Freilauftests noch in diesem Jahr geplant: Laufroboter Cheetah
Freilauftests noch in diesem Jahr geplant: Laufroboter Cheetah (Bild: Boston Dynamics)

Boston Dynamics Laufroboter Cheetah läuft Rekordgeschwindigkeit

Dieser Roboter ist schneller als der schnellste Mann der Welt: Der Roboter Cheetah läuft schneller als Usain Bolt - allerdings nur auf dem Laufband.

Anzeige

Die Eleganz seines natürlichen Vorbilds fehlt dem Roboter. Auch dessen Geschwindigkeit erreicht er nicht. Für einen Roboter ist Cheetah dennoch sehr schnell.

28,3 Meilen pro Stunde (45,5 km/h) hat der robotische Gepard, den das US-Unternehmen Boston Dynamics entwickelt hat, auf einem Laufband geschafft. Boston Dynamics ließ den Roboter auch noch schneller laufen, doch dabei lief er nicht mehr sicher und stolperte schließlich bei knapp über 29 mph (etwa 46,7 km/h).

Schneller als Usain Bolt

Damit sei Cheetah nicht nur der schnellste vierbeinige Roboter, schreibt Boston Dynamics. Er sei auch schneller als Olympia-Sieger Usain Bolt: Bei seinem Weltrekordlauf 2009 in Berlin sei Bolt etwa 0,8 km/h langsamer gewesen.

  • Konzeptzeichnung des Laufroboter Cheetah. (Bild: Boston Dynamics)
  • Ganz so elegant sieht der Roboter in der Realität nicht aus. (Bild: Boston Dynamics)
Konzeptzeichnung des Laufroboter Cheetah. (Bild: Boston Dynamics)

Cheetah ist ein vierbeiniger Laufroboter, der einem Gepard nachgebildet ist. Wie die Raubkatze hat auch der Roboter einen beweglichen Rücken, der sich beim Laufen biegt. Dadurch erhöht sich die Geschwindigkeit. Entwickelt wurde Cheetah im Auftrag der Defense Advanced Research Projects Agency (Darpa) im Rahmen des Programms Maximum Mobility and Manipulation.

Nur auf dem Laufband

Derzeit werde Cheetah nur auf einem Laufband getestet. Die Energieversorgung, eine hydraulische Pumpe, befand sich bei den Tests nicht auf dem Roboter. Cheetah lief auch nicht frei, sondern war an einer Art Galgen aufgehängt. In Kürze will Boston Dynamics Cheetah erstmals freilaufend mit Hydraulik an Bord testen.

Cheetah ist nicht der einzige robotische Vierbeiner von Boston Dynamics: Das Unternehmen hat Alpha Dog entwickelt, dessen Vorbild ein Maultier war. Er ist als Transportroboter für die US-Armee gedacht und soll im Feld Ausrüstung für Soldaten tragen. Der Roboter ist auch in schwerem Gelände sehr trittsicher und hält sich auch auf den Beinen, wenn er geschubst wird.


hubie 10. Sep 2012

Die with a smile ;-)

neocron 09. Sep 2012

was bitte ist daran armselig? es ist experimente forschung, so ist das auto entstanden...

neocron 09. Sep 2012

die beine bewegen sich unabhaengig voneinander ... wenn es nach deiner definition ginge...

motzerator 06. Sep 2012

Ich würde sagen, wir schicken mal ein Fringe Team hin um das zu untersuchen :)

ibsi 06. Sep 2012

Ja :D

Kommentieren



Anzeige

  1. Tester in der Softwareentwicklung (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  2. Funktionsentwickler/in Algorithmen - Systemüberwachung
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. SAP Spezialist/in für Berechtigungen und Usermanagement
    Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Weil am Rhein
  4. Anwendungs- / Softwareberater/in Business Intelligence (BI)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Games-Downloads Angebote
    (u. a. Bioshock Infinite 7,49€, Xcom Enemy Unknown 4,99€, Boderlands 2 7,49€)
  2. PS4-Spiele reduziert
    (u. a. Lego der Hobbit 26,72€, The Crew 29,19€, Assassins Creed Unity 29,19€, The Wolf Among...
  3. NEU: World of Warcraft: Warlords of Draenor
    26,99€ statt 41,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internet.org

    Mark Zuckerberg will Daten per Laser auf die Erde übertragen

  2. TLC-Flash

    Samsung plant SSDs mit 2 und 4 TByte

  3. Liske

    Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus

  4. Surfen im Ausland

    Apple SIM in Deutschland erhältlich

  5. Haushaltshilfe

    Rockets Helpling kauft Hassle.com

  6. Zynq Ultra Scale Plus

    Xilinx lässt erste 16-nm-Chips fertigen

  7. Apple

    iOS 8.4 soll Akku stärker belasten

  8. Soziale Netzwerke

    Reddit-Moderatoren streiken gegen Entlassung

  9. Worldwide Telescope

    Microsoft legt virtuellen Weltraum offen

  10. BND-Selektorenaffäre

    Die Hasen vom Bundeskanzleramt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Urheberrecht: Die Panoramafreiheit ist bedroht
Urheberrecht
Die Panoramafreiheit ist bedroht
  1. EU-Urheberrecht Wikipedia fürchtet Abschaffung der Panoramafreiheit
  2. Experten Filesharing-Urteil des Bundesgerichtshofs für Musikindustrie
  3. Privatkopie Österreich will Downloads von illegalen Quellen verbieten

Unity: "Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
Unity
"Inzwischen entstehen viele tolle Spiele ohne Programmierer"
  1. Unity Technologies 56.289 Engine-Tests in einer Nacht
  2. Engine Unity 5.1 mit neuer Rendering-Pipeline für Virtual Reality
  3. Microsoft Hololens setzt auf die Unity-Engine

Anno 2205 angespielt: Brückenbau und Mondbesiedlung
Anno 2205 angespielt
Brückenbau und Mondbesiedlung
  1. E3-Tagesrückblick im Video Crytek, Virtual Reality und ehrenhafte Krieger
  2. Ubisoft Blue Byte schickt Anno 2205 auf den Mond

  1. Re: Fehler

    rick.c | 23:52

  2. Der "Normalo" kann sich gegen Schädlinge gut...

    guenther62 | 23:49

  3. Re: Frage, wie immer: Immernoch veraltete Technik?

    Seasdfgas | 23:49

  4. Re: Der langsamste Browser ever!

    Seasdfgas | 23:47

  5. Preis

    Vollhorst | 23:35


  1. 16:52

  2. 16:29

  3. 16:25

  4. 15:52

  5. 14:39

  6. 14:35

  7. 14:25

  8. 14:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel