Brother Tintenstrahldrucker für 100 Seiten pro Minute

Der HL-S7000DN ist ein Tintenstrahldrucker von Brother, der 100 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute drucken soll. Damit schlägt er selbst die meisten Laserdrucker.

Anzeige

Der Brother HL-S7000DN ist ein Tintenstrahldrucker, der eine Ausgabegeschwindigkeit von bis zu 100 Seiten pro Minute erreichen soll. Dabei soll der Energieverbrauch deutlich unter dem eines Laserdruckers liegen, teilte Brother mit. Der Grund für die hohe Geschwindigkeit: Der HL-S7000DN ist mit einem feststehenden Druckkopf ausgerüstet. Er ist etwa 21 cm breit und deckt damit die gesamte Breite einer A4-Seite ab. Der Keramikdruckkopf soll besonders langlebig sein und ist mit 5.200 Düsen ausgerüstet.

Damit die Tinte nicht auf dem Papier verläuft, werden die Seiten mit einer farblosen Flüssigkeit besprüht. Erst danach folgt die schwarz pigmentierte Tinte. Das Auslaufen der Tinte auf Normalpapier soll damit behoben werden.

Im HL-S7000DN steckt eine 500-Blatt-Papierkassette. Der Vorrat könnte bei einem entsprechend großen Druckauftrag innerhalb von fünf Minuten aufgebraucht sein. Wer will, kann deshalb bis zu drei weitere Papierkassetten mit einem Fassungsvermögen von noch einmal 500 Blatt pro Stück am Drucker befestigen.

Zusammen mit dem Multifunktionsschacht für 100 Blatt wird so eine Gesamtkapazität von 2.100 Seiten erreicht. Damit die Papierablage nicht überquillt, kann sie gegen Aufpreis ebenfalls 500 Seiten fassen. Der Drucker kann Papier mit einem Gewicht von 60 bis 105 Gramm pro Quadratmeter verarbeiten. Über den Multifunktionsschacht können auch dünne Pappen bis 163 Gramm eingezogen werden. Die Tintenpatrone HC-05BK soll für bis zu 30.000 Seiten ausreichen. Der Druck einer Seite soll ungefähr 0,008 Euro kosten. Daraus ergibt sich ein Patronenpreis von 240 Euro, was Brother aber nicht explizit angab.

Der HL-S7000DN kann über Gigabit-Ethernet, WLAN und USB 2.0 mit dem Rechner beziehungsweise Netzwerk verbunden werden. Der Speicher ist 512 MByte groß. Das Gerät beherrscht die Druckersprachen PCL 6, Postscript (PS) 3 und XPS. Der Brother HL-S7000DN soll bei 36 monatlichen Leasingraten 82,74 Euro kosten. Das wären über die gesamte Laufzeit 2.978,64 Euro.


Silversurfer 14. Dez 2012

Eintrocknen fast unmöglich, da der Druckkopf ständig feucht gehalten wird. Ausnahme, das...

Quantium40 12. Dez 2012

Das ist ja nur ein Tintenstrahl-Drucker und kein Kopierer. Laut http://www.vgwort.de...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) Java EE
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg, Ingolstadt
  2. System Design Architect (m/w)
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Karlsbad, Ulm oder München
  3. IT-Leiter/in
    Silvretta Montafon Bergbahnen AG über TCI Consult GmbH, St. Gallenkirch (Österreich)
  4. Software-Entwickler (m/w)
    Elsner Elektronik GmbH, Gechingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel