Browsergames Bigpoint schließt Spiele

Keine ausreichend große Spielerbasis, kein ausreichender wirtschaftlicher Erfolg: Bigpoint.com schließt die Browsergames Ponyrama und Hellblade - bei Letzterem dürfte die Entscheidung besonders schwergefallen sein.

Anzeige

"Nach langem Überlegen und Überprüfen mussten wir schweren Herzens eine folgenschwere Entscheidung treffen: Leider werden wir zum 01.06.2012 den Spielbetrieb einstellen", schreibt Bigpoint.com im Forum seines Browsergames Hellblade. Man habe es sich nicht leichtgemacht, sondern "umfangreiche Tests durchgeführt und alle Maßnahmen einer möglichen Überarbeitung geprüft" - aber dann sei die Entscheidung gefallen, das Spiel nicht weiter zu betreiben. Mit ähnlichem Wortlaut schließt Bigpoint auch das Browsergame Ponyrama.

Besonders das "Game Over" dürfte Bigpoint wehtun: Das Programm ist eine Eigenproduktion des Berliner Entwicklerstudios Elofd, das Bigpoint Ende 2009 übernommen hatte. Unternehmenschef Heiko Hubertz hatte erst auf der Entwicklerkonferenz Quo Vadis Ende April 2012 gesagt, dass es im Segment der Browsergames derzeit ein Überangebot gebe.


Endwickler 08. Mai 2012

Kann ja nichts werden mit einem Helikopter. Was du brauchst: Hell-iCopter

Hu5eL 08. Mai 2012

MMD!

Vradash 08. Mai 2012

Hey, wenn du gerne Städtchen baust ohne diesen Social Networking-Kram, kann ich dir Sim...

Threat-Anzeiger 07. Mai 2012

man bedenke, dass die direkte konkurrenz, die GameForge gerade erst ihren top-seller so...

petergriffin 07. Mai 2012

allerdings erst nach Jahrzehnten...

Kommentieren




Anzeige

  1. Data Analyst (m/w)
    Mindshare GmbH, Frankfurt
  2. SAP Basis Administrator (m/w)
    WSW Software GmbH, Krailling (bei München)
  3. Remote Services & Servicetoolmanager (m/w)
    über ANJA KISSLING PERSONALBERATUNG, Region Zollernalb
  4. IT-Quality Consultant (m/w)
    gempex GmbH, Mannheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Google kann Gewinn nur leicht steigern

  2. Maynard

    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

  3. BGH-Urteil

    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

  4. Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

  5. Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

  6. Getac T800

    Robustes 8-Zoll-Tablet mit Windows

  7. MS-Flugsimulator X

    Flughafen Berlin-Brandenburg eröffnet

  8. Vorratsdatenspeicherung

    Totgesagte speichern länger

  9. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

  10. Bitcoin-Börse

    Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smart Highway: Leuchtende Mittelstreifen und Straßenbäume
Smart Highway
Leuchtende Mittelstreifen und Straßenbäume

Auf einer Straße in den Niederlanden ist die Fahrbahnmarkierung mit einer luminiszenten Farbe aufgemalt worden. Die Straßenbemalung ist Teil eines Projekts zu einer intelligenten Straße.

  1. Facebook und Nasa Internetzugang mit Drohnen, Satelliten und Laser
  2. Abwehrsystem Music Israelische Flugzeuge erhalten Laserabwehr gegen Raketen
  3. Internet.org Facebook soll Übernahme von Drohnenhersteller planen

Display Scanout Engine: Xbox, streck das Bild!
Display Scanout Engine
Xbox, streck das Bild!

Die Xbox One berechnet viele Spiele nicht nativ in 1080p. Stattdessen vergrößern ein Hardware-Scaler oder einige Softwareschritte niedrigere Auflösungen. Beide Lösungen bieten Vor- und Nachteile, welche die Bildqualität oder Bildrate beeinflussen.

  1. Xbox One Upgedated und preisgesenkt
  2. Xbox One Microsoft denkt über Xbox-360-Emulation nach
  3. Xbox One Inoffizielle PC-Treiber für Controller erhältlich

Facebook und Oculus Rift: Vier Prognosen zu Faceboculus
Facebook und Oculus Rift
Vier Prognosen zu Faceboculus

Der erste Shitstorm hat sich gelegt. Und Oculus gehört immer noch Facebook. Was ändert das jetzt? Und was bedeutet das für die Zukunft? Wer sich mit Entwicklern und Experten unterhält, der kann einige erste Schlüsse ziehen.

  1. Oculus Rift 25.000 Exemplare der neuen Dev-Kit-Version verkauft
  2. Developer Center Sicherheitslücke bei Oculus VR
  3. Oculus VR "Wir haben nicht so viele Morddrohungen erwartet"

    •  / 
    Zum Artikel