Blauworld startet Handy-Surf-Flat 750 MB.
Blauworld startet Handy-Surf-Flat 750 MB. (Bild: Golem.de)

Blauworld Handy-Datenflatrate mit 750-MByte-Drosselung für 10 Euro

Der Prepaid-Discounter Blauworld bietet ab sofort eine neue Handy-Datenflatrate an. Für 9,90 Euro erhält der Kunde für 30 Tage eine Datenflatrate, die bei Überschreiten eines Volumens von 750 MByte auf GPRS-Bandbreite gedrosselt wird.

Anzeige

Die Handy-Surf-Flat 750 MB steht ab sofort als Option für alle Blauworld-Kunden zur Verfügung. Die Datenflatrate kostet für 30 Tage 9,90 Euro und wird ab einem Volumen von 750 MByte auf GPRS-Bandbreite gedrosselt. Bei anderen Anbietern bekommen Kunden für rund 10 Euro oftmals ein deutlich geringeres ungedrosseltes Datenvolumen. Der Datentarif darf ausschließlich mit Mobiltelefonen genutzt werden. Die Verwendung der Datenflatrate mit Tablets, Netbooks oder Notebooks ist nicht gestattet.

Wenn die Handy-Surf-Flat 750 MB einmal gebucht wurde, verlängert sich diese automatisch und muss vom Kunden erst manuell abbestellt werden, falls er die Datenflatrate nicht mehr wünscht. Das Buchen und Kündigen der Datenflatrate ist über Telefonanrufe, Webseite oder SMS möglich. Ohne Buchung einer Datenflatrate zahlen Blauworld-Kunden für die mobile Datennutzung 49 Cent pro MByte, die in 100-KByte-Schritten abgerechnet wird.

Startpaket mit 10 Euro Startguthaben - in zwei Schritten

Blauworld richtet sich an Mobilfunkkunden, die viel ins Ausland telefonieren oder dorthin SMS versenden. Das Startpaket kostet mit SIM-Karte 9,90 Euro und umfasst 10 Euro Startguthaben. Davon gibt es zunächst nur 7,50 Euro nach der Aktivierung der SIM-Karte. Erst wenn dann das erste Mal Guthaben auf die SIM-Karte geladen wird, gibt es die übrigen 2,50 Euro. Das Startpaket gibt es auf der Blauworld-Webseite, in E-Plus- und Base-Läden, in Supermärkten und in vielen Handyläden.

Telefonate in alle deutschen Netze kosten pro Minute 15 Cent. Anrufe zu anderen Blauworld-Kunden werden mit 5 Cent je Minute berechnet. In beiden Fällen wird jede Telefonminute voll berechnet, eine sekundengenaue Abrechnung gibt es nicht. Der SMS-Versand innerhalb Deutschlands sowie ins Ausland kostet 15 Cent pro Nachricht.

Zudem wirbt der Anbieter damit, dass Anrufe ins Ausland besonders preisgünstig seien. Die jeweiligen Minutenpreise sind auf der Tarifseite von Blauworld aufgelistet. Bei Anrufen ins Ausland wird die erste Minute immer voll abgerechnet, danach erfolgt die Abrechnung in 30-Sekunden-Schritten. Blauworld nutzt das Mobilfunknetz von E-Plus.


ursfoum14 07. Apr 2012

Tablets nun auch nicht mehr? - Wie wenig wert soll es denn noch werden? RegTP oder wie...

SoniX 06. Apr 2012

"Redaktionelle Beiträge über neue Produkte oder Testberichte sind keine Werbung." Ich...

ap (Golem.de) 05. Apr 2012

Immer gern :)

morecomp 05. Apr 2012

Aber nur 500MB! Wenn ich wüsste, dass ich immer E-Plus hätte dann ja, sonnst würde ich...

Kein Kostverächter 05. Apr 2012

Ihr wisst aber schon, was der Zweck eines Newstickers wie Golem oder Heise ist, oder? Es...

Kommentieren



Anzeige

  1. Scientific Programmer (m/w)
    CeMM Research Center for Molecular Medicine of the Austrian Academy of Sciences, Vienna (Austria)
  2. Projektverantwortlicher (m/w) Diagnose / Service-Funktionen von Lokomotiven
    Siemens AG, Erlangen
  3. Webentwickler (m/w) IT
    Walbusch Walter Busch GmbH & Co. KG, Solingen
  4. Informatiker (m/w)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Jurassic Park 2 - Vergessene Welt - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€
  2. Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere (Steelbook) [Blu-ray] [Limited Edition]
    32,99€ - Release 23.04.
  3. Schindlers Liste - 20th Anniversary Edition [Blu-ray] [Limited Edition]
    9,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  2. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  3. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  4. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor

  5. Test Borderlands Handsome Collection

    Pandora und Mond etwas schöner

  6. Net-a-Porter

    Amazon soll vor 2-Milliarden-Dollar-Übernahme stehen

  7. Fire TV mit neuer Firmware im Test

    Streaming-Box wird vielfältiger

  8. Knights Landing

    Die Xeon Phi beherbergt Intels bisher größten Chip

  9. Volker Kauder

    Mehr deutsche Teststrecken für selbstfahrende Autos gefordert

  10. Wearable

    Smartwatch Olio soll vor Benachrichtigungsflut schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Episode Duscae angespielt: Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
Episode Duscae angespielt
Final Fantasy ist endlich wieder zeitgemäß
  1. Test Final Fantasy Type-0 HD Chaos und Kampf

Galaxy S6 im Test: Lebe wohl, Kunststoff!
Galaxy S6 im Test
Lebe wohl, Kunststoff!
  1. Galaxy S6 Active Samsungs wasserdichtes Topsmartphone
  2. Galaxy S6 und S6 Edge Samsung meldet 20 Millionen Vorbestellungen
  3. Galaxy S6 und S6 Edge im Hands on Rund, schnell, teuer

Banana Pi M2 angesehen: Noch kein Raspberry-Pi-Killer
Banana Pi M2 angesehen
Noch kein Raspberry-Pi-Killer
  1. MIPS Creator CI20 angetestet Die Platine zum Pausemachen
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern

  1. Re: nur für den fall ..

    VerkaufAlles | 20:03

  2. Re: Die BRD möchte, dass ich ein E-Auto kaufe?

    robinx999 | 20:01

  3. Re: Microsoft macht weiter so!

    VerkaufAlles | 20:01

  4. Re: Aber bitte unter 23 Jahre alt....

    MarioWario | 19:58

  5. Re: Schlicht lächerlich!

    robinx999 | 19:58


  1. 17:09

  2. 15:52

  3. 15:22

  4. 14:24

  5. 14:00

  6. 13:45

  7. 13:44

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel