Abo
  • Services:
Anzeige
Die Lesebestätigungs-Häkchen von Whatsapp
Die Lesebestätigungs-Häkchen von Whatsapp (Bild: Andreas Donath)

Blaue Häkchen: Wird Whatsapp-Lesebestätigung optional?

Die Lesebestätigungs-Häkchen von Whatsapp
Die Lesebestätigungs-Häkchen von Whatsapp (Bild: Andreas Donath)

Eine neue Whatsapp-Funktion zeigt mit zwei blauen Häkchen, dass die verschickte Nachricht vom Empfänger geöffnet wurde - was viel Unmut erzeugte. In der Alphaversion der künftigen Fassung soll die Gelesen-Funktion schon optional sein.

Anzeige

Bislang ließ sich vom Empfänger abstreiten, dass er eine Whatsapp-Nachricht überhaupt geöffnet habe. Doch seit dem letzten Update des mobilen Messengers ist diese Entschuldigung kaum noch anwendbar. Der Messenger zeigt dem Absender mit zwei blauen Häkchen an, dass der Empfänger die Nachricht geöffnet hat. Das funktioniert sogar in Whatsapp-Gruppen mit jedem einzelnen Teilnehmer.

Die Reaktionen auf die neue Funktion reichten von amüsiert bis empört. Laut einem Bericht des Bloggers Ilhan Pektas, der nach eigenen Angaben Vorabversionen von Whatsapp zum Testen erhält, ist die Gelesen-Funktion jedoch bald optional und vom Nutzer abschaltbar.

Pektas hat in seinem Blog sogar einen Screenshot der iOS-Version veröffentlicht, der einen Schalter zeigt, mit der die Lesebestätigung deaktiviert werden kann. Die gleiche Funktion bietet auch Apples Instant-Messenger-App iMessage. Angeblich wird durch das Deaktivieren der Lesebestätigung die Funktion in beide Richtungen ausgeschaltet: So kann dann keiner der Kommunikationspartner mehr sehen, ob seine Nachrichten geöffnet wurden oder nicht.

Pektas ist nicht der Einzige, der von der künftigen Einstellungsoption berichtet. Auch die niederländische Website Droidapp hat einen Hinweis darauf entdeckt: In der Übersetzungsumgebung von Whatsapp soll eine englischsprachige Zeile stehen, die die Auswirkungen der neuen Option beschreibt: "If you turn off read receipts, you won't be able to see read receipts from other people."

Wann und ob die Deaktivierung für die blauen Häkchen wirklich erscheint, ist nicht bekannt. Laut Pektas soll die iOS-App ab Version 2.11.14 diese Option bieten. Derzeit ist die Version 2.11.12 aktuell.


eye home zur Startseite
PlanbarZinssicher 12. Nov 2014

Naja ich denke die Schere geht da schon ziemlich weit auseinander. Ob uns das was bringt...

Anonymer Nutzer 11. Nov 2014

natürlich sagen Nummern was aus. Selbst wenn du keine Namen oder codierte Namen...

neocron 11. Nov 2014

nein, sehe ich nicht so, zumindest nicht in allen Lebenslagen! richtig, eine Lebenslage...

Prinzeumel 11. Nov 2014

Noch schlimmer als facebook? ^-^

Garius 11. Nov 2014

Da gehts schon los. Das wäre eine Situation, auf die ich bei nächster Gelegenheit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit
  2. Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  3. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€
  2. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Ist das

    Neutrinoseuche | 18:37

  2. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    t3st3rst3st | 18:26

  3. Re: ja, leider

    Silberfan | 18:23

  4. Re: Desktop-Android - Clickbait at it's best!

    redbullface | 18:18

  5. Re: WC`ehn müsste Linux mittelfristg (ab 2020)

    Silberfan | 18:11


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel