Anzeige
Ballkamera: Infrarot-Leuchtdioden für Nachtaufnahmen
Ballkamera: Infrarot-Leuchtdioden für Nachtaufnahmen (Bild: Bounce Imaging/ Screenshot: Golem.de)

Bounce Imaging Ballkamera für Feuerwehr und Polizei

Das US-Unternehmen Bounce Imaging hat eine tennisballgroße Kamera entwickelt. Sie wird in einen Raum geworfen und macht dort Panoramabilder. Diese zeigen Polizisten und Feuerwehrleuten, was sie im Einsatz erwartet.

Anzeige

Zu wissen, was sie hinter der nächsten Ecke erwartet, ist für Retter oder Polizisten nicht nur eine Frage der Neugier, sondern unter Umständen eine des Überlebens. Das US-Unternehmen Bounce Imaging hat einen Kameraball entwickelt, der einen Blick um die Ecke gewährt.

Der Ball ist etwa so groß wie ein Tennisball und soll zwischen 250 und 500 Gramm wiegen. In dem Gummiball sitzen sechs Kameras mit Weitwinkelobjektiven, die zusammen ein Panorama eines Raums aufnehmen können. Um jede Kamera herum sind vier Leuchtdioden angebracht, die Licht im nahen Infrarotspektrum ausstrahlen. Damit kann die Kamera auch bei Dunkelheit eingesetzt werden.

Weitere Sensoren

Die Ballkameras nehmen ein- oder zweimal in der Sekunde ein Bild auf. Die Fotos werden zu einem Android-Smartphone oder -Tablet geschickt und dort zu einem Panorama montiert. Ein Gyroskop und ein Beschleunigungsmesser erkennen die Ausrichtung der Kamera und sorgen dafür, dass die Bilder nicht auf dem Kopf stehen. Das System könne noch mit weiteren Sensoren ausgestattet werden, erklärte Francisco Aguilar der BBC. Diese könnten beispielsweise die Temperatur oder die Konzentration von Rauch, Staub oder Gasen in der Luft messen.

Die Idee für die Ballkamera hatte Aguilar, als er 2010 als freiwilliger Helfer nach dem Erdbeben in Haiti im Einsatz war. Zwar hätten die Einsatzkräfte dort einige Endoskope zur Verfügung gehabt, um in den Trümmern nach Überlebenden zu suchen. Doch diese Geräte könnten nur von erfahrenen Nutzern bedient werden, sagte er dem US-Wissenschaftsmagazin Technology Review. Außerdem seien diese Kameras recht teuer.

Blick in Tierhöhlen

Anfang dieses Jahres hat er mit Dave Young, einem ehemaligen Kommilitonen vom Massachusetts Institute of Technology, das Unternehmen Bounce Imaging gegründet, um die Kamera auf den Markt zu bringen. Die Ballkamera soll weniger als 500 US-Dollar kosten. Interessenten gebe es bereits, sagte Aguilar der BBC: Außer von Polizei und Feuerwehr hätten sie Anfragen von Unternehmen erhalten, die die Ballkamera für die Inspektion von Fabrikanlagen und Minen einsetzen wollten. Sogar Naturfotografen interessierten sich dafür, um damit das Innere von Tierhöhlen abzulichten.

Ganz neu ist die Idee, einen Ball mit Kameras zu spicken, nicht: Der Berliner Jonas Pfeil hat im vergangenen Jahr eine Kamera von der Größe eines Handballs mit 36 Mobiltelefonkameras konstruiert.


ernstl 09. Nov 2012

...hat allerdings schon erprobte Wurfbälle. Die funktionieren sogar so gut, dass der...

norman.abrahamson 08. Nov 2012

Das denke ich auch : ) 1+

norman.abrahamson 08. Nov 2012

Ich find das dennoch eine gute und innovative Sache, denn wenn die Leute die Bälle erst...

Brand 08. Nov 2012

Nur wenn das Endoskop schlecht reinpasst, passt der Ball wohl noch weniger, oder? Von...

Cesair 07. Nov 2012

kommt ganz auf die örtliche Lobby an ;)

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Consultant Atlassian Tools (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Datenbankadministrator (m/w)
    Deutsche Rückversicherung AG Verband öffentlicher Versicherer, Düsseldorf
  3. Senior PHP Software-Entwickler (m/w)
    DI UNTERNEHMER - Digitalagentur GmbH, Wiesbaden
  4. User Experience Service Designer (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: MEDION ERAZER P6661 15,6-Zoll-Notebook PCGH-Edition
    899,00€ statt 999,00€ und 128-GB-USB-Stick gratis
  2. Geforce GTX 970/980/980Ti Grafikkarte kaufen und Rise of the Tomb Raider gratis erhalten
  3. NEU: Lenovo YOGA 300 29,5 cm (11,6 Zoll HD LED) Convertible Notebook (Intel Celeron N2940, 2,2GHz, 2GB RAM, 32GB SSD, Intel H
    199,00€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Einsteins Vorhersage bestätigt

    Forscher weisen erstmals Gravitationswellen nach

  2. Datenschmuggel

    Alte USB-Sticks als Geheimwaffe gegen Nordkorea

  3. Remedy Entertainment

    Hardware-Anforderungen für Quantum Break veröffentlicht

  4. Paket-Ärger.de

    Die meisten Beschwerden über nicht ausgehändigte Pakete

  5. ÖPNV in San Francisco

    Die meisten Überwachungskamera sind nur Attrappen

  6. Snapdragon

    Qualcomm zeigt neuen 14nm-FinFET-Chip und ein Wearable-SoC

  7. Overload

    Descent-Macher sammeln Geld für neues Projekt

  8. Snapdragon X16

    Qualcomms neues LTE-Modem schafft 1 GBit pro Sekunde

  9. Social Media

    Bleib bescheiden, Twitter

  10. Android-Smartphone

    Gigasets Me Pro kommt mit Verspätung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Time Machine VR angespielt: Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
Time Machine VR angespielt
Wir tauchen mit den Monstern der Tiefe
  1. Unreal Engine4 Epic baut virtuelle Welt in virtueller Welt
  2. Unmandelboxing Markus Persson fliegt durch VR-Fraktaltunnel
  3. Spectrevision Elijah Wood macht Horror-VR mit Ubisoft

Tails 2.0 angeschaut: Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt
Tails 2.0 angeschaut
Die Linux-Distribution zum sicheren Surfen neu aufgelegt

Asteroidenbergbau: Verblendet vom Platinrausch
Asteroidenbergbau
Verblendet vom Platinrausch
  1. Escape Dynamics Firma für mikrowellenbetriebene Raumschiffe ist bankrott
  2. Raumfahrt SpaceX und Orbital bauen Triebwerke für das US-Militär
  3. Dream Chaser Mini-Shuttle darf zur ISS fliegen

  1. "i7 4790 oder ähnlicher AMD" *LOL*

    ichbinsmalwieder | 18:04

  2. "Dieses Objekt war kurzzeitig das energiereichste...

    tearcatcher | 18:01

  3. Re: So ist es

    ikso | 18:00

  4. Re: Kein Problem. Du hast doch nichts zu verbergen?

    slead | 17:58

  5. Re: Ich glaube Floppies wären sinnvoller

    MasterBlupperer | 17:58


  1. 17:03

  2. 16:25

  3. 15:55

  4. 15:49

  5. 15:38

  6. 15:28

  7. 14:59

  8. 14:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel