Besuch beim Baumhauskoch
Besuch beim Baumhauskoch (Bild: Amanita Design)

Botanicula - Test-Video Öko-Orchester auf Rettungsmission

Nach der Robotergeschichte Machinarium zeigt Amanita Design in Botanicula die Natur von ihrer musikalischen Seite. Daedalic hat das Indie-Adventure nun für PC und Mac veröffentlicht.

Anzeige

Eine Nuss, ein Ast, ein Pilz, eine Feder und eine Mohnknospe: Das sind die Helden im neuen Adventure von Amanita Design. Die fünf Naturfreunde müssen ihren Heimatbaum vor dunklen Spinnenmonstern beschützen. Die Handlung bleibt vage angedeutet, denn sprechen können die Hauptfiguren nicht. Stattdessen geben sie drollige Töne von sich, genau wie alles andere um sie herum.

Klickt der Spieler auf Tiere, Pflanzen oder Gegenstände, hört er als Belohnung interessante Klänge. So kann er Insekten im Chor tröten und Bienen ein Lied summen lassen. Bäume danken mit einem Glockenspiel, wenn der Mauszeiger ihre Knospen blühen lässt.

In Kombination mit der meditativen Hintergrundmusik tragen die vom Spieler ausgelösten Geräusche zu einem ungewöhnlichen Hörerlebnis bei. Der Ansatz des Entwicklerteams, Soundeffekte vorwiegend mit dem Mund zu imitieren oder durch minimalistisches Instrumentenspiel zu ersetzen, verleiht Botanicula eine ganz eigene Atmosphäre.

  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
  • Botanicula
Botanicula

Der Spieler wird durch die faszinierende Akustik in eine skurrile 2D-Welt gezogen, die auch optisch kunstvoll gestaltet ist. Er beobachtet am laufenden Band unmögliche Dinge wie eine Zwiebel, die fliegende Fische angelt. Oder Schweine, die auf einem Ast leben und als Trampolin missbraucht werden. Die Grafik von Botanicula ist einfach. Den Look eines liebevoll animierten Bilderbuchs hätte Amanita Design aber kaum besser darstellen können.

Auf ihrer Reise über den großen Baum entdecken die fünf Helden des Spiels viele Orte und Gegenstände, die eigentlich nicht in die Natur gehören, darunter verrückte Maschinen, wie ein von Truthähnen in Laufrädern betriebenes Fluggerät. Aber auch verhältnismäßig Normales, etwa eine Kantine mit Suppenküche oder ein Klavier. Mit diesem kreativen Mix aus Alltagsobjekten und lustigen Kreaturen erinnert Botanicula sehr an die deutsche Fernsehserie Ijon Tichy.

Der Reiz des Unvorhersehbaren 

liter 08. Mai 2012

Ich habe mir das Bundle auch zugelegt. Allerdings gefallen mir Samorost 2 und vor allem...

dp (Golem.de) 02. Mai 2012

Guten Tag, vielen Dank für den Hinweis, im Prinzip habe ich die putzige Truppe auch bis...

Kommentieren



Anzeige

  1. Application Server Spezialist (m/w)
    ORDIX AG, deutschlandweit
  2. Hardwareentwickler (m/w) Schaltplanerstellung
    NumberFour AG, Hamburg
  3. Mit­arbei­ter (m/w) Kunden­service mit den Schwer­punkten Bei­träge (BauGB, KAG) und Fried­hofs­verwal­tung
    AKDB, Landshut
  4. EDI-Spezialist (m/w)
    KNV Logistik GmbH, Erfurt

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Xbox One Konsole 1TB + CoD Adv. Warfare
    399,00€
  2. TIPP: PlayStation 4 + The Order + 2 Controller + Cam
    449,00€ USK 18
  3. Xbox One Konsole inkl. Evolve [Xbox One]
    349,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Grafikfehler

    Macbook-Reparaturprogramm jetzt auch in Deutschland

  2. Uber

    Taxi-Dienst wächst in Deutschland nicht weiter

  3. Überwachung

    Apple-Chef Tim Cook fordert mehr Schutz der Privatsphäre

  4. Mountain View

    Google baut neuen Unternehmenssitz

  5. Leonard Nimoys Mr. Spock

    Der außerirdische Nerd

  6. Die Woche im Video

    Abenteurer, Adware und ein fixer Anschluss

  7. Nachruf

    Dif-tor heh smusma, Mr. Spock!

  8. Click

    Beliebige Uhrenarmbänder an der Apple Watch nutzen

  9. VLC-Player 2.2.0

    Rotation, Addons-Verwaltung und digitale Kinofilme

  10. Stellenangebote

    Apple sucht nach Mitarbeitern für VR-Hardware



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Zertifizierungspflicht: Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
Zertifizierungspflicht
Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  1. Netgear WLAN-Router aus der Ferne angreifbar
  2. Datenschützer Private Überwachungskameras stark verbreitet
  3. Play Store Weit verbreitete Apps zeigen Adware verzögert an

Fertigungstechnik: Der 14-Nanometer-Schwindel
Fertigungstechnik
Der 14-Nanometer-Schwindel
  1. Ezchip Tilera Tile-Mx100 Der 100-ARM-Netzwerkprozessor
  2. Britischer Röhrencomputer EDSAC Seltenes Bauteil in den USA gefunden
  3. Prozessor AMDs Zen soll acht Kerne in 14-nm-Technik bieten

  1. Re: Wo bleibt eigentlich 64bit?

    robinx999 | 14:52

  2. Bei LAVASOFT ist nicht der Adblocker betroffen...

    MarioWario | 14:49

  3. Re: punkt für apple!

    Djinto | 14:46

  4. Re: Apple - Das Unternehmen der Adapter

    holysmoke | 14:41

  5. Dankeschön. Nein danke

    Mixermachine | 14:32


  1. 14:40

  2. 14:33

  3. 13:41

  4. 11:03

  5. 10:47

  6. 09:01

  7. 19:46

  8. 18:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel