Abo
  • Services:
Anzeige
Brother HL-S7000DN
Brother HL-S7000DN (Bild: Brother)

Brother: Tintenstrahldrucker für 100 Seiten pro Minute

Brother HL-S7000DN
Brother HL-S7000DN (Bild: Brother)

Der HL-S7000DN ist ein Tintenstrahldrucker von Brother, der 100 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute drucken soll. Damit schlägt er selbst die meisten Laserdrucker.

Der Brother HL-S7000DN ist ein Tintenstrahldrucker, der eine Ausgabegeschwindigkeit von bis zu 100 Seiten pro Minute erreichen soll. Dabei soll der Energieverbrauch deutlich unter dem eines Laserdruckers liegen, teilte Brother mit. Der Grund für die hohe Geschwindigkeit: Der HL-S7000DN ist mit einem feststehenden Druckkopf ausgerüstet. Er ist etwa 21 cm breit und deckt damit die gesamte Breite einer A4-Seite ab. Der Keramikdruckkopf soll besonders langlebig sein und ist mit 5.200 Düsen ausgerüstet.

Anzeige

Damit die Tinte nicht auf dem Papier verläuft, werden die Seiten mit einer farblosen Flüssigkeit besprüht. Erst danach folgt die schwarz pigmentierte Tinte. Das Auslaufen der Tinte auf Normalpapier soll damit behoben werden.

Im HL-S7000DN steckt eine 500-Blatt-Papierkassette. Der Vorrat könnte bei einem entsprechend großen Druckauftrag innerhalb von fünf Minuten aufgebraucht sein. Wer will, kann deshalb bis zu drei weitere Papierkassetten mit einem Fassungsvermögen von noch einmal 500 Blatt pro Stück am Drucker befestigen.

Zusammen mit dem Multifunktionsschacht für 100 Blatt wird so eine Gesamtkapazität von 2.100 Seiten erreicht. Damit die Papierablage nicht überquillt, kann sie gegen Aufpreis ebenfalls 500 Seiten fassen. Der Drucker kann Papier mit einem Gewicht von 60 bis 105 Gramm pro Quadratmeter verarbeiten. Über den Multifunktionsschacht können auch dünne Pappen bis 163 Gramm eingezogen werden. Die Tintenpatrone HC-05BK soll für bis zu 30.000 Seiten ausreichen. Der Druck einer Seite soll ungefähr 0,008 Euro kosten. Daraus ergibt sich ein Patronenpreis von 240 Euro, was Brother aber nicht explizit angab.

Der HL-S7000DN kann über Gigabit-Ethernet, WLAN und USB 2.0 mit dem Rechner beziehungsweise Netzwerk verbunden werden. Der Speicher ist 512 MByte groß. Das Gerät beherrscht die Druckersprachen PCL 6, Postscript (PS) 3 und XPS. Der Brother HL-S7000DN soll bei 36 monatlichen Leasingraten 82,74 Euro kosten. Das wären über die gesamte Laufzeit 2.978,64 Euro.


eye home zur Startseite
Silversurfer 14. Dez 2012

Eintrocknen fast unmöglich, da der Druckkopf ständig feucht gehalten wird. Ausnahme, das...

Quantium40 12. Dez 2012

Das ist ja nur ein Tintenstrahl-Drucker und kein Kopierer. Laut http://www.vgwort.de...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ifb KG, Seehausen am Staffelsee
  2. SIGNAL IDUNA Gruppe, Hamburg
  3. Bernecker + Rainer Industrie-­Elektronik Ges.m.b.H., Essen
  4. GK Software AG, Schöneck, Pilsen (Tschechien)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 96 Hours Taken 3 6,97€, London Has Fallen 9,97€, Homefront 7,49€, Riddick 7,49€)
  2. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  3. (u. a. Interstellar, Maze Runner, Kingsman, 96 Hours)

Folgen Sie uns
       


  1. Red Star OS

    Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux

  2. Elektroauto

    Porsche will 20.000 Elektrosportwagen pro Jahr verkaufen

  3. TV-Kabelnetz

    Tele Columbus will Marken abschaffen

  4. Barrierefreiheit

    Microsofts KI hilft Blinden in Office

  5. AdvanceTV

    Tele Columbus führt neue Set-Top-Box für 4K vor

  6. Oculus Touch im Test

    Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung

  7. 3D Xpoint

    Intels Optane-SSDs erscheinen nicht mehr 2016

  8. Webprogrammierung

    PHP 7.1 erweitert Nullen und das Nichts

  9. VSS Unity

    Virgin Galactic testet neues Raketenflugzeug

  10. Google, Apple und Mailaccounts

    Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert: Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
Seoul-Incheon Ecobee ausprobiert
Eine sanfte Magnetbahnfahrt im Nirgendwo
  1. Transport Hyperloop One plant Trasse in Dubai

  1. Android Smartphones für 2nd Factor Auth

    Questor | 06:26

  2. Induktiv laden gehört verboten

    B.I.G | 05:26

  3. Re: Oder aber er kostet gar nichts

    Moe479 | 05:12

  4. Re: Download Link für Red Star OS 3.0 Desktop

    Moe479 | 05:06

  5. Re: Nächste Stufe ...

    Moe479 | 04:51


  1. 17:25

  2. 17:06

  3. 16:53

  4. 16:15

  5. 16:02

  6. 16:00

  7. 15:00

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel