Microsoft Office soll 2013 auch für iOS und Android erscheinen.
Microsoft Office soll 2013 auch für iOS und Android erscheinen. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Branchengeflüster Microsoft Office für iPhone, iPad und Android kommt 2013

Microsoft will seine Office-Suite nach einem Medienbericht ab 2013 auch in speziellen Versionen für mobile Betriebssysteme anbieten. Ab 2013 soll es Word, Excel und Powerpoint kostenlos für Android und iOS geben.

Anzeige

Office Mobile von Microsoft soll nach einem Bericht der Website The Verge ab Anfang 2013 in Form von kostenlosen Apps für Android und iOS auf den Markt kommen. Damit lassen sich die bekannten Office-Dokumente für Word, Powerpoint und Excel auch unterwegs betrachten. Wie auch schon bei Skydrive und Onenote muss der Anwender über ein kostenloses Microsoft-Live-Konto verfügen, um sie benutzen zu können.

Die Standardversion der Apps soll Office-Dokumente aber nur lesen können. Wer sie auch unterwegs auf den Mobilgeräten bearbeiten will, muss eine Lizenz erwerben. Einige Screenshots dazu hat The Verge veröffentlicht - ob sie echt sind, lässt sich nicht sagen.

Microsoft will dem Bericht von The Verge zufolge eine In-App-Kaufoption für die iOS-Ausgabe von Office anbieten, mit der der Anwender ein Abonnement für Office 365 abschließen kann. Alternativ und für Firmenanwender interessant, können auch Aktivierungscodes erworben werden, die die Editierfunktion nach Eingabe freischalten sollen.

Nach dem Bericht von The Verge, das die Informationen davon aus diversen Quellen aus dem Microsoft-Umfeld erhalten haben will, sollen die Editiermöglichkeiten in den mobilen Office-Apps allerdings nur rudimentär sein und kaum die regulären Desktopvarianten ersetzen.

Den Angaben zufolge soll Office Mobile für iOS Ende Februar oder Anfang März 2013 erscheinen und die Android-Ausgabe erst im Mai. Eine offizielle Ankündigung seitens Microsoft und auch die Preise für die Freischaltung stehen noch aus. Für Microsofts eigenes mobiles Betriebssystem Windows RT gibt es seit dem Marktstart des Surface-Tablets eine eigene, angepasste Office-Version kostenlos mit dazu.


elgooG 09. Nov 2012

Nein, umgekehrt ich war noch nie in einem Unternehmen mit nur einer zweistelligen MA...

Abseus 08. Nov 2012

nicht ganz. zumindest für exel braucht man viewer von drittanbietern wir documents to go

Lala Satalin... 08. Nov 2012

Richtig.

Abseus 08. Nov 2012

Na was OpenOffice ganz besonders gut kann wissen wir alle. Bei einer *.doc die...

Abseus 08. Nov 2012

ja bei servern und das wars. aber da brauchts kein office

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Spezialist/IT-Systemadmin- istrator (m/w)
    Salzgitter Mannesmann Line Pipe GmbH, Siegen
  2. Funktionsentwickler (m/w) für modellbasierte Embedded Software-Entwicklung
    GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  3. Ange­stell­ter (m/w) in der Daten­ver­arbeitung zur Administration VMware-Infrastruktur
    Universität Hamburg, Hamburg
  4. Immobilienkaufmann / -frau
    DOMUS Software AG, Ottobrunn

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. MSI-Cashback-Aktion: Ausgewählte Grafikkarte und Mainboard kaufen
  2. Evga Geforce GTX 960 SuperSC
    mit 20 Euro Cashback nur 194,90€ bezahlen
  3. Seagate 8-TB-Festplatte vorbestellbar
    264,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Steam Controller ausprobiert

    Konkurrenz für WASD und Maus

  2. Fujitsu Laboratories

    Software wertet Bewegungen auf schlechten Videos aus

  3. Spionage

    Auf der Jagd nach einem Gespenst

  4. Bundesnetzagentur

    Telefónica klagt gegen Mobilfunkauktion

  5. Vivaldi-Browser

    Neue Technical Preview bringt Verbesserungen

  6. Jugendliche und soziale Netzwerke

    Geh sterben, Facebook!

  7. TLS-Schwachstelle

    Freak-Angriff auch unter Windows möglich

  8. Apple

    iPad Pro soll mit USB 3.0 und Maussteuerung kommen

  9. Harmonix

    Rock Band 4 mit Gitarre und Schlagzeug

  10. Patentanmeldung

    Apple will iPhone wasserdicht machen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Bastelrechner Das Raspberry Pi 2 hat viermal mehr Wumms
  2. Dual-Monitor-Betrieb VGA-Anschluss für Plus-Modelle des Raspberry Pi
  3. Bitscope Micro im Test Oszilloskop und Logic Analyzer für den Bastelrechner

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. Die Woche im Video Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen
  2. Matthew Garrett Intel erzwingt Entscheidung zwischen Sicherheit und Freiheit
  3. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar

  1. Re: GPL und freie Software

    Geistesgegenwart | 11:58

  2. Re: Sichtbarkeit von Posts bei FB

    ofenrohr | 11:58

  3. Re: Kann es sein, dass die Leute einfach nur FB...

    Trollversteher | 11:56

  4. Re: IMHO: asoziale Netzwerke

    Schnarchnase | 11:56

  5. Re: Was ist eigentlich so schlimm an Mail?

    mwi | 11:55


  1. 12:04

  2. 11:55

  3. 11:36

  4. 11:27

  5. 10:30

  6. 10:06

  7. 09:07

  8. 08:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel