Intels designierter Chef Brian Krzanich
Intels designierter Chef Brian Krzanich (Bild: Intel)

Brian Krzanich Intel hat einen neuen Chef

In zwei Wochen wird Intels bisheriger Chief Operating Officer, Brian Krzanich, zum Gesamtchef des Konzerns. Damit ist die Wahl des neuen CEO doch auf einen Bewerber aus dem Unternehmen selbst gefallen.

Anzeige

Die Suche ist vorbei: Am 16. Mai 2013 wird der 52-jährige Brian Krzanich zum CEO von Intel. Der bisherige Chef des größten Chipherstellers der Welt, Paul Otellini, geht vorzeitig in den Ruhestand. Obwohl Intel stets betont hat, auch Bewerber von anderen Firmen in die engere Wahl zu ziehen, fiel die Wahl doch auf den als wahrscheinlichsten Nachfolger gehandelten Krzanich.

Der Manager arbeitet bereits seit über 30 Jahren für Intel und begann als Bachelor der Chemie seine Tätigkeit in der Halbleiterfertigung des Chipherstellers. Bereits 1997 leitete er eine der Chipfabriken von Intel, bis er nach und nach die Gesamtleitung von Intels Fertigungssparte übernahm. Anders als sein Vorgänger Otellini, der Wirtschaftswissenschaften studierte, kommt Krzanich also direkt aus dem Chipgeschäft. Otellini war der erste Intel-CEO, der nicht Ingenieur war.

Vor dem neuen Chief Executive Officer von Intel liegt die schwierige Neuausrichtung des Konzerns, die mit einer Öffnung der Chipfabriken für Dritthersteller bereits begonnen hat. Otellini hatte bereits 2010 verpasste Chancen beim Geschäft mit besonders sparsamen Prozessoren für mobile Geräte eingeräumt, konnte den Kurs aber nicht mehr rechtzeitig korrigieren. Durch den schrumpfenden Absatz von PCs muss auch Intel in den letzten Quartalen Gewinneinbußen hinnehmen.

Software-Chefin James wird Präsidentin

Otellini führte das Unternehmen seit 2005. Wie von Intel-Mitarbeitern immer wieder hinter vorgehaltener Hand zu hören war, führte er ein recht strenges Regime. Legendär ist mittlerweile sein Zwist mit Pat Gelsinger, der 2009 nur eine Woche vor Intels wichtiger Konferenz IDF zum Ausscheiden von Gelsinger führte - auch er galt lange als möglicher Nachfolger von Otellini, US-Medien spekulierten sogar, der Aufsichtsrat könnte Gelsinger wieder von seinem Chefposten bei VMware zurück zu Intel holen. Auch Intels Produktchef David Perlmutter galt als möglicher Otellini-Nachfolger, behält nun aber seine bisherige Position bei.

Brian Krzanich wird Intel zur Aktionärsversammlung am 16. Mai 2013 übernehmen. Parallel dazu wird Intels bisherige Software-Chefin Renée James zur Präsidentin von Intel, sie soll das Unternehmen gemeinsam mit Krzanich führen. Otellini hatte zuvor sowohl die Titel CEO als auch Präsident inne. James war auch als mögliche CEO gehandelt worden. Am Posten des Aufsichtsratschefs ändert sich nichts, Andy Bryant bleibt weiterhin Chairman von Intel.


cicero 02. Mai 2013

Gut ist zunächst einmal das Dadi Perlmutter den CEO-Job nicht abbekommen hat. Ein...

Kommentieren



Anzeige

  1. Mitarbeiter Business Intelligence (m/w)
    Parfümerie Douglas GmbH, Hagen
  2. Systemarchitekt (m/w)
    LANXESS Deutschland GmbH, Leverkusen
  3. SAP BI/BW Spezialist (m/w) Datenqualität
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  4. Consultant Business Intelligence R&D IT (m/w)
    Bayer HealthCare AG, Berlin

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Mafia III
    59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. PS4-Bundles (u. a. mit GTA 5, Arkham Knight, 2 Controllern)
    je 399,00€
  3. JETZT VERFÜGBAR: Until Dawn - Standard Edition - [PlayStation 4]
    59,00€ USK 18

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Project Rigel

    Neues Photoshop für Smartphones und Tablets angekündigt

  2. IDC

    Apple soll 3,6 Millionen Apple Watches im Quartal verkauft haben

  3. Präsentation

    Apples iPhone-Event findet am 9. September 2015 statt

  4. Vectoring

    Landkreise wollen Glasfaser statt Dobrindts Breitband

  5. Swisscom

    Mobilfunkbetreiber startet Wifi-Calling in Gebäuden

  6. Honor 7 im Hands on

    Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

  7. Radeon R9 Nano

    AMDs winzige Grafikkarte läuft theoretisch mit 1 GHz

  8. LG Rolly Keyboard

    Bluetooth-Tastatur lässt sich zu einem Stab falten

  9. Breitbandausbau

    Bitkom sieht 50 MBit/s nur als Zwischenschritt

  10. Datenschutz

    Verfassungsschutz darf Xkeyscore gegen Datentausch nutzen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  2. Internet Explorer Notfall-Patch für Microsofts Browser
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Hearthstone Das Große Turnier im Test Mit Fanfaren in das neue Glücksspiel-Meta
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Erste Probleme mit Zwangsupdates Windows-10-Patch bockt
  2. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  3. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt

  1. Re: In Bitburg wird schon gebuddelt

    M.P. | 08:36

  2. Kein Cyanogenmod, kein Kauf

    Bill Carson | 08:36

  3. Re: Dobrindt ...

    bofhl | 08:35

  4. Re: Animiertes Hintergrundbild

    Bill Carson | 08:35

  5. Re: Ja, FTTH wäre die einzig sinnvolle Sache. Aber...

    Heldbock | 08:35


  1. 07:42

  2. 07:32

  3. 21:06

  4. 20:53

  5. 20:16

  6. 20:00

  7. 19:52

  8. 17:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel