Blau.de: Handy- und Datenflatrate für 20 Euro
Allnet-Flat für 19,90 Euro im Monat (Bild: Blau.de)

Blau.de Handy- und Datenflatrate für 20 Euro

E-Plus bringt die über Yourfone und Simyo bereits vermarkete Handy- und Datenflatrate für 19,90 Euro nun über Blau.de auch in den stationären Handel. Die Angebote von Simyo und Yourfone waren nur online verfügbar.

Anzeige

Ab dem 5. Juni 2012 bietet Blau.de die Handy- und Datenflatrate Allnet-Flat für monatlich 19,90 Euro an, die es bereits bei den E-Plus-Marken Yourfone.de und Simyo seit April 2012 respektive Mai 2012 gibt. Im Unterschied zu Yourfone.de und Simyo gibt es die Handy- und Datenflatrate bei Blau.de ausschließlich mit einer Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren. Bei den beiden anderen Anbietern gibt es den Tarif auch ohne Mindestvertragslaufzeit: Dann erhöht sich der monatliche Preis auf 24,95 Euro und der Tarif ist monatlich kündbar mit einer Frist von 28 Tagen zum Ende des Buchungsmonats.

Die Allnet-Flat von Blau.de umfasst eine Telefonflatrate in alle deutschen Netze sowie eine Datenflatrate. Die Datenflatrate wird ab einem monatlichen Volumen von 500 MByte auf GPRS-Bandbreite gedrosselt. Bis dahin stehen bis zu 7,2 MBit/s im Download zur Verfügung. Bei der Aktivierung des Tarifs fällt eine Anschlussgebühr von 19,90 Euro an. Blau.de verwendet das Mobilfunknetz von E-Plus.

Für monatlich 5 Euro kann das ungedrosselte Datenvolumen verdoppelt werden, so dass erst nach Überschreiten von 1 GByte auf GPRS-Bandbreite gedrosselt wird.

SMS-Flatrate kostet zusätzlich 5 Euro

Standardmäßig kostet der Versand einer SMS innerhalb Deutschlands im Allnet-Flat-Tarif 9 Cent pro Nachricht. Gegen einen monatlichen Aufpreis von 5 Euro kann eine SMS-Flatrate gebucht werden. Diese deckt Kurzmitteilungen in alle deutschen Netze ab.

Im Unterschied zu der Handy- und Datenflatrate von Yourfone.de und Simyo wird es das Angebot von Blau.de auch im stationären Handel geben. "Durch unser in Deutschland stark ausgebautes Distributionsnetz sind wir in der Lage, die neue blau.de Allnet-Flat auch über den Fachhandel zu vertreiben und sie dadurch einer breiteren Zielgruppe einfach zugänglich zu machen, also auch denjenigen, die nicht so gern im Internet einkaufen", erklärt Steven Hofman, Geschäftsführer der blau Mobilfunk GmbH.

Blau.de-Bestandskunden werden im Laufe des Sommers die Möglichkeit erhalten, in den Tarif Allnet-Flat zu wechseln. Der Anbieter nennt technische Gründe dafür, dass dies nicht früher möglich sei.


lech 26. Okt 2012

egal was für ein tarif oder option man kauft, schlappe flatrate von 10 bis 30 kbps...

Benutzername123 22. Mai 2012

jup, das Thema ist so alt... Für mich war schon immer der Begriff *flat* verbunden mit...

phybr 22. Mai 2012

Hab nichts am Artikel auszusetzen. Diesmal stand das 'E-Plus' schon in der Anleitung...

Kommentieren


Handy-Katalog.com / 24. Mai 2012

Allnet Flat für 19,90 Euro/mtl. bei blau.de



Anzeige

  1. Projektmanager (m/w) für Lohn / Baulohn
    Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG, Rosenheim
  2. Projektmanager ERP Solutions (m/w)
    über CONusio GmbH, Aschaffenburg
  3. Leiter Systemsteuerung (m/w)
    Sparkasse Herford, Herford
  4. Technischer Kundenbetreuer (m/w) am Service-Desk für Videokommunikation
    MVC Mobile VideoCommunication GmbH, Kronberg (bei Frankfurt am Main)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Age of Wonders 3

    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

  2. Programmierschnittstelle

    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

  3. Laufzeitumgebung

    Teile von Unity werden quelloffen

  4. Megaupload

    Kim Dotcoms Vermögen bleibt weiter eingefroren

  5. Router

    AVM schließt Sicherheitslücke in MyFritz-App

  6. AntMe V2

    Programmieren lernen mit Ameisen

  7. Android

    Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

  8. Oculix

    Netflix mit Oculus Rift und Leap Motion steuern

  9. Frequenzen für Mobilfunker

    Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 soll 2016 starten

  10. Xbox One

    Microsoft bietet Reparatur oder Umtausch an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Computerspiele: Schlechtes Wetter macht gute Games
Computerspiele
Schlechtes Wetter macht gute Games
  1. Elgato Spiele von Xbox One und PS4 aufnehmen und streamen
  2. Flappy Birds Family Amazon krallt sich die flatternden Vögel
  3. Let's Player "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"

Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Audio aus Video Gefilmte Topfpflanze verrät Gespräche
  2. Nahrungsmittel Trinken statt Essen
  3. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen

Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

    •  / 
    Zum Artikel