Börse: Google ist wertvoller als Microsoft
Googles Börsengang im Jahr 2004 (Bild: Peter Morgan/Reuters)

Börse Google ist wertvoller als Microsoft

Google ist an der Börse erstmals mehr wert als Microsoft. Der Börsenwert des Suchmaschinenkonzerns erreichte zum Börsenstart in den USA am heutigen Montag 248,38 Milliarden US-Dollar.

Anzeige

Der Wert von Googles Aktien ist zu Börsenstart in den USA um knapp 5 Prozent auf 759,64 US-Dollar gestiegen. Damit ergibt sich für Google eine Marktbewertung von rund 248,38 Milliarden US-Dollar. Microsofts Aktie verliert zeitgleich rund 0,6 Prozent und notiert nur noch bei 29,57 US-Dollar, was für das Unternehmen einer Marktbewertung von 248,25 Milliarden US-Dollar entspricht.

Damit wird Google an der Börse erstmals höher bewertet als Microsoft. Vor einem Jahr notierte die Google-Aktie noch bei unter 500 US-Dollar, konnte also im Vergleich zu ihrem 52-Wochen-Tief im Oktober 2011 mehr als 50 Prozent zulegen. Die Aktie notiert auf einem Allzeithoch.

Microsofts Aktie entwickelte sich nicht ganz so positiv. Gegenüber ihrem 52-Wochen-Tief im November 2011 von knapp 24,50 US-Dollar ergibt sich nur ein Plus von 20 Prozent. Der Aktienkurs tendiert seit Jahren seitwärts.


harrycaine 05. Okt 2012

Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, warum Microsoft so einen Bockmist baut. Selbst...

harrycaine 05. Okt 2012

Viele User nutzten auch Microsoft kostenlos, wenn auch nicht legal. Windows 7 z.B. fand...

neocron 02. Okt 2012

das Kerngeschaeft ist Werbung! alles andere ist nur geplaenkel und Mittel zum Zweck!

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Manager CRM (m/w)
    Kontron AG, Augsburg
  2. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  3. IT-Prozess- und Anwendungsberater (m/w) Produktinformationsmanagement
    TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen (bei Stuttgart)
  4. Anwendungsadministrator/IT-L- eiter (m/w)
    Wwe. Th. Hövelmann GmbH & Co. KG, Rees

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Anno

    Erschaffe ein Königreich auf dem iPad

  2. AWS

    Amazon eröffnet Rechenzentrum in Frankfurt

  3. Matthew Garrett

    Linux-Container müssen noch sicherer werden

  4. Stiftung Warentest

    Neue DSL-Kunden müssen rund fünf Wochen warten

  5. Ryse

    Erster Patch erhöht die Bildrate von Maxwell-Grafikkarten

  6. Test Civilization Beyond Earth

    Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle

  7. Android

    Großes Update für Google Earth mit neuer 3D-Engine

  8. ORWLCD

    3D-LCD kommt fast ohne Strom aus

  9. Respawn Entertainment

    Erweiterung für Titanfall mit Schwerpunkt Koop

  10. FTDI

    Windows-Treiber kann Bastelrechner beschädigen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

    •  / 
    Zum Artikel