Börsengang: Facebook bewertet sich mit 70 bis 88 Milliarden US-Dollar
Facebook-Chef Mark Zuckerberg (Bild: Yuriko Nakao/Reuters)

Börsengang Facebook bewertet sich mit 70 bis 88 Milliarden US-Dollar

Facebook peilt für seine Aktien einen Ausgabekurs von 28 bis 35 US-Dollar an. Das entspricht einer Bewertung des Unternehmens zwischen 70 und 88 Milliarden US-Dollar.

Anzeige

Rund 13,6 Milliarden US-Dollar will Facebook bei seinem geplanten Börsengang einnehmen, das geht aus Facebooks aktualisiertem Börsenprospekt hervor. Demnach will das Unternehmen pro Aktie zwischen 28 und 35 US-Dollar einsammeln.

Bei einem solchen Aktienkurs läge der Wert von Facebook laut Privco bei 70 bis 88 Milliarden US-Dollar. Damit wäre Facebook mehr wert als beispielsweise HP, das an der Börse mit rund 48 Milliarden US-Dollar bewertet wird. Googles Börsenwert ist mit rund 200 Milliarden US-Dollar mehr als doppelt so hoch.

Die Facebook-Aktie soll unter dem Tickersymbol "FB" an der US-Technologiebörse Nasdaq gehandelt werden. Ein Datum für den Börsengang aber nannte Facebook noch nicht. Glaubt man den aktuellen Spekulationen, erfolgt der Börsengang am 18. Mai 2012.


screamz@gmx.net 04. Mai 2012

Stimmt, das hatte ich ganz vergessen. Eventuell ist auch Flatex oder Interactive Brokers...

kevla 04. Mai 2012

naja, findest du auch nur einen einzigen, der deine für 200 kauft? daher ein bißchen...

Lycos 04. Mai 2012

Facebook hat 31 Banken mit dem Börsengang beauftragt, die Führung dabei hat Morgan...

1st1 04. Mai 2012

FB hat laut letzten Zahlen rund 900 Millionen Nutzer.

Kommentieren



Anzeige

  1. Technischer Redakteur (m/w) für Softwaredokumentation
    Teradata GmbH, München
  2. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  3. Softwareentwickler (m/w) .NET/C#
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. Senior SAP CRM ABAP Entwickler (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, Ulm

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hoverboard

    Schweben wie Marty McFly

  2. Nepton 120XL und 240M

    Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser

  3. Deutsche Telekom

    Umstellung auf VoIP oder Kündigung erst ab 2017

  4. HTC

    Desire 820 Mini mit Quad-Core-Prozessor und 5-Zoll-Display

  5. Merkel auf IT-Gipfel

    Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig

  6. Elektromobilität

    Die Chipkarte für die Ladesäule

  7. Next Century Cities

    32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

  8. Azure-Server

    Microsoft und Dell bringen Cloud in a Box

  9. GNU

    Emacs 24.4 mit integriertem Browser

  10. IT-Gipfel 2014

    De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel