Abo
  • Services:
Anzeige
Wildcat: Höchstgeschwindigkeit von knapp 26 Kilometern pro Stunde
Wildcat: Höchstgeschwindigkeit von knapp 26 Kilometern pro Stunde (Bild: Boston Dynamics/Screenshot: Golem.de)

Boston Dynamics Wildcat hoppelt und galoppelt

Er ist laut, aber recht schnell: Der mit einem Verbrennungsmotor angetriebene Laufroboter Wildcat von Boston Dynamics hoppelt und galoppiert mit ganz ordentlicher Geschwindigkeit.

Anzeige

Wildcat heißt ein neuer Laufroboter, den das US-Unternehmen Boston Dynamics vorgestellt hat. Er ist die freilaufende Weiterentwicklung des Vierbeiners Cheetah.

Wildcat wird von einem Verbrennungsmotor angetrieben und kommt deshalb ohne Kabel und externe Energieversorgung aus. Der Roboter ist für den Einsatz in unterschiedlichem Gelände gedacht. Er beherrscht zwei verschiedene Gangarten: Galoppieren und ein hasenartiges Hoppeln. Auf ebener Strecke schafft der Roboter immerhin eine Höchstgeschwindigkeit von knapp 26 Kilometern pro Stunde.

Schneller Cheetah

Das ist nicht schlecht - allerdings langsam im Vergleich zum Vorgänger: Der Laufroboter Cheetah hat schon eine Höchstgeschwindigkeit von über 45 Kilometern pro Stunde geschafft. Er ist damit einer der schnellsten Laufroboter überhaupt - nicht einmal der Rekordsprinter Usain Bolt könnte mit ihm Schritt halten.

Der einem Geparden nachgebildete Roboter ist hydraulisch angetrieben, und er hat die Rekordgeschwindigkeit auf einem Laufband erreicht. Die Antriebseinheit, eine hydraulische Pumpe, befand sich bei den Tests nicht auf dem Roboter.

Effizient laufen

Boston Dynamics ist bekannt für seine überaus effizienten Laufroboter wie Cheetah oder Alpha Dog, der offiziell Legged Squad Support Systems (LS3) heißt. Der Alpha Dog ist sehr geländegängig und soll als Transportroboter für die US-Armee eingesetzt werden, der den Soldaten auf dem Fuße folgt. Wie Wildcat hat auch dieses robotische Packtier einen Verbrennungsmotor als Antrieb.

Wildcat wurde, wie auch die anderen Roboter von Boston Dynamics, im Auftrag der Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) entwickelt. Er entstand im Rahmen des Programms Maximum Mobility and Manipulation. Welche Aufgabe Wildcat übernehmen könnte, hat Boston Dynamics nicht mitgeteilt.


eye home zur Startseite
mimimi 08. Okt 2013

60? Da fliegen die bremsen auseinander! 55 is schick, junge.

Nolan ra Sinjaria 08. Okt 2013

hmmm mir geht grad der Introtext von Bravestarr durch den Kopf

Nolan ra Sinjaria 08. Okt 2013

also irgendwie fehlt da das GDI Logo...

hyperlord 08. Okt 2013

Das ist Unfug - gerade bei einem AKW-Unfall versagt die moderne Technik. Das war schon...

Fallen Sun 08. Okt 2013

ja hab ich mich zuerst auch gefragt xD evtl ist es einfach so gedacht. der cheetah läuft...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  2. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg
  3. Wandres GmbH micro-cleaning, Buchenbach-Wagensteig
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Berlin (Home-Office möglich)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  2. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  3. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  4. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  5. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  6. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  7. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  8. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  9. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  10. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: Naja, ganz so klar ist das auch nicht

    logged_in | 02:50

  2. Re: Ping-Zeiten

    Smincke | 02:38

  3. Tja schweizer Qualität ist auch ein Mythos....

    bernstein | 02:21

  4. Re: Es wird immer was vergessen

    server07 | 02:04

  5. Re: Und für so einen Rotz..

    My1 | 01:46


  1. 19:03

  2. 18:45

  3. 18:27

  4. 18:12

  5. 17:57

  6. 17:41

  7. 17:24

  8. 17:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel