Abo
  • Services:
Anzeige
Popcorn Time
Popcorn Time (Bild: Screenshot Golem.de)

Bittorrent: Popcorn Time erhielt Angebote für Spyware

Das Team von Popcorn Time hat angeblich viele Angebote von Kriminellen bekommen. Der führende Entwickler will aber alle ausgeschlagen haben.

Anzeige

Die Entwickler des Streaming-Tools Popcorn Time hätten viele Angebote von Kriminellen erhalten. Das sagte der Kopf der Entwicklergruppe, Federico Abad, dem Onlinemagazin Torrentfreak. "Sie sagten, wir könnten bis zu 10.000 US-Dollar pro Woche verdienen." Sie boten für jede Infektion eines Systems mit Spyware oder Malware über Popcorn Time 5 US-Dollar.

Andere hätten an die Passwörter der Popcorn-Time-Nutzer gewollt. Abad schätzt, dass die illegalen Angebote zusammengerechnet 100 Millionen US-Dollar eingebracht hätten. "Wir haben alle Angebote abgelehnt. Wir machten das nicht für Geld. Wir wollten einfach nur einen guten Service schaffen, nicht etwas, das die Rechner der Menschen ruiniert", sagte er.

Streaming aktueller Serien und Filme über Bittorrent

Nutzer von Popcorn Time müssen eine 26-MByte-Datei herunterladen und installieren, bevor auf Filme zugegriffen werden kann. Popcorn Time bietet Streaming aktueller Serien und Filme über Bittorrent an. Dabei wird der Stream vom Empfänger gleichzeitig angesehen und anderen zur Verfügung gestellt: Nutzer von Portalen wie Popcorn Time sehen sich einen vermeintlichen Stream an, laden diesen Film aber auch automatisch per Bittorrent hoch. Damit wird die Datei genauso geteilt wie beim direkten Filesharing, also für die Filmstudios nachweisbar eine Urheberrechtsverletzung begangen. Die Feststellung der IP-Adresse über Bittorrent stellt kein Problem dar. Wie die GVU Golem.de mitteilte, werde von der Filmindustrie weltweit versucht, die Software zu blockieren.

Die Mitglieder des ersten Kernteams, das die Software geschaffen hatte, hätten die Entwicklergruppe verlassen, weil Popcorn Time zu schnell populär geworden sei. Abad sei allein zurück geblieben. Er habe es jedoch geschafft, ein neues Team zusammenzubringen, in dem sich weltweit einhundert Personen engagierten. Die ganze Nacht hindurch sei entwickelt worden, erinnert er sich.

Auf ihren persönlichen Linkedin-Seite bekamen die Popcon-Time-Programmierer Nachrichten von einem Anwalt des Filmstudios Warner Brothers. Um Klagen und Schadensersatzforderungen zu vermeiden, habe sich das Team im März 2014 aus der Entwicklung der Software zurückgezogen.

Popcorn Time liegt als Open Source vor, es gibt verschiedene Forks. Abad selbst vertraue nur dem unter PopcornTime.io.


eye home zur Startseite
chefin 11. Sep 2015

Du brauchst dann einen VPN-Anbieter der Bulletproof ist. Also nichts rausgibt, auch nicht...

chefin 11. Sep 2015

Du hörst nichts von solchen Abmahnungen, weil es da keine Abmahnungen gibt sondern gleich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pixelpark Bielefeld GmbH, verschiedene Standorte
  2. Paul events GmbH, Holzgerlingen
  3. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  4. B/E Aerospace Fischer GmbH, Landshut


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 31.03.)
  2. 6,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  2. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  3. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  4. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  5. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um

  6. Freies Wissen

    Mozilla bekommt neues Logo mit Nerd-Faktor

  7. Android

    Google-App liefert Suchergebnisse bei schlechter Verbindung

  8. Arms angespielt

    Besser boxen ohne echte Arme

  9. Anschlüsse

    Wi-Fi im Nahverkehr wichtiger als im ICE

  10. NSA-Ausschuss

    SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Adobe - Die Fabrik der Sicherheitslück

    Wallbreaker | 16:00

  2. Re: Vorprogrammierter Ladenhüter

    Trollversteher | 15:59

  3. Re: Randlos rockt

    ibsi | 15:59

  4. Re: Welch ein Glück

    schily | 15:57

  5. Re: das muss man allerdings vervollständigen

    bjs | 15:57


  1. 15:57

  2. 15:31

  3. 15:21

  4. 15:02

  5. 14:47

  6. 14:38

  7. 14:18

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel