papiergleiter am Computer

Test Destiny: Schicksal voller Widersprüche
Test Destiny
Schicksal voller Widersprüche
  1. Destiny 500 Millionen US-Dollar Umsatz mit "steriler Welt"
  2. Destiny "Größter Unterschied sind sehr pixelige Schatten"
  3. Bungie Kostenloses Upgrade von Old- zu Current-Gen-Konsolen

Rezension What If: Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
Rezension What If
Ein Highlight der Nerdkultur vom XKCD-Autor
  1. Transistoren Rechnen nach dem Schmetterlingsflügel-Prinzip
  2. MIT-Algorithmus Wie rotiert Schrott in Schwerelosigkeit?
  3. Neues Verfahren Yale-Forscher formt Smartphone-Hüllen aus metallischem Glas

    •  / 
    Zum Artikel