Abo
  • Services:
Anzeige
Malware-Blocker in Chrome
Malware-Blocker in Chrome (Bild: Google/Bildmontage: Golem.de)

Browser als Wächter Google blockiert Malware-Downloads

Google hat angekündigt, dass Chrome künftig Downloads von browserverändernder Malware automatisch blockieren soll. Wer die Funktion schon ausprobieren will, muss die aktuellste Fassung von Chrome Canary installieren.

Anzeige

Chrome Canary kann automatisch Downloads von schädlicher Software blockieren. Bösewichte versuchen Nutzer immer wieder dazu zu bringen, Software zu installieren, die sie eigentlich gar nicht wollen. Da wird schon einmal mit kostenlosen Screensavern oder Videoplugins gelockt oder gar angebliche Sicherheitsupdates versprochen. Diese Programme sorgen dann dafür, dass im Browser beispielsweise die Startseite geändert oder unautorisiert Werbung eingeblendet wird. In einigen Fällen können gar Einstellungen blockiert oder das Deinstallieren erschwert werden, schreibt Google. Chrome sei aufgrund seiner wachsenden Beliebtheit ein besonders häufiges Ziel, meint der Browserhersteller.

Im aktuellen Canary-Build von Chrome werden automatisch bekannte Malware-Programme blockiert. Der Anwender sieht dann am unteren Fensterrand einen Hinweis, dass Google den Download verhindert hat.

Seit Chrome 29 gibt es auch noch ein weiteres Sicherheitsfeature unter dem Menüpunkt "Einstellungen" ganz unten bei "Erweiterte Einstellungen anzeigen". Dort findet sich die Schaltfläche "Browsereinstellungen zurücksetzen". Diese Funktion sorgt dafür, dass Chrome wieder mit seinen Standardeinstellungen läuft. Das soll jegliche Änderungen durch Malware zunichtemachen.

Wann Google die Malware-Blockierfunktion auch in die reguläre Chrome-Version einfließen lässt, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
SoniX 01. Nov 2013

Danke für den link. "Bad guys trick you into installing and running this kind of...

SoniX 01. Nov 2013

Das denke ich nicht. Wir haben selbst exe Dateien auf unserem Server und nie ne Warnung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Aspera GmbH, Aachen
  3. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  4. AOK Rheinland/Hamburg - Die Gesundheitskasse, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  2. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Laserscanner für den Massenmarkt kommen

  2. Demis Hassabis

    Dieser Mann will die ultimative KI entwickeln

  3. Apple

    MacOS 10.12.3 warnt vor hohem Display-Energiebedarf

  4. Hausautomatisierung

    Google Nest kommt in deutsche Wohnzimmer

  5. Android Nougat

    Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV

  6. Eugene Cernan

    Der letzte Mann auf dem Mond ist tot

  7. taz

    Strafbefehl in der Keylogger-Affäre

  8. Respawn Entertainment

    Live Fire soll in Titanfall 2 zünden

  9. Bootcode

    Freie Firmware für Raspberry Pi startet Linux-Kernel

  10. Brandgefahr

    Akku mit eingebautem Feuerlöscher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Wonder Workshop Dash im Test: Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
Wonder Workshop Dash im Test
Ein Roboter riskiert eine kesse Lippe
  1. Supermarkt-Automatisierung Einkaufskorb rechnet ab und packt ein
  2. Robot Operating System Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  3. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim

  1. Re: ¿Backdoor? Nein!

    DY | 09:46

  2. Re: Pressegesetze ändern....

    mfeldt | 09:45

  3. Re: Wozu?

    Stereo | 09:44

  4. Re: sehr schön

    Arsenal | 09:42

  5. Re: Die Diskussionen sind doch müßig.

    DY | 09:39


  1. 10:00

  2. 09:38

  3. 08:40

  4. 08:20

  5. 08:02

  6. 07:41

  7. 18:02

  8. 17:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel