Abo
  • Services:
Anzeige
Das geplante Flugzeug im Flug
Das geplante Flugzeug im Flug (Bild: Boom Technologies)

Boom Technologies: Virgin will Überschallflugzeuge bauen

Das geplante Flugzeug im Flug
Das geplante Flugzeug im Flug (Bild: Boom Technologies)

"Boom Technologies" entwickelt Überschallflugzeuge. Virgin will zehn davon kaufen und dafür 2 Milliarden Dollar ausgeben.

Das amerikanische Startup "Boom Technologies" wurde 2014 gegründet, um ein Überschallflugzeug zu entwickeln. Es besteht aus elf Mitarbeitern und hatte bis vor kurzem ein Firmenkapital von ganzen 2,1 Millionen US Dollar. Ein typisches Startup mit großen Versprechungen und wenig Möglichkeiten, sie umzusetzen.

Allerdings hat Boom Technologies heute angekündigt, dass es eine Option zur Lieferung von zehn Flugzeugen an die Virgin Group hat. Ihr Wert wird mit 2 Milliarden Dollar angegeben. Den Bau wird The Spaceship Company übernehmen, ein ehemaliges Joint Venture aus Scaled Composites und Virgin Galactic, das jetzt vollständig zu Virgin gehört.

Anzeige

Wenig Details bekannt

Über das Flugzeug selbst ist wenig Konkretes bekannt. Bisher besteht es nur aus Entwürfen. Das Titelbild eines Bloomberg-Artikels zeigte vier Ingenieure der Firma in einem Cockpitmodell aus Pappe und Sperrholz. Das fertige Flugzeug soll aus Kohlefaserkomposit bestehen, Platz für 40 Passagiere bieten und auf einer Flughöhe von 18 Kilometern eine Geschwindigkeit von Mach 2,2 erreichen. Es soll dabei 30 Prozent weniger Treibstoff pro Passagier als die Concorde verbrauchen.

Es ist ein deutlich kleineres Flugzeug als die Concorde, die Platz für 100 Passagiere bot. Das ist Teil des Konzepts, mit dem sichergestellt werden soll, dass die Flugzeuge häufiger ausgebucht sind als die Concorde. Ein Flug von London nach New York und zurück soll 5.000 Dollar kosten und etwa dreieinhalb Stunden dauern.

Ein verkleinerter Prototyp im Maßstab 1:3 soll schon 2017 fliegen. Über die verwendete Triebwerkstechnologie, Lärmemissionen - insbesondere den Überschallknall - und die geplanten Flugrouten ist noch nichts bekannt.


eye home zur Startseite
schnedan 24. Mär 2016

Das Olympus Triebwerk der Concorde war eine militärische Entwicklung und sollte...

Neuro-Chef 24. Mär 2016

Die Wikipedia vllt. nicht, aber doch bestimmt das golem-Forum, also: "kwT" steht...

forenuser 24. Mär 2016

Jupp. Zumal, soweit ich das sehe, R.B. da mit viel von seinem bzw. dem Geld seiner...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 54,85€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Besucher können die Hololens im Kennedy Space Center nutzen

  2. MacOS 10.12

    Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra

  3. IOS 10.0.2

    Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen

  4. Galaxy Note 7

    Samsung tauscht das Smartphone vor der Haustür aus

  5. Falcon-9-Explosion

    SpaceX grenzt Explosionsursache ein

  6. Die Woche im Video

    Schneewittchen und das iPhone 7

  7. 950 Euro

    Abmahnwelle zu Pornofilm-Filesharing von Betrügern

  8. Jailbreak

    19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  9. Alle drei Netze

    Ericsson und Icomera bauen besseres Bahn-WLAN

  10. Oculus Rift

    Palmer Luckey im Netz als Trump-Unterstützer geoutet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. 30 Sekunden Werbung für ein 4-min Video?!

    otraupe | 08:49

  2. Re: Apple Betaphase

    Pete Sabacker | 08:22

  3. Re: Mein Sennheiser mit Audio Jack/Klinke

    css_profit | 08:20

  4. Re: Batterie betriebene kleinste Rakete der Welt

    ChristianKG | 08:07

  5. Re: Was ist eigentlich mit ALT-Geräten?

    ArcherV | 07:55


  1. 12:51

  2. 11:50

  3. 11:30

  4. 11:13

  5. 11:03

  6. 09:00

  7. 18:52

  8. 17:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel