Blizzard: Battle.net-Guthaben warten auf Euro, Pfund und Rubel
Battle.net (Bild: Blizzard)

Blizzard Battle.net-Guthaben warten auf Euro, Pfund und Rubel

Gegenstände aus dem Auktionshaus in Diablo 3 oder Erweiterungen für World of Warcraft können Spieler künftig in Blizzards Battle.net aus dem neuen Guthabenkonto bezahlen.

Anzeige

Blizzard hat das Onlineportal Battle.net um "Guthaben" (im englischen "Balance") erweitert. Dabei handelt es sich um ein Konto, auf das Spieler Geldbeträge einzahlen können, um damit Gegenstände im Auktionshaus von Diablo 3, Inhalte für World of Warcraft und anderen Paid Content zu bezahlen. Laut einem FAQ auf der Seite können Spieler "Accountguthaben immer mit der in Ihrer Region üblichen Währung aufladen (z. B. werden Spieler aus Europa die Option haben, via Euro, Pfund oder Rubel zu zahlen)", und das mit allen gängigen Bezahlsystemen, also per Überweisung, Kreditkarte oder Paypal; Letzteres ist derzeit allerdings noch nicht implementiert.

  • Einzahlung auf das Guthabenkonto des Battle.net
Einzahlung auf das Guthabenkonto des Battle.net

Die Guthaben lassen sich normalerweise nicht wieder zurück auf das Bankkonto transferieren - das ist nur in Ländern mit entsprechenden gesetzlichen Vorgaben möglich, und dazu gehört Deutschland nicht. Nur die Euros, die Spieler im Echtgeld-Auktionshaus von Diablo 3 verdient haben, sollen sich per Paypal abrufen lassen. Als automatische Zahlungsmethode für ein Abonnement von World of Warcraft lässt sich das Guthaben nicht verwenden, allerdings lassen sich darüber Spielzeitkontingente kaufen.


TTX 08. Feb 2012

Ist noch nicht draußen aber soll soweit ich mitbekommen habe noch in Q1 erscheinen, ich...

robinx999 08. Feb 2012

Naja das hat aber Trozdem noch eine Kritikpunkte. Minderjährige bleiben ausgeschlossen...

Yeeeeeeeeha 08. Feb 2012

Herzlichen Glückwunsch, du hast das Prinzip der Contentindustrie im digitalen Zeitalter...

TTX 07. Feb 2012

SC2 läuft auch super im LAN :-)

Kommentieren




Anzeige

  1. Senior SPS-Programmierer (m/w)
    Aker Solutions, Erkelenz
  2. Software Architekt (m/w)
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. Softwareentwickler (m/w) für mathematische Optimierungsmodelle in der Energiewirtschaft
    Decision Trees GmbH, München
  4. Softwareentwickler (m/w) für IT-Anwendungen
    TQ-Systems GmbH, Seefeld (Oberbayern)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Icann

    Länderdomains sind kein Eigentum

  2. LG

    Update soll Abschalt-Bug beim G3 beseitigen

  3. Square Enix

    Final Fantasy 14 zwei Wochen kostenlos

  4. Google und Linaro

    Android-Fork für Modulsmartphone Ara

  5. Wachstumsmarkt

    Amazon investiert 2 Milliarden US-Dollar

  6. Orbit

    Runtastic präsentiert neuen Fitness-Tracker

  7. Accelerated Processing Unit

    Drei 65-Watt-Kaveri im Handel erhältlich

  8. F1 2014

    New-Gen-Konsolen fahren hinterher

  9. Vectoring

    Telekom wird 100-MBit/s-VDSL anfangs für 35 Euro anbieten

  10. Mtgox

    Polizei ermittelt wegen Diebstahls



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Smartphone-Markt wächst Samsung verkauft weniger Smartphones
  2. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  3. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit

    •  / 
    Zum Artikel