Brother: Tintenstrahldrucker für 100 Seiten pro Minute
Brother HL-S7000DN (Bild: Brother)

Brother Tintenstrahldrucker für 100 Seiten pro Minute

Der HL-S7000DN ist ein Tintenstrahldrucker von Brother, der 100 Schwarz-Weiß-Seiten pro Minute drucken soll. Damit schlägt er selbst die meisten Laserdrucker.

Anzeige

Der Brother HL-S7000DN ist ein Tintenstrahldrucker, der eine Ausgabegeschwindigkeit von bis zu 100 Seiten pro Minute erreichen soll. Dabei soll der Energieverbrauch deutlich unter dem eines Laserdruckers liegen, teilte Brother mit. Der Grund für die hohe Geschwindigkeit: Der HL-S7000DN ist mit einem feststehenden Druckkopf ausgerüstet. Er ist etwa 21 cm breit und deckt damit die gesamte Breite einer A4-Seite ab. Der Keramikdruckkopf soll besonders langlebig sein und ist mit 5.200 Düsen ausgerüstet.

Damit die Tinte nicht auf dem Papier verläuft, werden die Seiten mit einer farblosen Flüssigkeit besprüht. Erst danach folgt die schwarz pigmentierte Tinte. Das Auslaufen der Tinte auf Normalpapier soll damit behoben werden.

Im HL-S7000DN steckt eine 500-Blatt-Papierkassette. Der Vorrat könnte bei einem entsprechend großen Druckauftrag innerhalb von fünf Minuten aufgebraucht sein. Wer will, kann deshalb bis zu drei weitere Papierkassetten mit einem Fassungsvermögen von noch einmal 500 Blatt pro Stück am Drucker befestigen.

Zusammen mit dem Multifunktionsschacht für 100 Blatt wird so eine Gesamtkapazität von 2.100 Seiten erreicht. Damit die Papierablage nicht überquillt, kann sie gegen Aufpreis ebenfalls 500 Seiten fassen. Der Drucker kann Papier mit einem Gewicht von 60 bis 105 Gramm pro Quadratmeter verarbeiten. Über den Multifunktionsschacht können auch dünne Pappen bis 163 Gramm eingezogen werden. Die Tintenpatrone HC-05BK soll für bis zu 30.000 Seiten ausreichen. Der Druck einer Seite soll ungefähr 0,008 Euro kosten. Daraus ergibt sich ein Patronenpreis von 240 Euro, was Brother aber nicht explizit angab.

Der HL-S7000DN kann über Gigabit-Ethernet, WLAN und USB 2.0 mit dem Rechner beziehungsweise Netzwerk verbunden werden. Der Speicher ist 512 MByte groß. Das Gerät beherrscht die Druckersprachen PCL 6, Postscript (PS) 3 und XPS. Der Brother HL-S7000DN soll bei 36 monatlichen Leasingraten 82,74 Euro kosten. Das wären über die gesamte Laufzeit 2.978,64 Euro.


Silversurfer 14. Dez 2012

Eintrocknen fast unmöglich, da der Druckkopf ständig feucht gehalten wird. Ausnahme, das...

Quantium40 12. Dez 2012

Das ist ja nur ein Tintenstrahl-Drucker und kein Kopierer. Laut http://www.vgwort.de...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager Digital (m/w)
    Commerz Finanz GmbH, München
  2. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  3. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  4. SharePoint Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  2. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  3. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  4. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  5. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle

  6. Ridesharing

    Taxidienst Uber in 200 Städten verfügbar

  7. Telefónica und E-Plus

    "Haben endgültige Freigabe von EU-Kommission bekommen"

  8. Intel Core i7-5960X im Test

    Die PC-Revolution beginnt mit Octacore und DDR4

  9. Nintendo

    Neuer 3DS mit NFC und zweitem Analogstick

  10. Onlinereiseplattform

    Opodo darf Nutzern keine Versicherungen unterschieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

Kinkobox angeschaut: E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
Kinkobox angeschaut
E-Mail-Verschlüsselung leicht gemacht
  1. IT-Sicherheitsgesetz Telekomfirmen müssen Nutzer über Cyberangriffe informieren
  2. IT-Sicherheitsgesetz Unternehmen dürfen ungefährliche Angriffe anonym melden
  3. Cryptophone Telekom mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Smartphones

    •  / 
    Zum Artikel