Abo
  • Services:
Anzeige
Mini Cooper S E Countryman ALL4
Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)

BMW: Mini Cooper als Plug-in-Hybrid mit 40 km Elektroreichweite

Mini Cooper S E Countryman ALL4
Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)

BMW hat den Mini Cooper erstmals in einer Plug-in-Hybrid-Version angekündigt. Er soll bis zu 40 km rein elektrisch fahren und erhält durch den zugeschalteten Benzinmotor sogar Allradantrieb.

Der Mini kommt in einer E-Version in den Handel: als Plug-in-Hybrid Mini Cooper S E Countryman ALL4. Das Fahrzeug kann wahlweise rein elektrisch oder mit zugeschaltetem Verbrennungsmotor betrieben werden. Dieser lädt auf Wunsch den Akku auch wieder auf, normalerweise soll das aber an der heimischen Steckdose geschehen.

Anzeige
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
  • Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)
Mini Cooper S E Countryman ALL4 (Bild: BMW)

In dem Fahrzeug stecken ein Drei-Zylinder-Ottomotor und ein Synchronelektromotor, die zusammen auf 165 kW/224 PS kommen. BMW gibt einen Benzinverbrauch von 2,1 Litern auf 100 Kilometern an, wobei die Werte nach dem amtlichen EU-Testzyklus für Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge gemessen wurden.

Die Vorderräder werden mit dem Verbrennungsmotor angetrieben, der Heckantrieb ist elektrisch. Auf Wunsch sind beide parallel in Betrieb. Im Elektrobetrieb kann eine Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h erreicht werden. Das Fahrzeug beschleunigt in 6,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h unter Zuhilfenahme beider Motoren.

40 Kilometer mit einer Akkuladung

Die Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie soll an der Wallbox von BMW, die zum Beispiel in der Garage montiert werden kann, in 2 Stunden und 15 Minuten aufgeladen werden. An der normalen Haushaltssteckdose müssen 3 Stunden und 15 Minuten einkalkuliert werden. Der Akku bietet eine Kapazität von 7,6 kWh.

BMW schlägt vor, den Mini beim Pendeln zwischen Wohnort und Arbeitsplatz oder bei Stadtfahrten rein elektrisch zu betreiben. Die Reichweite von 40 km könnte das in vielen Fällen ermöglichen.

Ein reiner E-Mini soll folgen

Das Gepäckraumvolumen des Mini Cooper S E Countryman ALL4 soll etwas kleiner sein als bei den traditionell angetriebenen Modellen. Genauere Angaben machte BMW nicht. Das Fahrzeug wird vermutlich im November offiziell vorgestellt und soll Anfang 2017 erhältlich sein. Über den Preis gibt es bisher keine Informationen. Er dürfte aber deutlich über 30.000 Euro liegen.

Ab 2019 soll es auch eine rein elektrisch angetriebene Version des Mini geben. Schon 2008 hat BMW einen Mini mit reinem Elektroantrieb als Mini E in einem Großtest mit einer geschlossenen Benutzergruppe ausprobiert, dieses Modell des Kultfahrzeugs aber nicht auf den Markt gebracht.


eye home zur Startseite
eddie8 28. Okt 2016

Und an den "Wayne" Autor : Menschen mit Bildung und Wissbegierden.

Themenstart

wasabi 27. Okt 2016

Ich weiß nicht, wie es beim Mini sein wird, aber zwingend ist das nicht so. Bei Passat...

Themenstart

Klausens 27. Okt 2016

Machen wirs doch einfach: Es gilt im Verbrauch 3 Liter zu schlagen. Und beim Komfort das...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. it-economics GmbH, Karlsruhe
  2. Der Präsident des Kammergerichts, Berlin
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 29,99€
  3. 22,13€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Travelers Box: Münzgeld am Flughafen tauschen
Travelers Box
Münzgeld am Flughafen tauschen
  1. Apple Siri überweist Geld per Paypal mit einem Sprachbefehl
  2. Soziales Netzwerk Paypal-Zahlungen bei Facebook und im Messenger möglich
  3. Zahlungsabwickler Paypal Deutschland bietet kostenlose Rücksendungen an

  1. Re: Danke an Ubisoft...

    ohinrichs | 06:36

  2. Re: ich habe dieses freizeit sport spiele thema...

    ohinrichs | 06:32

  3. Mit Glasfaser wäre das nicht passiert :-)

    Jolla | 06:32

  4. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    Ach | 06:17

  5. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    Ovaron | 06:00


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel