Abo
  • Services:
Anzeige
Intels designierter Chef Brian Krzanich
Intels designierter Chef Brian Krzanich (Bild: Intel)

Brian Krzanich: Intel hat einen neuen Chef

Intels designierter Chef Brian Krzanich
Intels designierter Chef Brian Krzanich (Bild: Intel)

In zwei Wochen wird Intels bisheriger Chief Operating Officer, Brian Krzanich, zum Gesamtchef des Konzerns. Damit ist die Wahl des neuen CEO doch auf einen Bewerber aus dem Unternehmen selbst gefallen.

Die Suche ist vorbei: Am 16. Mai 2013 wird der 52-jährige Brian Krzanich zum CEO von Intel. Der bisherige Chef des größten Chipherstellers der Welt, Paul Otellini, geht vorzeitig in den Ruhestand. Obwohl Intel stets betont hat, auch Bewerber von anderen Firmen in die engere Wahl zu ziehen, fiel die Wahl doch auf den als wahrscheinlichsten Nachfolger gehandelten Krzanich.

Anzeige

Der Manager arbeitet bereits seit über 30 Jahren für Intel und begann als Bachelor der Chemie seine Tätigkeit in der Halbleiterfertigung des Chipherstellers. Bereits 1997 leitete er eine der Chipfabriken von Intel, bis er nach und nach die Gesamtleitung von Intels Fertigungssparte übernahm. Anders als sein Vorgänger Otellini, der Wirtschaftswissenschaften studierte, kommt Krzanich also direkt aus dem Chipgeschäft. Otellini war der erste Intel-CEO, der nicht Ingenieur war.

Vor dem neuen Chief Executive Officer von Intel liegt die schwierige Neuausrichtung des Konzerns, die mit einer Öffnung der Chipfabriken für Dritthersteller bereits begonnen hat. Otellini hatte bereits 2010 verpasste Chancen beim Geschäft mit besonders sparsamen Prozessoren für mobile Geräte eingeräumt, konnte den Kurs aber nicht mehr rechtzeitig korrigieren. Durch den schrumpfenden Absatz von PCs muss auch Intel in den letzten Quartalen Gewinneinbußen hinnehmen.

Software-Chefin James wird Präsidentin

Otellini führte das Unternehmen seit 2005. Wie von Intel-Mitarbeitern immer wieder hinter vorgehaltener Hand zu hören war, führte er ein recht strenges Regime. Legendär ist mittlerweile sein Zwist mit Pat Gelsinger, der 2009 nur eine Woche vor Intels wichtiger Konferenz IDF zum Ausscheiden von Gelsinger führte - auch er galt lange als möglicher Nachfolger von Otellini, US-Medien spekulierten sogar, der Aufsichtsrat könnte Gelsinger wieder von seinem Chefposten bei VMware zurück zu Intel holen. Auch Intels Produktchef David Perlmutter galt als möglicher Otellini-Nachfolger, behält nun aber seine bisherige Position bei.

Brian Krzanich wird Intel zur Aktionärsversammlung am 16. Mai 2013 übernehmen. Parallel dazu wird Intels bisherige Software-Chefin Renée James zur Präsidentin von Intel, sie soll das Unternehmen gemeinsam mit Krzanich führen. Otellini hatte zuvor sowohl die Titel CEO als auch Präsident inne. James war auch als mögliche CEO gehandelt worden. Am Posten des Aufsichtsratschefs ändert sich nichts, Andy Bryant bleibt weiterhin Chairman von Intel.


eye home zur Startseite
cicero 02. Mai 2013

Gut ist zunächst einmal das Dadi Perlmutter den CEO-Job nicht abbekommen hat. Ein...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Eschborn
  2. Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Greifswald
  3. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (-75%) 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  2. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  3. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  4. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  5. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  6. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  7. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  8. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  9. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet

  10. Star Trek

    Der Kampf um Axanar endet mit außergerichtlicher Einigung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Das einzige was diese Mouthbreather verstehen...

    jayrworthington | 17:39

  2. Re: Rollenspiele sind out

    Wechselgänger | 17:38

  3. Re: Freisprecheinrichtung

    AnDieLatte | 17:37

  4. Re: Die Qualität der Autofahrer lässt eh immer...

    Jaglag | 17:37

  5. Re: Da brauchts keine App....

    Netspy | 17:36


  1. 17:28

  2. 17:07

  3. 16:55

  4. 16:49

  5. 16:15

  6. 15:52

  7. 15:29

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel