Breitbandring: Mit 10 GBit/s durch Brandenburg
Hans Josef Duda (Gasline), Ulrich Müller (Ewe Energie), Christian Albrecht Kunz (GDMcom), Alexander Lucke (Dns:Net), Henning Heidemanns (Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft), v.l.n.r. (Bild: Dns:Net)

Breitbandring Mit 10 GBit/s durch Brandenburg

Dns:Net und Energieversorger koppeln ihre Glasfaser, um unterversorgte Gemeinden im Berliner Speckgürtel an einen Glasfaserring mit 10 GBit/s anzuschließen.

Anzeige

Der Netzbetreiber Dns:Net und Energieversorger koppeln ihre Infrastruktur und nehmen einen Glasfaserring für Brandenburg in Betrieb, der mit 10 Gigabit/s beschaltet wird. Partner von Dns:Net sind der Versorger Ewe, der Gasversorger Gasline und das IT- und Telekommunikationsunternehmen Gdmcom. Die Glasfasertrasse wurde am 23. Februar 2012 in Ludwigsfelde in Betrieb genommen.

Gemeinsam verfügen die Partner in Brandenburg über rund 3.000 Kilometer Glasfaserleitungen, die zukünftig zur Anbindung unterversorgter Gemeinden genutzt werden sollen. Im ersten Schritt kommen damit 20.000 Einwohner Brandenburgs im südlichen "Speckgürtel" ans Netz, danach werde der östliche Ringabschnitt ausgehend von Blankenfelde-Mahlow in Richtung Bernau und von dort nach Berlin angeschlossen.

Derzeit analysieren die Partner die Orte, die in einer Entfernung von einem bis fünf Kilometer zu den vorhandenen Trassen liegen. Dns:Net und seine Partner werden den Menschen VDSL2-Zugänge mit 50 MBit/s anbieten, sagte Dns:Net-Sprecherin Claudia Burkhardt Golem.de. "30 MBit/s sind garantiert, meistens sind 50 MBit/s realistisch umzusetzen."

Alexander Lucke, Geschäftsführer der Dns:Net, erklärte, dass es durch die Partnerschaften mit den Energieversorgern möglich werde, den eigenen Glasfaserring in Berlin und Brandenburg um mehrere tausend Kilometer zu erweitern.

Ulrich Müller, Leiter der Geschäftsregion Brandenburg/Rügen der Ewe Energie, betonte: "Kein Netzbetreiber kann ein solches Netz alleine ausbauen. Wir bieten Kooperationen für die Nutzung unserer LWL-Infrastruktur mit mehr als 20.000 Kilometern Länge an. Zwischen Oder und dem Berliner Speckgürtel sind das immerhin 850 Kilometer."

Das bundesweite Glasfasernetz der Gasline biete eine Trassenlänge von rund 9.500 Kilometern.

Albrecht Kunz, Geschäftsführer bei der GDMcom: "Unser Haus bringt die Netze der EMB Energie Mark Brandenburg und der VNG-Gruppe in die Partnerschaft ein, die wir seit Jahren betreiben."


s1ou 24. Feb 2012

Ach noch ein PMer, wie klein die Welt doch ist.

Programie 24. Feb 2012

EisenSheng Wrote: Am besten so, dass durch das Einschalten des Rechenzentrums in ganz...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w)
    windream GmbH, Bochum
  2. (Senior) Consultant Business Intelligence SAP BW (m/w)
    MAS Software GmbH, München
  3. Software Supporter (m/w) für den internationalen Kunden HelpDesk
    TONBELLER AG, Bensheim
  4. Senior Manager of ICT Services EMEA (m/w)
    Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Magdeburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 4

  1. Displays und Kameras

    Für die Pixelzähler

  2. Norton Security

    Symantec bestätigt Ende von Norton Antivirus

  3. Streaming

    Adam Sandler produziert vier Filme nur für Netflix

  4. Googles nächstes Smartphone

    Neue Details zum kommenden Nexus 6

  5. Freisprecheinrichtung

    Erst iOS 8.1 soll Bluetooth-Probleme im Auto lösen

  6. Toughbook CF-LX3

    Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

  7. Honda Connect

    Nvidias Tegra fährt mit Android in Japan

  8. Smartphones

    Sonys Xperia Z3 und Xperia Z3 Compact sind da

  9. Pavlok

    Gewollte Stromschläge vom Fitness-Wearable

  10. Apple

    iOS hat noch immer WLAN-Probleme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem.de offline und unplugged
In eigener Sache
Golem.de offline und unplugged
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Ello: Das Anti-Facebook, nächster Versuch
Ello
Das Anti-Facebook, nächster Versuch
  1. Soziale Netzwerke Offline-Freund bleibt wichtiger als Online-Freund
  2. Soziale Netzwerke Beschäftigte wollen nicht mit dem Chef befreundet sein
  3. Echtzeit-Überwachung BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

    •  / 
    Zum Artikel