Börsenkurs: Zuckerberg um 1,8 Milliarden US-Dollar reicher
Mark Zuckerberg (Bild: Yekaterina Shtukina/AFP/Getty Image)

Börsenkurs Zuckerberg um 1,8 Milliarden US-Dollar reicher

Wegen wachsender Anzeigeneinnahmen auf mobilen Endgeräten ist der Kurs der Aktie Facebooks massiv gestiegen. Mark Zuckerberg wurde noch reicher, doch der Ausgabepreis des Wertpapiers ist noch lange nicht wieder erreicht.

Anzeige

Die Aktie von Facebook hat am 24. Oktober 2012 um 19,13 Prozent zugelegt. Das ist die größte Steigerung des Wertpapiers seit dem Börsengang im Mai 2012. Das Wertpapier stieg auf 23,23 US-Dollar. Der Ausgabepreis der Facebook-Aktie hatte 38 US-Dollar betragen.

Das Vermögen von Firmenchef Mark Zuckerberg, dem 540 Millionen Class-B-Aktien gehören, vermehrte sich so um 1,8 Milliarden US-Dollar. Zuckerberg besitzt damit 9,4 Milliarden US-Dollar.

Die Facebook-Aktie stieg nach dem Börsenstart zuerst kurzfristig auf 45 US-Dollar, schloss am selben Tag aber mit 38,23 US-Dollar. Nach einem schwachen zweiten Quartal 2012 erreichte der Kurs sein bisheriges Rekordtief von 17,73 US-Dollar.

Am 23. Oktober 2012 hatte Facebook berichtet, dass im dritten Quartal 2012 die Einnahmen mit mobilen Anzeigen gestiegen seien. Der Anzeigenumsatz wuchs im Jahresvergleich um 36 Prozent. Gegenüber dem Vorquartal stieg der Anzeigenumsatz um 28 Prozent. Im Juli 2012 erzielte Facebooks mobiler Anzeigenbereich 180 Millionen US-Dollar, aktuell stieg der Bereich auf 500 Millionen US-Dollar. Ein Anteil von 14 Prozent von Facebooks Anzeigengeschäft kam aus dem Bereich Mobile.

"Sie bewegen sich in die richtige Richtung, und sie scheinen Fahrt aufzunehmen", sagte Kevin Landis, Chief Investment Officer von Firsthand Capital Management, das 600.000 Facebook-Aktien besitzt, die vor dem Börsengang erworben wurden.

"Sie fangen an, mehr Umsatz mit jedem mobilen Benutzer zu machen, und die mobilen Nutzer verbringen mehr Zeit auf Facebook", erklärte Landis dem Wall Street Journal.


Hu5eL 30. Okt 2012

Ich war schon fast mit allen Kommentaren duch und musste FAST mit entsetzen feststellen...

berritorre 25. Okt 2012

Wenn man es sich so überlegt würde er dann zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. User...

wp 25. Okt 2012

Hast du seinen Kommentar gelesen? Außerhalb der Börse verkaufen.

Husten 25. Okt 2012

die leute wollen nur einen service haben über denen sie mit allen freunden, bekannten...

Kommentieren



Anzeige

  1. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  2. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)
  3. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  4. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel