Namensgeber des Firefox - kleiner Panda/Katzenbär (Ailurus fulgens)
Namensgeber des Firefox - kleiner Panda/Katzenbär (Ailurus fulgens) (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Browsersicherheit Firefox deaktiviert alle Java-Plugins

Mozilla hat angekündigt, dass der Firefox-Browser bis auf weiteres alle Versionen des Java-Plugins blockieren wird. Grund ist eine Sicherheitslücke, die die Systeme der Nutzer kompromittieren könnte.

Anzeige

Da alle Versionen des Java-Plugins - auch das aktuelle Java 7 Update 10 - von einem Sicherheitsproblem betroffen sein sollen, will sie das Mozilla-Team erst einmal in allen Firefox-Browsern ab Version 17 und aufwärts deaktivieren. Aktuell ist die Version 18. Auf einem Windows-Redaktionsrechner kam es bei einer Stichprobe noch zu keiner Java-Deaktivierung.

Komplett blockiert wird Java laut Mozilla-Blog im Firefox jedoch nicht. Das Plugin wird zwar automatisch deaktiviert, bei Besuch einer mit Java-Applet versehenen Webseite erhält der Nutzer jedoch die Möglichkeit, das Plugin für diese Sitzung oder komplett für diese Site wieder zu aktivieren. So arbeitet Google Chrome ebenfalls.

Mozilla rät dazu, die Plugin-Seite häufiger zu überprüfen, falls bald ein Update für das Java-Plugin erscheinen sollte.


meschie 15. Jan 2013

Da Server in der Regel eine abgeschottete Umgebung darstellen, ist dies kein Problem...

hutzlibu 14. Jan 2013

Aber sicher und da beide Konzerne nur Schrott produzieren sind sie ja in ihren Bereichen...

hutzlibu 14. Jan 2013

Ist nicht das erste und wohl auch nicht das letzte diesbezügliche Projekt ;) Und da im...

fratze123 14. Jan 2013

Damit hat Borland "RAD" ("rapid application developement") quasi erfunden und auch als...

fratze123 14. Jan 2013

Scheissegal was man macht - die Reader sind alle zu gebrauchen. Wobei ich eher Okular...

Kommentieren


Tobbis Blog / 12. Jan 2013

Sicherheitslücke in Java 7



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) C# oder Java Script / HTML5
    Quintec GmbH, Karlsruhe, Fürth
  2. SW-Entwickler (m/w)
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. IT-Consultant HP PPM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  4. Projekt Manager (IT Projekte) (m/w)
    redcoon GmbH, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€
  2. Angebote der Woche bei Notebooksbilliger
    (u. a. Samsung Galaxy Tab 4 für 239,90€, Bosch IXO IV für 39,90€)
  3. PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. ODST

    Gratis-Kampagne für Halo Collection wegen Bugs

  2. Medienbericht

    Axel Springer will T-Online.de übernehmen

  3. Directory Authorities

    Tor-Projekt befürchtet baldigen Angriff auf seine Systeme

  4. Zeitserver

    Sicherheitslücken in NTP

  5. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  6. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  7. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  8. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  9. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  10. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Netzverschlüsselung: Mythen über HTTPS
Netzverschlüsselung
Mythen über HTTPS
  1. Websicherheit Chrome will vor HTTP-Verbindungen warnen
  2. SSLv3 Kaspersky-Software hebelt Schutz vor Poodle-Lücke aus
  3. TLS-Verschlüsselung Poodle kann auch TLS betreffen

ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

    •  / 
    Zum Artikel