Bower verwaltet Ressourcen von Webprojekten.
Bower verwaltet Ressourcen von Webprojekten. (Bild: Twitter)

Bower Paketmanager fürs Web von Twitter

Twitter hat mit Bower einen einfachen Paketmanager fürs Web veröffentlicht. Mit Bower lassen sich Bilder, CSS und Javascript für Webprojekte auf einfache Art und Weise installieren und verwalten.

Anzeige

Geht es nach Twitter, werden Javascript-Bibliotheken künftig nicht mehr manuell installiert, sondern zusammen mit anderen Bestandteilen von Webprojekten über Bower verwaltet. Bower löst Abhängigkeiten auf und sorgt dafür, dass Bibliotheken in der jeweils benötigten Version vorliegen. Die einzelnen Pakete können neben Javascript-Code auch CSS, Bilder, HTML und anderes enthalten.

Um beispielsweise jQuery über Bower zu installieren, genügt der Befehl "bower install jquery". Bower legt jQuery dann im Verzeichnis "./components/jquery" ab. Dabei können nicht nur bei Bower registrierte Pakete installiert werden, sondern Software auch direkt von Github ("bower install git://github.com/maccman/package-jquery.git"), von einer beliebigen URL oder einem lokalen Pfad installiert werden.

Um ein Bower-Paket zu erstellen, reicht es aus, eine Datei namens component.json anzulegen, in der Name, Version, Hauptverzeichnis und Abhängigkeiten angegeben sind. Pakete können zudem bei Bower registriert werden, wobei das Prinzip gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Bower beschränkt sich dabei auf das reine Paketmanagement, arbeitet aber mit Build-Tools wie Sprockets oder Loadbuilder. Auch das Deployment übernimmt Bower nicht, Entwickler müssen die Ressourcen selbst einbinden, können dazu aber auch wieder Tools verwenden, beispielsweise Sprockets oder RequireJS.

Bower selbst läuft unter Node.js und kann über dessen Paketmanager npm installiert werden. Der Quelltext ist zudem auf Github zu finden.

Twitter selbst ist dabei, seine gesamte Frontend-Architektur auf Bower umzurüsten.


pythoneer 10. Sep 2012

Weiß keinen Unterschied - aber Composer ist für PHP und das ist für alte Leute. Bower...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiter IT (m/w)
    über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Stuttgart
  2. Expert/-in AUTOSAR RTE und Communication Networks
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. (Senior) Laborexperte (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  4. Entwickler IBM Cognos (m/w)
    Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes gemeinnützige GmbH, Wiesentheid

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. TIPP: Caseking Early Christmas
    (u. a. VTX3D Radeon R9 290 X-Edition V2 4GB DDR5 229,90€)
  2. NEU: Ich - Einfach unverbesserlich 1&2 - Weihnachts-Special [Blu-ray]
    22,97€
  3. NEU: Batman - 25th Anniversary [Blu-ray]
    7,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. CIA-Dokumente

    Wie man als Spion durch Flughafenkontrollen kommt

  2. Game Over

    Kein Game One mehr auf MTV

  3. Z1

    Samsung veröffentlicht endlich sein Tizen-Smartphone

  4. Zehn Jahre Entwicklung

    Network Manager 1.0 ist erschienen

  5. Star Citizen

    Galaktisches Update mit Lobby, Raketen und Cockpits

  6. Smrtgrips

    Die intelligenten Griffe fürs Fahrrad

  7. Messenger

    Whatsapp richtet Spam-Sperre ein

  8. Sony-Hack

    Die dubiose IP-Spur nach Nordkorea

  9. FreeBSD-Entwickler

    Linux-Foundation sponsert NTPD-Alternative

  10. Telefonabzocke

    Kaum weniger Beschwerden trotz hoher Bußgelder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



ROM-Ecke: Pac Man ROM - Android gibt alles
ROM-Ecke
Pac Man ROM - Android gibt alles
  1. ROM-Ecke Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Security: Smarthomes, offen wie Scheunentore
Security
Smarthomes, offen wie Scheunentore
  1. Software-Plattform Bosch und Cisco gründen Joint Venture für Smart Home
  2. Pantelligent Die funkende Bratpfanne
  3. Smarthome Das intelligente Haus wird nie fertig

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel