BrandZ Top 100 Apple baut Vorsprung als wertvollste Marke der Welt aus

Apple baut seinen Vorsprung aus und bleibt auf Platz eins der 100 wertvollsten Marken der Welt. In der von Millward Brown veröffentlichten Markenwertstudie BrandZ Top 100 ist Google aber auf Platz drei verdrängt worden.

Anzeige

Apple ist laut Millward Browns Markenwertstudie BrandZ Top 100 auch 2012 die wertvollste Marke der Welt. Bereits im vorherigen Jahr hatte Apple es auf Platz 1 der 100 wertvollsten Marken geschafft. 2012 legte Apple aber noch einmal um 19 Prozent zu und erzielte einen Markenwert von 182,9 Milliarden US-Dollar.

"Apple hat seinen Status als Luxus- und Lifestyle-Marke zuletzt exzellent gepflegt und stetig erneuert - das spiegelt sich in einem wiederum stark gewachsenen Markenwert wider. Doch auch Apple muss sich harter Konkurrenz erwehren und sieht sich zukünftig verstärkt dem Wettbewerb von Samsung ausgesetzt", sagte Dr. Bernd Büchner, Geschäftsführer von Millward Brown in Deutschland. Mit einem Markenwert von 14,1 Milliarden US-Dollar hat Samsung aber noch viel aufzuholen.

Google verliert Platz 2

IBM legte um 15 Prozent auf 115,9 Milliarden US-Dollar zu und ist nun hinter Apple auf Platz 2 der Liste. Google, 2010 noch auf Platz 1, ist mit 107,8 Milliarden US-Dollar nur noch die drittwertvollste Marke der Welt.

Auf den Plätzen 4, 5 und 6 folgen McDonald's (95,1 Milliarden US-Dollar), Microsoft (76,6 Milliarden US-Dollar) und Coca-Cola (74,2 Milliarden US-Dollar), ebenfalls alles US-Unternehmen. Auf Platz 10 hat es auch wieder der chinesische Telekommunikationsprovider China Mobile geschafft - das einzige Unternehmen in den BrandZ-Top-10, das nicht aus den USA stammt.

Das Unternehmen Facebook, das in dieser Woche seinen Börsengang absolvierte, hat die höchste Wertsteigerung seit Veröffentlichung der letzten BrandZ-Studie erzielt: Ein Plus von 74 Prozent auf 33,2 Milliarden US-Dollar bringt dem Social Network Platz 19 ein. 2011 war Facebook erstmals in der Liste der wertvollsten Marken vertreten und erreichte da schon Platz 35.

Schwund beim Telekommunikationsgeschäft

BrandZ listet 2012 acht deutsche Marken aus den Sektoren Telekommunikation, Technologie, Automotive, Logistik sowie Einzelhandel. Die Deutsche Telekom bleibt trotz Wertverlusts die wertvollste deutsche Marke (Platz 20) und die Nummer 2 Europas. Vodafone (Platz 12) ist nun die wertvollste europäische Marke.

Allerdings sind auch andere internationale Konkurrenten im Telekommunikationsbereich von Einbrüchen betroffen: Movistar bricht um 37 Prozent ein, China Mobile sowie Telcom Italia um jeweils 18 Prozent und Orange verliert 13 Prozent - der gesamte Sektor gibt im Schnitt sieben Prozent nach.

SAP (Platz 22) bleibt die Nummer 2 in Deutschland: Der Markenwert des Walldorfer Softwareherstellers sinkt zwar um ein Prozent auf 25,7 Milliarden USD - doch verglichen mit der Entwicklung des Konkurrenten Oracle (-16 Prozent) sei das Ergebnis gut, wertet Millward Brown.

Deutsche Autohersteller legen zu

Im Automobilbereich löste BMW mit 10 Prozent Wertsteigerung Toyota als wertvollste Automarke ab. BMW liegt auf Platz 23 mit einem Markenwert von 24,6 Milliarden US-Dollar, Toyota erreicht 21,7 Milliarden US-Dollar. Auch Mercedes-Benz (Platz 46, 16,1 Milliarden US-Dollar) legte zu und Volkswagen schaffte mit 8,5 Milliarden US-Dollar den Sprung in die Top 100 (Platz 95).

Den größten Wertzuwachs (+23 Prozent) unter den zehn weltweit stärksten Automarken verbuchte Audi, schafft es mit einem Markenwert von 4,7 Milliarden US-Dollar aber nicht in die BrandZ Top 100.

Immer wertvollere Marken

"Der Gesamtwert der 100 wertvollsten Marken im BrandZ-Ranking hat zwischen 2006 und 2012 um 66 Prozent zugelegt und beträgt heute 2,4 Billionen US-Dollar. Mit Blick auf die vergangenen Jahre zeigt sich, dass starke Marken nicht nur einen Preisaufschlag rechtfertigen oder das Neugeschäft ankurbeln, sondern auch eine entscheidende Stütze für eine nachhaltig erfolgreiche Entwicklung in politisch und wirtschaftlich unsicheren Zeiten sind", sagte Büchner zur Bedeutung starker Marken.

Die BrandZ-Top-100-Studie analysiert im Auftrag des Medienkonzerns WPP auf Basis von Finanzkennzahlen sowie Daten der Markt- und Verbraucherforschung die wertvollsten Marken der Welt.


Atalanttore 30. Jun 2012

Ein Studie über die Saugkraft von Windeln wäre ja zumindest für frischgebackene Eltern...

irata 22. Mai 2012

Steht doch auf deren Seite? Brand Consideration Image Usage and Strength Brand...

delurked 22. Mai 2012

ach nun, und in wessen Auftrag investieren die BWLer? Das sind ganz normale Nicht-BWLer...

Kommentieren



Anzeige

  1. Quality Assurance Engineer / Rollout and System Integration (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Softwareentwickler (m/w) Java EE
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg, Ingolstadt
  3. Junior Fleet IT Systems Manager (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. Trainee (m/w) für Telematik-Anwendungen im After Sales
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Marketplace

    Amazon-Händler verklagt Kunden wegen negativer Bewertung

  2. Elektromobilitätsgesetz

    Parken Elektro- und Hybridautos bald kostenlos?

  3. FlashQ

    Entfesselt blitzen mit Crowd-Unterstützung

  4. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  5. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  6. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  7. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  8. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  9. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  10. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energie: Wasser + Energie = Treibstoff
Energie
Wasser + Energie = Treibstoff

Die US-Marine erzeugt Flugzeugtreibstoff aus Meerwasser, einer praktisch unbegrenzt verfügbaren Ressource. Das funktioniert und ist zukunftsträchtig. Aber bitte mit einer umweltfreundlichen Stromquelle, sagt ein Experte.

  1. Windenergie Strom erzeugen mit Flügelschlag
  2. Greendatanet Autoakkus für Rechenzentren

Reprap: "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"
Reprap
"Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

Ein 3D-Drucker gehört in jeden Haushalt, sagt der Reprap-Erfinder Adrian Bowyer. Er erklärt weshalb, und wieso wir schon auf dem besten Wege dahin sind.

  1. Lix Pen Winziger 3D-Druckstift malt Kunststoff in die Luft
  2. Micro 3D Printer 3D-Drucker für 220 Euro macht Furore auf Kickstarter
  3. 3D-Druck Hamburger Bibliothek stellt 3D-Drucker auf

Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

    •  / 
    Zum Artikel