Brillenladen: Datenklau bei Mr. Spex
Nutzer sollten Passwörter ändern (Bild: Mr. Spex)

Brillenladen Datenklau bei Mr. Spex

Der Online-Brillenanbieter Mr. Spex weist seine Nutzer darauf hin, dass sich Angreifer Zugriff auf die Datenbank des Unternehmens verschafft haben. Sie hätten Adressdaten und Passwörter kopieren können.

Anzeige

Mr. Spex warnt seine Kunden davor, dass Angreifer möglicherweise ihre Passwörter und Adressen erbeutet haben. Mr. Spex hat sämtliche Passwörter geändert und seinen Kunden neue zugesandt. Wer das dort verwendete Passwort aber auch an anderer Stelle einsetzt, sollte es auch dort unbedingt ändern.

In seiner E-Mail an Kunden schreibt Mr. Spex: "Unsere IT-Experten haben festgestellt, dass sich trotz umfassender Sicherheitsvorkehrungen Unbekannte unerlaubt Zugriff auf unser System verschafft haben. Sie hatten Zugriff auf Adressdaten und Passwörter von unseren Kunden und haben diese gegebenenfalls kopiert. Leider können auch Ihre Daten davon betroffen sein."

Mr. Spex gibt in der E-Mail aber nicht an, ob und wenn ja, wie die Passwörter gehasht waren.


MarkusKIL 10. Jan 2013

Hey Leute, welche Erfahrungen habt ihr da gemacht? Hab jetzt ein paar gesehen, aber...

Himmerlarschund... 03. Aug 2012

Solchen Dilettanten sollte die Erlaubnis zum Betreiben eines Online-Shops entzogen...

__destruct() 02. Aug 2012

Deutsche Gesetze schreiben fast nie klare Werte vor. Nahezu ausnahmslos ist alles...

MasterKeule 02. Aug 2012

Zum Beispiel http://www.wir-machen-druck.de/ und http://www.nordpc.com/ 2x angeschrieben...

Turkishflavor 02. Aug 2012

Also, ich habe noch mein altes Passwort. Zum Glück eins, das ich nur bei misterspex...

Kommentieren


http://www.hcg-drops.ca/?attachment_id=481 / 07. Aug 2012

http://www.hcg-drops.ca/?attachment_id=481



Anzeige

  1. Organisationsverantwortliche- /r/IT-Spezialist/in
    DEMAT GmbH, Frankfurt am Main
  2. System Architekt (m/w) Exchange / Microsoft Windows
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. Softwareentwickler (m/w)
    KS Software GmbH, Saarbrücken, Ratingen
  4. IT-Applikationsbetreuer (m/w)
    MorphoSys AG, Martinsried bei München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Age of Wonders 3

    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

  2. Programmierschnittstelle

    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

  3. Laufzeitumgebung

    Teile von Unity werden quelloffen

  4. Megaupload

    Kim Dotcoms Vermögen bleibt weiter eingefroren

  5. Router

    AVM schließt Sicherheitslücke in MyFritz-App

  6. AntMe V2

    Programmieren lernen mit Ameisen

  7. Android

    Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

  8. Oculix

    Netflix mit Oculus Rift und Leap Motion steuern

  9. Frequenzen für Mobilfunker

    Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 soll 2016 starten

  10. Xbox One

    Microsoft bietet Reparatur oder Umtausch an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Ultimate Evil Edition: Diablo 3 zum Dritten
Test Ultimate Evil Edition
Diablo 3 zum Dritten
  1. Activision Blizzard World of Warcraft fällt auf 6,8 Millionen Abonnenten
  2. Diablo 3 auf PS4 angespielt 20 Minuten in der neuen Hölle
  3. Sacred 3 Angespielt Kein Warten beim Laden

Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

Deutschland: E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
Deutschland
E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  1. Dead Island 2 angespielt Nur ein kopfloser Zombie ist ein guter Zombie
  2. Grey Goo angespielt Echtzeit-Innovation mit grauer Tentakel-Schmiere
  3. No Man's Sky Wie aus einer Telefonnummer ein Universum entsteht

    •  / 
    Zum Artikel