Börse: Google ist wertvoller als Microsoft
Googles Börsengang im Jahr 2004 (Bild: Peter Morgan/Reuters)

Börse Google ist wertvoller als Microsoft

Google ist an der Börse erstmals mehr wert als Microsoft. Der Börsenwert des Suchmaschinenkonzerns erreichte zum Börsenstart in den USA am heutigen Montag 248,38 Milliarden US-Dollar.

Anzeige

Der Wert von Googles Aktien ist zu Börsenstart in den USA um knapp 5 Prozent auf 759,64 US-Dollar gestiegen. Damit ergibt sich für Google eine Marktbewertung von rund 248,38 Milliarden US-Dollar. Microsofts Aktie verliert zeitgleich rund 0,6 Prozent und notiert nur noch bei 29,57 US-Dollar, was für das Unternehmen einer Marktbewertung von 248,25 Milliarden US-Dollar entspricht.

Damit wird Google an der Börse erstmals höher bewertet als Microsoft. Vor einem Jahr notierte die Google-Aktie noch bei unter 500 US-Dollar, konnte also im Vergleich zu ihrem 52-Wochen-Tief im Oktober 2011 mehr als 50 Prozent zulegen. Die Aktie notiert auf einem Allzeithoch.

Microsofts Aktie entwickelte sich nicht ganz so positiv. Gegenüber ihrem 52-Wochen-Tief im November 2011 von knapp 24,50 US-Dollar ergibt sich nur ein Plus von 20 Prozent. Der Aktienkurs tendiert seit Jahren seitwärts.


harrycaine 05. Okt 2012

Kann ich überhaupt nicht nachvollziehen, warum Microsoft so einen Bockmist baut. Selbst...

harrycaine 05. Okt 2012

Viele User nutzten auch Microsoft kostenlos, wenn auch nicht legal. Windows 7 z.B. fand...

neocron 02. Okt 2012

das Kerngeschaeft ist Werbung! alles andere ist nur geplaenkel und Mittel zum Zweck!

Kommentieren



Anzeige

  1. Consultant Finance Processes & Applications (m/w)
    Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Fachinformatiker (m/w)
    Clemens Kleine Dienstleistungen GmbH & Co. KG, Düsseldorf
  3. Java-Anwendungsentwickler/-in
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Senior-PHP-Entwickler (m/w) Web-Development
    Planet Sports GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sigmar Gabriel

    Wirtschaftsministerium stellt sich auf Seite von Uber

  2. Entertain

    Netflix soll mit Deutscher Telekom und Vodafone kooperieren

  3. Doppelmayr-Seilbahn

    Boliviens U-Bahn der Lüfte

  4. Snowden-Unterlagen

    NSA und GCHQ sollen Zugang zum Netz der Telekom haben

  5. IRC

    Chatnetzwerk Freenode gehackt

  6. OLED-Lampen

    LGs Panels erreichen 100 Lumen pro Watt

  7. Android 4.4

    Kitkat-Update für Razr-Modelle kommt im Oktober

  8. Intels Desktop-Chefin im Interview

    "Wir hatten unsere loyalsten Kunden frustriert"

  9. Workstations

    Dell, HP und Lenovo setzen auf Thunderbolt 2

  10. C680 Six Output

    Erste Matrox-Grafikkarten mit AMD-GPU kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



NFC in der Analyse: Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
NFC in der Analyse
Probleme und Chancen der Nahfunktechnik
  1. Mini-PC Broadwell- und Braswell-NUCs laden Smartphones drahtlos

Ultra High Definition: Scharf allein ist nicht genug
Ultra High Definition
Scharf allein ist nicht genug
  1. Ifa Vodafone Deutschland und Cisco bringen 4K-Set-Top-Box
  2. Alpentab Wienerwald Das Holztablet mit Bay Trail oder als Nobelversion
  3. Dell UltraSharp 27 Ultra HD 5K 27-Zoll-Monitor mit 5.120 x 2.880 Pixeln

Neues Moto X im Hands On: Motorolas echtes Topsmartphone
Neues Moto X im Hands On
Motorolas echtes Topsmartphone
  1. Neues Moto G im Hands On Mach's noch einmal, Motorola
  2. Skip 2 Motorolas Schlüsselanhänger für Vergessliche entfleucht
  3. Android Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

    •  / 
    Zum Artikel