Abo
  • Services:
Anzeige
Bristol Ridge
Bristol Ridge (Bild: AMD)

Bristol Ridge: AMD verspricht 14 bis 18 Prozent schnellere Notebook-Chips

Bristol Ridge
Bristol Ridge (Bild: AMD)

Höhere Taktraten, besseres Power-Management und DDR4-Speicher: AMDs neue Notebook-Chips namens Bristol Ridge sollen bei gleicher Leistungsaufnahme flotter rechnen als die Carrizo-Modelle.

AMD hat einen kurzen Ausblick auf die kommenden Notebook-Chips namens Bristol Ridge gegeben und ein erstes Convertible von HP angekündigt, in dem die neuen Prozessoren verwendet werden. Obgleich diese Modelle technisch weitestgehend identisch mit Carrizo sind, konnte AMD durch ein paar Änderungen die Geschwindigkeit bei gleicher thermischer Verlustleistung eigenen Benchmarks zufolge messbar steigern. AMD wird die neuen Chips auf der Computex-Messe Anfang Juni 2016 in Taipeh vorstellen.

Anzeige

Bei Bristol Ridge handelt es sich um eine optimierte Version von Carrizo, am Chip hat sich offenbar nichts geändert, was auch der von AMD gezeigte Die-Shot nahelegt. Allerdings nutzt Bristol Ridge anders als Carrizo schnelleren DDR4-2400 statt DDR3-1866-Speicher. Zudem hat AMD das Power-Management überarbeitet, also quasi die Notebook-Variante von Merlin Falcon.

  • Bristol Ridge folgt auf Carrizo. (Bild: AMD)
  • Leistung und Akkulaufzeit sollen steigen. (Bild: AMD)
  • Im 3DMark 11 legt die GPU um <br>18 Prozent zu. (Bild: AMD)
  • Im Cinebench R15 1T legt die CPU um 14 Prozent zu. (Bild: AMD)
  • Das Envy x360 wird das erste Bristol-Ridge-Notebook. (Bild: AMD)
  • Details zu den Benchmarks (Bild: AMD)
Im Cinebench R15 1T legt die CPU um 14 Prozent zu. (Bild: AMD)

So erreichen die neuen Prozessoren im 35-Watt-Segment Taktraten von 3,0 bis 3,7 statt bisher 2,1 bis 3,4 GHz - das zeigen ältere Informationen. AMD selbst spricht von einer im Singlethread-Test des Cinebench R15 gestiegenen Leistung von 14 Prozent, was angesichts der Frequenzen realistisch erscheint.

Die integrierte Grafikeinheit von Bristol Ridge nutzt wie gehabt acht Compute Units, also 512 Shader-Einheiten. Eventuell takten die ein bisschen höher, vor allem aber kann die GPU dank DDR4- statt DDR3-Speicher durch eine höhere Transferrate schneller Daten beziehen. Im 15-Watt-Segment mit DDR4-1866 statt DDR3-1600 spricht AMD daher beim 3DMark 11 Performance von einer um 18 Prozent gestiegenen Leistung. Im PCMark ändert sich kaum etwas.

Zu den ersten Geräten mit Bristol Ridge gehört HPs Envy x360: Das 15,6-Zoll-Convertible nutzt ein 4K-Display, eine PCIe-SSD plus Festplatte, eine dedizierte Grafikeinheit zusätzlich zur iGPU und optional eine Infrarot-Kamera für Windows Hello. Zur weiteren Ausstattung zählt ein USB-Type-C-Anschluss. Allerdings wird das Gerät nur in Nordamerika verkauft, in Deutschland hingegen einzig Intel-bestückte Versionen.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 07. Apr 2016

Ich habe aber auf den Punkt mit den alten Spielen geantwortet, worauf hin du mit dem...

plutoniumsulfat 05. Apr 2016

Liest du die Posts, die du kommentierst, eigentlich auch durch? Nichts anderes habe ich...

cicero 05. Apr 2016

Mit den vorliegenden Infos kann man ja eigentlich nicht viel anfangen. Benchmarks...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. MSH Medien System Haus GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Frankfurt am Main
  4. beeline GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Re: Ping-Zeiten

    Lasse Bierstrom | 01:11

  2. Re: Impfgegner nutzen Logik und IQ die...

    frostbitten king | 00:58

  3. wo ist das Problem?

    Psy2063 | 00:49

  4. Re: Material

    Psy2063 | 00:47

  5. Re: Endlich dem Trend gefolgt...

    Psy2063 | 00:44


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel