Cinavia ist ein akustischer Kopierschutz für Filme.
Cinavia ist ein akustischer Kopierschutz für Filme. (Bild: Flickr)

Blu-ray-Player Erst brummen, dann verstummen

Die Firma Verance hat einen akustischen Kopierschutz entwickelt, der erkennt, ob das Bild- und Tonmaterial im Kino abgefilmt wurde. Ist dies der Fall, schaltet sich der Blu-ray-Player nach 20 Minuten ab.

Anzeige

Wenn der neueste Kinofilm beim abendlichen Ansehen für den Blu-ray-Player wie ein Schwarm Hummeln klingt, dann haben die Bienen nicht zwingend ein Nest in ihm gebaut. Stattdessen könnte auch einfach nur der Kopierschutz von Verance für die ungewöhnlichen Geräusche verantwortlich sein - bis der Film abbricht und das Gerät dem Zuschauer anbietet, doch lieber eine legale Blu-ray-Version zu kaufen.

Das kalifornische Unternehmen gab schon im Mai 2013 bekannt, ein überarbeitetes Audiowasserzeichen für Kinofilme entwickelt zu haben - genannt Cinavia Level 3. Die Software in früherer Form ist seit dem 1. Februar 2012 Teil des Blu-ray-Standards und wird seit 2009 eingesetzt. Der Schutz ist für den Zuschauer nicht hörbar, da eine besondere Frequenz und das Prinzip der akustischen Verdeckung zum Einsatz kommen. Bei im Kino abgefilmten und mit Cinavia geschützten Vorführungen, bei gerippten Blu-ray-Filmen in Form einer BD-R oder auf einem USB-Gerät stellt der Kopierschutz durch die Geräusche jedoch fest, dass der Ton nicht mit der hinterlegten Audiocodierung übereinstimmt und gibt diese Information an den Blu-ray-Player weiter.

Der lässt den Film erst mal 20 Minuten laufen, da Forschungen gezeigt haben sollen, dass nach dieser Zeitspanne der Konsument am ehesten bereit ist, Geld für den legalen Film auszugeben. Nach Ablauf dieser Frist stoppt Cinavia das Abspielen und verweist auf kaufbare Angebote. Hierbei werden laut Verance keinerlei persönliche Daten an die Filmindustrie übermittelt.

Laut Hersteller wird Cinavia Level 3 bereits in mehr als 200 Filmen eingesetzt, gut die Hälfte aller Top-50-Blockbuster von 2012 sollen den akustischen Kopierschutz nutzen. Weiterhin ist die Software gemäß Verance Teil von über 100 Blu-ray-Playern, von diversen Abspielprogrammen und auch die Playstation 3 soll mit Cinavia gesichert sein. Nur in den Vereinigten Staaten wurden so 157 Millionen illegale Filme geblockt, allerdings nur bei Blu-ray-Geräten. Mit DVD-Playern funktioniert der Schutz übrigens nicht und auch bei gerippten Blu-rays versagt Cinavia. Somit schützt der akustische Kopierschutz in erster Linie davor, gezogene Pressemuster oder minderwertige Camrips zu konsumieren.


JenniferDavid 12. Feb 2014

Werde ich machen & danke für die Antwort

Blarks 19. Aug 2013

und woher wissen die das, wenn angeblich keine Infomationen über das Internet weiter...

steven999 16. Aug 2013

Ne, der LCD ist schon etwas älter und hat leider keinen USB-Port. Smartphone als...

SoniX 16. Aug 2013

Gute Frage.... :-)

TC 15. Aug 2013

http://kunstmacher.net/gallery/albums/Zoo/Tierskulpturen_062.jpg ah!

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. IT-Business-Analyst (m/w)
    Zurich Service GmbH, Frankfurt am Main
  3. Systemarchitekt (Microsoft) (m/w)
    znt Zentren für neue Technologien GmbH, Burghausen
  4. Data Analyst (m/w) mit Schwerpunkt Sales & Marketing
    zooplus AG, München

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. GeForce GTX 960
    ab 199,90€ bei Alternate lieferbar
  2. NEU: Raidmax Blackstorm Green
    64,99€
  3. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Music Key

    Alles oder nichts für Indie-Musiker bei Youtube

  2. Privatsphäre im Netz

    Open-Source-Projekte sollen 1984 verhindern

  3. The Witcher 3 angespielt

    Geralt und die "Mission Bratpfanne"

  4. Onlinehandel

    Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen

  5. Jessie

    Erster Release Candidate für neuen Debian-Installer

  6. Biicode

    Abhängigkeitsverwaltung für C/C++ soll Open Source werden

  7. Mobilfunk

    O2 schaltet LTE-Nutzung für alle Blue-Tarife frei

  8. Broadwell-Mini-PC

    Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC

  9. Cyanogen Inc.

    "Wir versuchen, Google Android wegzunehmen"

  10. Dobrindt

    A9 soll Teststrecke für selbstfahrende Autos werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Erpressung und Geldwäsche: Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
Erpressung und Geldwäsche
Polizei kommt bei Cybercrime nicht hinterher
  1. Malware BSI will Zwangstrennung infizierter Rechner vom Internet
  2. Cybercrime Trotz 300 Cyber-Ermittlern bleibt Aufklärungsquote gleich
  3. Cybercrime HP eröffnet Cyber-Abwehrzentrum in Böblingen

Heimkino-Raumklang von oben: Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
Heimkino-Raumklang von oben
Dolby Atmos klingt gut, Auro 3D klingt besser
  1. DTS:X Probe gehört Dolby-Atmos-Konkurrent arbeitet mit Deckenlautsprechern
  2. Surround-Sound Holpriger Start für Blu-ray-Discs mit Dolby Atmos
  3. Interstellar in 70 mm Berliner Zoo Palast schiebt die Digitalprojektoren beiseite

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10
  2. Surface Hub Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10
  3. Hololens mit Windows Holodeck-Zeitalter mit einer autarken Datenbrille

    •  / 
    Zum Artikel