Beta von Opera 12.10 ist da.
Beta von Opera 12.10 ist da. (Bild: Opera)

Browser Opera 12.10 mit verbesserter Touch-Bedienung

Opera Software hat eine Betaversion von Opera 12.10 veröffentlicht. Mit der neuen Browserversion gibt es Verbesserungen bei der Touch-Bedienung und mehr Möglichkeiten für die Programmierer von Browsererweiterungen.

Anzeige

Opera Software hat in Opera 12.10 Beta neue APIs für die Entwicklung von Erweiterungen integriert. Damit sollen sich umfangreichere Erweiterungen realisieren lassen. Mit dem Context-Menu-API können Erweiterungen Operas Kontextmenü nutzen und mit dem Screenshot-API lassen sich Bildschirmfotos schießen, um diese weiter zu verwenden. Mit Hilfe des Resource-Loader-APIs lässt sich der CSS- oder Javascript-Code nachträglich ändern, um etwa das Aussehen der Webseite anzupassen.

Überarbeitet wurde das URL-Filter-API und beim Herunterladen von Erweiterungen erscheint ein neu gestalteter Downloaddialog. Mit der neuen Version werden sich standardmäßig nur noch Erweiterungen installieren lassen, die auf Operas Webseite liegen.

Optimierungen für Fingerbedienung auf Touchscreens

Opera 12.10 bringt auf Systemen mit Windows 7 und Windows 8 eine verbesserte Fingerbedienung auf Touchscreens und unterstützt die übliche Spreiz-Kneif-Geste zum Verkleinern oder Vergrößern einer Webseitenansicht. Auf Systemen mit Mac OS X Mountain Lion werden die betriebssystemeigene Teilenfunktion und das Benachrichtigungscenter unterstützt. Zudem ist Opera nun an Retina-Displays angepasst.

Opera 12.10 soll Webstandards besser unterstützen, dazu gehört auch die Integration der aktuellen Web-Sockets-Implementierung. Außerdem wird Googles HTTP-Alternative SPDY unterstützt, sie ist standardmäßig aktiviert. Damit sollen Webseiten schneller laden, wenn diese SPDY nutzen.

Mit der Unterstützung für das Fullscreen-API können Webseiten den gesamten Bildschirm nutzen und Browser-Bedienelemente ausblenden. Zudem unterstützt Opera das Page-Visibility-API, so dass inaktive Browser-Tabs keine Ressourcen mehr verbrauchen, weil etwa die Videowiedergabe automatisch pausiert wird, wenn das betreffende Tab nicht mehr aktiv ist.

Die Beta von Opera 12.10 steht für Windows, Mac OS und Linux kostenlos zum Ausprobieren als Download bereit.


YoungManKlaus 04. Okt 2012

Das Ding ist dazu gut, Dateien (z.B. Bilder) dynamisch aus dem Extension-Package zu...

Towelie 03. Okt 2012

Also Chrome geht leider gar nicht, viel zu miserables Tab Management. Wenn das irgendwann...

Trip 02. Okt 2012

...hat man eigentlich "zudem" ganzen heut schon was gesagt ?

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP Inhouse Consultant (m/w)
    CIDEON Holding GmbH & Co. KG, Bautzen
  2. Software Quality Engineer (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Austria)
  3. Software-Entwickler/in im BI-Umfeld
    Hügli Nahrungsmittel GmbH, Radolfzel
  4. IT-Berater/in Internet of Things (IoT)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Game of Thrones - Staffel 4 (Digipack + Bonusdisc) (exkl. bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    44,99€
  2. Der Hobbit: Smaugs Einöde [Blu-ray] ultraviolett
    7,97€
  3. Fast & Furious 7 [Blu-ray]
    21,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Grundwasserbrunnen

    M-Net eröffnet Rechenzentrum in Augsburg

  2. Vorratsdatenspeicherung

    Erster SPD-Abgeordneter lehnt Regierungspläne ab

  3. P2P

    Transferwise will günstige Überweisungen weltweit bieten

  4. Ex-Pirat

    Lauer wird Springers Chef für Innovationen

  5. Lifetab S10364

    Aldi bringt 10-Zoll-Tablet erneut für 200 Euro

  6. Regierungskommission

    Abbau von Netzneutralität soll Glasfaserausbau ankurbeln

  7. Lite

    Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro

  8. Test Assassin's Creed Chronicles

    Meuchelmord und Denksport in China

  9. Jobcenter

    Hardware verursachte IT-Ausfall bei Agentur für Arbeit

  10. Piko H0 Smartcontrol

    Pufferküsser fahren Modellbahnen bald mit Android



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vindskip: Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
Vindskip
Das Schiff der Zukunft segelt hart am Wind
  1. Volvo Lifepaint Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer
  2. Munin Moderne Geisterschiffe brauchen keinen Steuermann
  3. Globales Transportnetz China will längsten Tunnel am Meeresgrund bauen

Raspberry Pi im Garteneinsatz: Wasser marsch!
Raspberry Pi im Garteneinsatz
Wasser marsch!
  1. Hummingboard angetestet Heiß und anschlussfreudig
  2. Onion Omega Preiswertes Bastelboard für OpenWrt
  3. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster

  1. Broadcaststorm *Hust*

    Ali77 | 23:00

  2. Re: Herr, schmeiss Bildung

    DrWatson | 22:58

  3. Re: Na hoffentlich nicht mit dem gleichen Fehler...

    Darktrooper | 22:58

  4. Re: ähm... Bitcoin?

    tingelchen | 22:57

  5. Re: muss mich bei den Piraten entschuldigen

    peter.kleibert | 22:54


  1. 21:18

  2. 18:36

  3. 18:30

  4. 18:26

  5. 16:58

  6. 15:50

  7. 14:54

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel