Abo
  • Services:
Anzeige
Alcatel-Lucent in Stuttgart
Alcatel-Lucent in Stuttgart (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Breitbandplan: Alcatel-Lucent baut nationales Glasfasernetz in Polen

Alcatel-Lucent in Stuttgart
Alcatel-Lucent in Stuttgart (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Mit einem IP/MPLS- und Glasfasernetz unterstützt Alcatel-Lucent eines der großen nationalen Breitbandprojekte in Europa: den Internetausbau in Polen. Bis zum Jahr 2020 wird die Hälfte aller Haushalte mit 100 MBit/s ausgestattet.

Anzeige

In Polen arbeitet Alcatel-Lucent mit der Bundesregierung und lokalen Behörden zusammen, um in bisher unterversorgten Regionen im Osten des Landes für rund acht Millionen Bürger das Festnetz auszubauen. Das teilte der Netzwerkausrüster mit.

Dafür setzt der Konzern, der bald zu Nokia gehören wird, IP/MPLS-Technik und optische Netzwerktechnologie ein. Das von der polnischen Regierung initiierte und von der Europäischen Union mitfinanzierte Projekt setzt die im Zuge des Nationalen Breitbandplans und der ostpolnischen Breitbandnetz-Investitionsinitiative begonnenen Arbeiten fort.

Der polnische Nationale Breitbandplan hat das Ziel, landesweit allen Haushalten einen Internetzugang mit einer Datenübertragungsrate von 30 MBit/s zu ermöglichen und bis zum Jahr 2020 die Hälfte aller Haushalte mit 100 MBit/s auszustatten.

Alcatel-Lucent: Netzmanagement und -Service bis zum Jahr 2030

Alcatel-Lucent rüstet die regionalen Core- und Verteilnetze mit IP/MPLS-Systemen, 100G-DWDM-Technologie - meist über den 1830-Photonic-Service-Switch - und 7750-Service-Router auf. Der Netzausrüster übernimmt außerdem bis zum Jahr 2030 das Netzmanagement sowie Service- und Support-Dienstleistungen, die auf die jeweiligen Anforderungen der einzelnen Regionen abgestimmt sind. Als Teil einer Open-Access-Strategie werden auch Drittanbieter Zugang zu der neuen Breitbandinfrastruktur haben.

Alcatel-Lucent macht keine Angaben zum finanziellen Volumen des Auftrages, und ob andere Telekommunikationsausrüster wie Huawei daran beteiligt sind.


eye home zur Startseite
Ovaron 04. Okt 2015

Nein. Die 100 Meter waren die Reichweitengrenze für G.Fast mit 500 Mbit. G.Fast arbeitet...

Ovaron 03. Okt 2015

Ja, ist anzunehmen. Selbst LED-Lampen lassen sich schwerlich per Glasfaser mit...

sedremier 02. Okt 2015

Tja. 2025 wird dann wohl sehr kritisch mit Deutschland als Industriestandort für IT...

asa (Golem.de) 01. Okt 2015

danke



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  3. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,49€
  2. (u. a. Homefront 7,97€, The Wave 6,97€, Lone Survivor 6,97€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: 500 Linux-Distributionen

    Dummer Mensch | 06:37

  2. Re: Alle reden über Threema, Telegram, iMessage...

    Analysator | 06:23

  3. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    jo-1 | 05:43

  4. Re: Ich empfehle an dieser Stelle: The Truth...

    Proctrap | 01:56

  5. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    johnsonmonsen | 01:47


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel