Abo
  • Services:
Anzeige
Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition in den Handel kommen.
Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition in den Handel kommen. (Bild: BQ)

BQ Aquaris M10 Ubuntu Edition: Canonical und BQ stellen erstes Ubuntu-Tablet vor

Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition in den Handel kommen.
Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition in den Handel kommen. (Bild: BQ)

Das BQ Aquaris M10 wird in einer Ubuntu-Edition auf den Markt kommen: Nutzer können dann sowohl die Mobile-Oberfläche von Ubuntu als auch die echte Desktop-Version verwenden. An einen Monitor angeschlossen, wird das Tablet zu einem PC.

Canonical gibt sein Convergence-Projekt nicht auf: Zusammen mit dem spanischen Hersteller BQ hat das Unternehmen das Tablet Aquaris M10 Ubuntu Edition vorgestellt. Das Gerät wird ein vollwertiges Ubuntu als Betriebssystem haben, weshalb Nutzer es zusammen mit einer Maus und einer Tastatur als vollwertigen PC nutzen können. Die Finanzierung eines Ubuntu-Smartphones mit dieser Technik ist im August 2013 gescheitert.

Anzeige

Scopes für unterwegs, Desktop-Modus für den Schreibtisch

Für den Einsatz unterwegs verfügt das Tablet über die Mobile-Oberfläche von Ubuntu, die jener der bereits verfügbaren Ubuntu-Smartphones entspricht. Diese bietet Apps und sogenannte Scopes, themenbasierte Seiten, die installierte Anwendungen und Internetdienste zusammenfassen. Zusätzlich gibt es auf dem Tablet noch die Möglichkeit, zwei Anwendungen gleichzeitig auf dem Display darzustellen.

Im Convergence-Modus können Nutzer die Desktop-Oberfläche von Ubuntu auf einem angeschlossenen Monitor nutzen. Zusammen mit einer Maus und einer Tastatur lassen sich dann die von Ubuntu gewohnten Anwendungen verwenden - der Mediatek-Prozessor mit vier Kernen und einer Taktrate von maximal 1,5 GHz dürfte mit allzu rechenintensiven Programme aber nicht so gut zurechtkommen.

Auch der Arbeitsspeicher von nur 2 GByte Größe dürfte bei der Performanz eine Rolle spielen. Der Speicher von nur 16 GByte Größe dürfte bei der Auswahl der verwendeten Anwendungen ebenfalls relevant sein.

Tablet ist bereits länger mit Android erhältlich

Das Aquaris M10 wird bereits länger von BQ mit Android als Betriebssystem angeboten. Das Tablet ist ein Mittelklassegerät mit einem 10,1-Zoll-Display, das mit 1.920 x 1.200 Pixeln auflöst. Die Maße betragen 246 x 171 x 8,2 mm, das Gewicht liegt bei 470 Gramm.

Das Aquaris M10 Ubuntu Edition soll im zweiten Quartal 2016 im Onlineshop von BQ erhältlich sein. Der Preis ist noch nicht bekannt, die Standardversion des Tablets mit Full-HD-Display kostet bei BQ 270 Euro.


eye home zur Startseite
ve2000 06. Feb 2016

Gerade getestet. Also das ist ja noch nicht mal Alpha. Generell sieht es nicht schlecht...

gaelic 05. Feb 2016

Ich weiß, ich habs auch per ssh auf der Konsole gemacht. Aber das Gemurkse will ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Multitest elektronische Systeme GmbH, Rosenheim
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Deutschlandradio, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. umgerechnet ca. 170,19€ inkl. Versand (Vergleichspreis: 267,79€)
  2. 44,99€
  3. (u. a. Ronaldo Blu-ray 9,97€, Mia san Champions Blu-ray 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook

  2. Domino's

    Die Pizza kommt per Lieferdrohne

  3. IT-Support

    Nasa verzichtet auf Tausende Updates durch HP Enterprise

  4. BGH-Antrag

    Opposition will NSA-Ausschuss zur Ladung Snowdens zwingen

  5. Kollaborationsserver

    Nextcloud 10 verbessert Server-Administration

  6. Exo-Planet

    Der Planet von Proxima Centauri

  7. Microsoft

    Windows 10 Enterprise kommt als Abo

  8. Umwelthilfe

    Handel ignoriert Rücknahmepflicht von Elektrogeräten

  9. 25 Jahre Linux

    Besichtigungstour zu den skurrilsten Linux-Distributionen

  10. Softrobotik

    Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

Analog in Rio: Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
Analog in Rio
Die Technik hinter den Olympia-Kulissen
  1. Technik bei Rio 2016 Per Stromschlag zu Gold
  2. Rio 2016 Twitter soll Nutzerkonto wegen IOC-Beschwerde gelöscht haben
  3. Rio 2016 Keine Gifs und Vines von den Olympischen Spielen

  1. Re: Irgendwas machen die Leute falsch

    _j_b_ | 16:58

  2. Facebook ohne Handynummer

    ramrod | 16:57

  3. Re: Tesla, Tesla, Tesla....

    oxybenzol | 16:57

  4. Re: Ich bin sehr gespannt!

    cyablo | 16:54

  5. Re: Es beginnt...

    pythoneer | 16:54


  1. 15:54

  2. 15:34

  3. 15:08

  4. 14:26

  5. 13:31

  6. 13:22

  7. 13:00

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel