Browser: Google macht Chrome zur App-Plattform
Chrome App Launcher (Bild: Google)

Browser Google macht Chrome zur App-Plattform

Google hat den App-Launcher aus Chrome OS in seinen Browser Chrome übernommen. Damit steht eine Art Startmenü für Web-Apps bereit, die sich als eigenständige Applikationen aufrufen lassen.

Anzeige

Der aus Chrome OS stammende App-Launcher erlaubt es künftig, auch unter anderen Betriebssystemen Web-Apps wie bei Chrome OS als eigenständige Applikation zu starten, so dass sie außerhalb des Browserfensters laufen.

  • Chromes App-Launcher unter Windows
Chromes App-Launcher unter Windows

Im ersten Schritt hat Google den App-Launcher in die Windows-Version von Chrome integriert. Er kann hier in der aktuellen Entwicklerversion (Dev Channel) mit sogenannten Packaged Apps ausprobiert werden, beispielsweise dem IRC-Client CIRC oder dem Texteditor Textdrive.

Demnächst soll der App-Launcher aber auch für Linux und Mac OS X erscheinen, so dass Chrome-Apps plattformübergreifend über ein einheitliches Startmenü aufgerufen werden können. Noch ist es allerdings nicht möglich, im Chrome Web Store nach Packaged Apps zu suchen. Es ist aber durchaus möglich, solche Apps in den Chrome Web Store hochzuladen und über einen Direktlink zu verteilen.


nevs 21. Feb 2013

Sind das nicht die "Offline Apps", oder ist das nochmal was anderes? Chrome Web Store...

berritorre 21. Feb 2013

Kein Mensch braucht eine "Webapp", die dann eben nur auf die eigentliche Website...

Kaiser Ming 21. Feb 2013

ok danke

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Projektleiter Web- / Cloud-Lösungen (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Esslingen bei Stuttgart
  2. User Experience Designer (m/w)
    Nemetschek Allplan Systems GmbH, München
  3. Mobile Developer (m/w) für iOS / Android / Windows Phone
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, München
  4. IT-Projektleiter (m/w) in der Softwareentwicklung
    ADAC e.V., München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  2. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  3. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  4. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  5. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  6. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  7. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  8. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  9. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  10. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Streaming-Box im Kurztest: Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
Streaming-Box im Kurztest
Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  1. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon
  2. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  3. Online-Handel Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

    •  / 
    Zum Artikel